Doppelter Auffahrunfall - Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Doppelter Auffahrunfall - Hilfe

      Hallo liebe Gemeinde,

      heute ist mir eine voll gepimpte Corsadose ungebremst (ca. 35 - 40km/h) hinten drauf gefahren.
      Wir standen mitten auf der Kreuzung, und ich hatte früher abgebremst weil ich nicht genau wusste ob ich Platz lassen soll damit die Anderen Autos ohne Probleme über die Kreuzung kommen. Hab mich dann entschieden doch noch etwas näher ran zufahren, hatte also bestimmt 2m abstand zum Vordermann

      Zusätzlich bin ich durch die wucht meinem Vordermann (Nissan Qashqai) leicht draufgerutscht. Hatte den Fuß auf der Bremse aber der Corsa war wohl schnell genug.
      Schuldfrage mit dem Corsa ist soweit klar hat die Polizei auch aufgenommen.
      Die konnten mir aber nicht sagen was mit dem Vordermann ist, werd da Schuld hat.

      Nun die Frage an euch, könnt ihr mir sagen wer für den leichten - aber entstandenen Schaden am Vordermann aufkommt?
      Und meine zerkratzte Stoßstange vorne?

      Schäden bei mir: Nur Kopfschmerzen :S Stoßfänger hinten kaputt - Vordere zerkratzt - Heckklappe ziemlich verbogen und eingebeult - Motorhaube Zerkratzt - Gitter in Stoßstange gebrochen - Wie es scheint hat das Linke Seitenteil ne kleine Delle abbekommen, als ob es an der Stelle eine Stauchung gab?! (Bilder folgen!)

      Schäden Corsadose: Sieht nach Totalschaden aus, Kühler ist sofort Leergelaufen, sonst seine Rechte Seite komplett Damaged weil er nach Links weggelenkt hat, musste abgeschleppt werden (Ich hab noch was für uns getan, Jungs ;))

      Ich wünsche allen ein Schönes WE (besser als meins), und vielen Dank für eure Antworten!

    • Also ist der Unfall doch nur passiert weil der Corsa dir hinten drauf gefahren ist!?
      Dann ist die Schuldfrage doch klar!

      Gruß Daniel !

    • Vielen Dank für die prompte Antwort dbpaco.

      Ja das ist ja auch das was mir durch den Kopf geht, was kann ich denn dafür ?!?
      Aber die Polizistin hat mich dadurch Verunsichert als Sie meinte SIe wüsste es nicht.

      Ich werde auf jeden fall am Montag zu meiner Versicherung gehen und da wird sich bestimmt alles aufklären.

      Hat sonst jemand erfahrungen mit so einer Situation??

    • Er wollte bestimmt keine zu schnelle Antwort geben, für den Fall das später was anders raus kommt. Nicht das du dann später behaupten kannst der Polizist hätte dir Recht gegeben!
      So kann ich mir das denken!

      In meinen Augen brauchst du dir da keine Sorgen machen! :thumbup:

      Gruß Daniel !

    • Jop seh ich auch so - ich würd mir da im Moment keinen zu großen Kopf drum machen. Hast du ne Rechtschutz? Für den allerschlimmsten Fall.
      Oftmals regeln die Versicherung untereinander die Schadensfrage auch, hauptsache detailierten Schadenshergang schildern.

      MfG marius

    • Das würd ich so pauschal definitiv nicht unterschrebein.
      Kommt besonders auf die Schadenshöhe an - aber wenn es eine Stauchung am Heck gab, würd ich auch nen Gutachter dazu holen, aber das unter Umständen mit der 'gegnerischen' Versicherung im Vorfeld abklären - je nach Höhe, schicken die auch nochmal ihren eigenen. Wenn man nicht versucht Profit draus zu schlagen, zahlen die eigentlich recht anstandslos.

      MfG marius

    • Vielen Dank für deine Antwort!

      Dann kann ich mich ja beruhigt schlafen legen ;)

      "Mir tut der Corsa Fahrer jetzt schon leid!"



      EDIT: Klar, Gutachter wird wahrscheinlich unumgänglich, aber ist mir ja auch egal, ich will nur alles Repariert haben.
      Hoffe nur, das ich nicht den Vordermann bezahlen muss.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DK76 ()

    • Allein von dem was du erzöhlst kann ich dir nur zu nem Gutachter raten. Es geht nicht darum Profit rauszuschlagen sondern um einen Schaden den du in vollem Umfang ersetzt haben möchtest.

