Innengeräusch Golf VI + Motorfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Innengeräusch Golf VI + Motorfrage

      Tag alle zusammen,

      da ich meinen Autokauf nun wegen der Wirtschaftskrise lange verschoben habe und ich am Ende des Jahres zu gutem Geld komme, habe ich 2 Fahrzeuge im Kopf, den Audi A3 als 1.4 TSI mit 125 PS oder den Golf VI mit 122 PS. Da meine Frage mit dem Navi geklärt ist, stehen beide Fahrzeuge gleich auf. Es geht hierbei aum einen Neuwagen.
      Der Audi A3 (Sportback) sieht sehr sportlich aus, vom Interieur super Verarbeitung. Finde aber der 6er Golf kann da gut mit halten, auch wenn ich ihn von aussen nicht so sportlich finde. Natürlich geht es hier auch um den Preisunterschied, der mir es zulässt, beim Golf VI statt dem 122 PS TSI den 160 TSI zu nehmen.
      Sicher ist -> Ein eingebautes Navi muss definitiv mit drin sein. Auch wenn es beim Golf IV nur das RNS310 ist - der Vorteil der Elektronik übertrifft (für mich) die Genauigkeit gegenüber Navis die man an die Fensterscheibe klebt.
      Ich bin Golf V Fahrer mit 6-Gang DSG mit einem 1.4 TSI 140 PS. Viel mehr erwarte ich mir vom 1.4 TSI 160 PS nicht unbedingt, aber in Verbindung mit dem 7-Gang DSG sollte es den Spritverbrauch gleichstellen. Da ich nun ca. 20.000 bis 24.000 KM im Jahr Fahre (Urlaub etc.) wäre da der 7. Gang auf der Autobahn sehr prima.

      Aber wie sieht es da mit dem Innengeräusch aus? Der Golf VI ist nach meinen Recherchen "angenehm" leise. Leiser als ein Audi A3? Abrollgeräusche?

      Ich meine, ich kann schlecht zum Autohändler gehen und sagen "Ja, ich kaufe ende diesen Jahres, evtl. anfang nächsten Jahres einen Golf VI, darf ich mal Probefahren?"

      Dazu muss ich sagen, ich finde meinen Golf V bis 120 KM/H "erträglich". Alles was darüber liegt, würde ich auf Strecken, die ich bald vor habe im Jahr, als störend empfinden.

      Ein TDI kommt für mich nicht in Frage - sorry for that - aber Diesel mag ich nicht, auch wenn es sich vielleicht auf ein paar Euro rechnet bei meiner Fahrleistung. Ich liebe es, Kick-Down zu geben und die Drehzahlnadel greift nach den 7000 upm! (und mal an die TSI + DSG Fahrer, welcher Dieselfahrer kann schon im Stadtverkehr ab 55 km/h von ~1200 upm träumen im 6. Gang träumen ^^)

      Möchte hier jedoch keine Propaganda starten zwischen Diesel und Benzin :huh: !

      Für die ganz Schlauen (gibt es in manchen Foren :cursing: ) Meine Durchschnittsgeschwindigkeit auf der AB liegt bei 140 km/h (jaja, ich weis - opa ^^) Aber nur falls mir hier einer kommt und was durchrechnet mit Spritverbrauch und so ^^

      Ach ja ... falls es ein Golf VI werden sollte, dann der hier 8o




      Vielen Dank für Eure Meinungen,

      LG Fillmore

    • Ich würde an deiner Stelle zum Händler gehen und probefahren. Das sollte kein problem sein und es ist die besste Möglichkeit die Autos kennen zu lernen. Von den Motoren her würde ich sagen das sowohl der 125/122PS Motor als auch der 160PS gut sind. Ich fahre einen 122PS TSI in meinem G5 und er ist sehr leise und die Fahrleistungen passen auch, ich bin sehr zufrieden damit.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Beide probefahren. Hab ich auch ausgiebig gemacht.

      Ich kann Dir zwar meine Meinung dazu mitteilen, aber die ist nun mal subjektiv und kann eigene Empfindungen nicht ersetzen.

      Der 160 PS geht deutlich besser als der 122 PS. Den Kompressor, der den unteren Drehzahlbereich bedient, merkst Du deutlich.

      Verbrauch ist nach jetzt 3 Tankfüllungen überraschend niedrig. Liege mit dem Plus und täglichen Strecken von 12 KM bei 7,5 Liter.
      Bei der Abholung in WOB habe ich auf der Rückfahrt (800 KM) und 130 KM/H bei 6,5 gelegen.

      Geräuschniveau ist super leise. Mein Scenic war in dieser Beziehung schon gut, aber der Golf ist noch besser.
      Was ein wenig stört, sind die Fahrwerksgeräusche bei Querfugen und holperiger Strasse, bzw. den alten Betonautobahnen mit ihren Fugen.
      Das hat der Scenic besser und leiser weggesteckt.

