Leitung undicht - Ein Fall einer Rückrufaktion?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Leitung undicht - Ein Fall einer Rückrufaktion?

      Hallo miteinander :)

      Wollte gestern einen Ölwechsel bei meinem Golf IV TDI, EZ 11/1998, vornehmen lassen, der dann leider doch nicht durchgeführt werden konnte.

      A.T.U hat festgestellt, dass die Leitung vom Turbolader undicht sei und dies nur bei VW direkt repariert werden könnte :(

      Ein Mitarbeiter von A.T.U meinte sich sicher zu sein, dass dies ein Fehler von VW wäre und es diesbezüglich schon eine Rückrufaktion gegeben hätte.

      Seit gestern Abend recherchiere ich nun schon im iNet, finde aber leider nix darüber :(

      Hat jemand davon schon gehört und wenn ja, gibt es einen Artikel o. ä. darüber, welchem ich meiner Vertragswerkstatt vorlegen kann?

      Vielen lieben Dank im voraus schon einmal für Eure Hilfe :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hexchen ()

    • Hmmm, hab gerade meine aktuelle ADAC-Zeitschrift durchgeblättert, weil da immer die Rückrufe drin stehen. Hab aber nix gefunden. Muß wohl schon etwas länger zurück liegen, die Rückrufaktion.

    • rückrufaktion muss wohl 1999 o. spätestens 2000 gewesen sein.

      so genau weiss ich das leider nicht. der mitarbeiter von A.T.U hat nur von einer dichtung der leitung vom turbolader gesprochen die undicht wäre :(