      Einige Dinge kann nur ein Gutachter festlegen. Nur so ist gewärleistet das du du z.b. den Wertverlüst ersetzt bekommst.

      Dazu kommt Nutzungsausfall und was dir sonst noch zusteht. Das ist nicht anstössig sich den Schaden in vollem Umfang ersetzen zu lassen. Für den Ärger den du in den kommenden Wochen hast endschädigt dich keiner.

      Ausserdem musst du zum Arzt. Nicht nur um nächste Woche krank zu feiern sondern um dich wegen Spätfolgen abzusichern. Stell dir mal vor du leidest wegen dem Unfall regelmässig unter Migräne. Ich mein das ernst :!: Ich möcht dich nicht zu ner unberechtigtn Schmerzensgeldforderung anstiften oder sowas. Du musst dich absichern.

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Richtig! Auf jeden fall zum Arzt gehen...gehste da zu spät hin..haste Pech! Und wie Nightmare gesagt hat...Spätfolgen sind gut möglich. Das Wort Spätfolgen sollte auch beim Arztbesuch fallen. Im Normalfall bekommst du vom Arzt ein ausführliches Untersuchungsergebnis damit du was in der Hand hast. Man sollte natürlich auch auf jeden Fall zu wort bringen das man sich aufgrund des Unfalls untersuchen lässt. Habe schon einiges in der hinsicht mitbekommen wo der Arzt gar net wusste worum es geht.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Wenn du ne Verkersrechtschutz hast solltest auch nochmal zum Rechtsanwalt gehen. Der sagt dir genau was zutun ist. Der nimmt dir auch die Angst vor nichtzahlenden Versicherungen und vor deiner vermeindlich ungeklärten Schuldfrage.

      In einige Fällen lassen die Versicherungen sich zwar mit der Zahlung Zeit und sie haben natürlich auch die Möglichkeit die Schadenshöhe deines Gutachters anzufechten. Selbst wenn es vor Gericht geht muss sie letztendlich trotzdem zahlen. Die Kosten einer Gerichtsverhandlung werden aber meist gescheut weil der Streitwert einfach zu gering ist und die Karten für die Versicherung verdammt schlecht stehen wenn du die Schadenshöhe von einem Gutachter ermitteln lassen hast.

      Die Schuldfrage ist natürlich ein Problem. Du hättest dich da am Unfallort besser informieren sollen was die anderen Parteien sagen. Man kann natürlich auch behaupten du wärst dem Vordermann drauf gefahren und der Corsalümmel dann anschliessend bei dir. Würde da nochmal Rücksprache mit der Polizei halten da man eigentlich nachdem alle beteiligten gehöhrt würden den Schadenshergang und die Schuldfrage geklärt hat. Sollte die Polizei die Schuldfrage nicht geklärt haben musst du umgehend zum Anwalt.

      Gruß nightmare

    • Vielen Dank leute!

      Also beim Arzt war ich natürlich sofort. Also in der Notaufnahme im Krankenhaus.
      Mir ging es soweit gut, Kopfschmerzen weiter nichts.
      Heute hab ich auch nur ein minimales ziehen im Nacken, denke das wird schon.

      Ich hab natürlich gleich gesagt das ich einen Auffahrunfall hatte und jetzt einmal zur Kontrolle komme.
      Nach kurzem Check fragte mich der Arzt ob das geröngt werden soll, er meinte wenn ich so keine Schmerzen habe wäre es nicht nötig und wohl nicht Ratsam wegen Strahlung.
      Ich bin aber nun wirklich schon das ein oder andere mal geröngt worden, das wär doch nichts anderes diesmal ?!? ?(
      Nunja ich habs nicht machen lassen und denke das wird schon ok sein. War zumindest da 8)

      Morgen gehts erstmal zur Versicherung und da wird sich wohl einiges aufklären.

      Hier noch nen paar Bilder.















      gruss

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DK76 ()

    • Boah das sieht echt übel aus. Wichtig ist ja das niemand verletzt wurde. Guck bei deinem Auto mal in die Reserveradmulde. Die ist mit sicherheit zusammengedrückt.