Zündausetzer, Ölverbrauch und zu niedrige Kompression 1,6 16V

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zündausetzer, Ölverbrauch und zu niedrige Kompression 1,6 16V

      Hallo,

      Zur Sachlage:
      Plötzlich auftretender Ölverlust vor ca. 50tKm (in der Tolleranz von VW ca.0,7L/1000Km), Ölverbrauch hat sich seit dem nicht geändert.
      Erste Probleme vor ca 1 Jahr/15tkm mit den Abgaswerten gerade noch so in der Toleranz. Gelegentliche Zündausetzer auf Zylinder 1 (VAG-Com).
      Aktueller Stand im Standgas akute Zündausetzer auf Zylinder 1 mit auflauchten der Motorkontrollleuchte, schlechter Leerlauf.
      Kompression gemessen bei warmen Motor: Zylinder 1: 5bar, Zylinder 2: 16bar, Zylinder 3: 16bar, Zylinder 4: 16bar.

      Wenn jemand von eich eine Idee hätte was es sein Könnte würde ich mich freuen wenn ihr es schreiben würdet.

      Gruß
      Markus

    • Also mit dem Kompressionsverlust könnte man so erklären das ein Ventil sich verzogen hat, ist mir bei meinem 2.0er auch passiert unter Vollast, es war das Auslaßventil, warum das so war weiß ich nicht ich habe bis heute keine Erklärung.
      Habe dann alles wechseln lassen, Also alle Ventile usw
      Aber um das genau raus zufinden musst den Motor auseinander nehmen.
      Achso bei mir war es Zylinder 4
      Guck dir mal die Kerze an des entsprechenden Zylinders, meine entsprechende war komplett weggebrannt, die anderen waren tip top in Ordnung
      Gruß Tony

    • So etwas hab ich auch in verdacht (oder ich hoff es ;-)), Teile sind auch schon Bestellt um den Zylinderkopf runter zu machen.
      Hast du vllt. noch die Kompressionswert von deinem Ventilschaden im Kopf?
      Am Zündkerzenbild kann ich nichts erkennen auser das die 1. Kerze minimal bräuner ist als die restlichen.

      Gruß
      Markus

    • Also der defekte Zylinder hatte auch so um die 4-5Bar und die anderen fast 20 bar oder so, war auf jeden fall nen deutlicher Unterschied zu erkennen.

      gruß Tony

    • Hier mal ein kurzer Zwischenstand:

      Motor zerlegt und begutachtet

      Zylinder 1: 1Auslassventil ausgebrannt und verkrustet (daher der Druckverlust und Zündaussetzer)
      Ventilführung ausgeschlagen fast 1mm. (vermutlich der Ölverbrauch)

      Alle anderen Ventile der anderen Zylinder I.O.
      Lauffläche der Zylinder I.O. mit minimalen Verschleisspuren

      Ob danach wieder alles I.O ist schreib ich wenn er wieder läuft.

      Gruß
      Markus

    • So war es bei mir auch, habe mich aufgrund des guten aussehens der Zylinder ( Kreuzschliff noch sehr deutlich sichtbar, keine Längsriefen )
      entschlossen den motor reparieren zu lassen. War auch ein Auslasventil, habe danach aber alle ersetzen lassen und alle reperaturen durchführen lassen die man gleich mit machen konnte sprich: Zylinderkopfdichtung, Zahnriemen, Wapu, Ventilschaftdichtungen, Zylinderdeckeldichtung, Thermostat usw.
      Hab es auch nicht bereut.

      Wieveil Km hat deiner runter???

      Gruß Tony

    • Also bei mir kommpt auch fast alles neu rein, bis auf die Wapu und Spannrollen. Die kommen bei mächsten Zahnriemenwechsel in so 40tkm. Und Einlassventile bleiben auch drin.
      Wieviel hat es bei dir gekostet? Ich bin aktuell bei ca. 350€ Material.
      Meiner hat jetzt so 160tkm runter, aber des problem is glaub ich schon seit ein par km ;-).
      Bei wievel km war es bei dir?

      Gruß Markus

    • Also ich habe alles in allem mit nem fahrwerkseinbau unsw 1100 bezahlt bei VW will ich gar nich wissen was ich bezahlt hätte. naja nun läuft er wieder wie ne 1.
      Bei mir isses mit 143000 Km ungefähr passiert, villeicht haben sie in dem zeitraum Billigventile reingebaut, naja hoffe es passiert nich nochmal.
      Gruß Tony

    • So bin heute nach einem 14 Std tag fertig mit dem auto geworden.
      Hab aber noch 2 andere reparaturen dran gemacht. Ventilstößel und Servo leitung.

      Der Motor läuft jetzt komplet ruhig. Kein wackeln, klackern, drehzahlschwankungen usw.

      Was mich bei dem Schaden gewundert hat das ich fast keinen Leistungsverlust hatte. Und das hatt sich jetzt auch bestätigt dürfte sich im 1stelligen Prozentbereich bewegen.

      Ich kann nur jedem empfehlen der das Problem mit 1,4 und 1,6er 16V Motoren hat eine Kompressionsprüfung und Druckverlustprüfung zu machen.


      Zu den Kosten die ich hatte ca. 500€ Material. Hab fast alles selbst mit nem Kumpel gemacht.
      Wen ich nur die defekten Teile getauscht hätte wären es ca. 250€ gewesen.

      Gruß Markus

    • hi jungs,

      ich hatte bei meinem 1.6 FSI auch zündausetzer auf zylinder 4 (nach kurzem stehen mit motor aus ging er nicht mehr an und ich musste 45 min warten bis er wieder angesprungen ist).

      ich war damit in 3 werkstätten die haben das einfach nicht rausgefunden, bis ich ihn zu VW gebracht habe und siehe da die haben es hinbekommen....

      1. Neuer Zylinderkopf
      2. 16 neue ventile (ein ventil hatte ein loch deswegen das problem)
      3. neue wasserpumpe
      4. neuer zahnriem
      5. neue dichtungen und schrauben

      Preis: 2600 €


      Das war natürlich übel aber jetzt läuft er wieder erste sahne (wie neu) und zieht auch gleich wieder viel besser.

      PS: ich dachte sowas würde nur beim 1.6 FSI sein wegen der direkt einspritzung.


      mfg