      Ich habe auch lange geschwankt, ob ich den Mehrpreis für die 160 PS ausgeben soll.
      Ich kann Dir nach heutigen Stand sagen: Eindeutig JA !

      Gruss Frederik

      Gruß Frederik
    • kein Jetta TDI mehr ? :P

      also ich weis ja nicht was du hast, aber immer wenn ich mal nen 6-Gang TDI gefahren bin bin ich im 6ten bei 1000rpm bei 55km/h gefahren und einmal kurz runterschalten war ich schon auf 80 am Ortsschild ;)
      Meinen 5-Gang TDI fahre ich trotz gerademal 100 (und nicht 140PS) auch bei 1000rpm bei 50km/h im 5ten.
      Und bei 100 km/h habe ich ürigens auch nur 2000rpm auf der Uhr stehen, richtig angenehm ruhig :P
      Übrigens braucht der 160PS TSI kaum einen tropfen mehr als der 140PS TSI, das 7-Gang DSG wäre wohl eher ne Zusätzliche Spritsparmöglichkeit, wobei ne gute gestufte 6-Gang-Box sparsamer ist da 7 Gänge auch 1 Gang mehr Gewicht auf die Wage bringen ;)

    • Ich mag das "nageln" vom Diesel einfach nicht. Und seit dem ich einen TSI habe, der super früh hochschaltet, nein - kein TDI, danke 8o
      Meinen TSI fahre ich zur Arbeit ohne Klima mit 5,2 Liter im Schnitt, den 2.0 TDI von meinem Vater mit 4,9 Liter im Schnitt. Die 0,3 Liter nehme ich gerne in Kauf, auch grade wegen des Geräuschs.

      Den 1.4 TSI mit 140 PS gibt es ja leider nicht mehr, nur den "kleinen" 122 PS ohne Kompressor und den "großen" mit 160 PS der ihn hat. Ich denke ich werde mal eine Probefahrt machen übernächste Woche, da ich dann Urlaub habe. Das 7-Gang DSG bin ich zwar schon gefahren, aber nicht im 160PSler, sondern im 122 PSler - und es war ein 5er Golf. Wenn der 6er Golf wirklich sooooooo leise sein soll, ist er der Gewinner.

      Ich kann einfach nicht entspannt Langstrecken auf der Autobahn fahren wenn man ständig dieses nervige Abrollgeräusch hat! Mein TSI Motor ist prima leise und macht sich erst ab ca. 150 km/h bemerkbar. Da wäre der 7. Gang Traumhaft!

      Nur mit den Xenon Brennern bin ich noch unentschlossen, ob ich das Geld ausgebe :thumbup:

      Danke noch mals für die Posts ... :love:

      LG Fillmore

    • das Abrollgeräusch kommt aber nicht vom Motor ;)

      Das wirst du weder bei nem 1.6er noch bei nem TDI groß anders haben als beim TSI, das kommt auf den Reifen an, denn der rollt ab ;)

    • Wenn Du es Dir leisten kannst und willst, dann nimm auf jeden Fall das Xenon.

      Die neue Generation ist noch besser, als dass was ich in meinem Scenic (BJ 2004) hatte.
      Das dynamische Kurvenlicht ist genial.

      Ich bin zwar auch jetzt vom Diesel auf den Benziner umgestiegen, möchte Dir aber bezüglich des Geräuschpegels bei den Comman-Rail-Dieseln wiedersprechen.
      Die sind (nicht zuletzt auch wegen der autwändigen Dämmung) genau so leise, wie die Benziner.
      Da war ich schon bei meinem Scenic begeistert. Im Innenraum hast Du nicht gehört, dass da ein Dieselmotor werkelt.

      Aber es ist ja nicht nur die Geräuschkulisse.
      - höhere KFZ-Steuer
      - höhere Kasko
      - höhere Anschaffungskosten
      - Verbrauch nur unwesentlich geringer als bei den Turbobeninern
      - und dann noch die unselige Umweltplakette

      Mein moderner Diesel hatte eine Gelbe und die verrottete stinkende Benzinerkiste von meinem Nachbar (Euro 1, wenn überhaupt) hatte eine grüne.
      So macht unsere Politikerriege den Diesel endgültig kaputt.

      Gruss Frederik

      Gruß Frederik
    • mein alter PD TDI hat auch ne grüne ;) schon seit 2002 ;)
      Und die neuen kriegen alle schon besser AGA-Normen als zumindest die 2.0 TSIs (zumindest im Rocco und Tiguan kriegt der ja nur Euro 4, die CD TDIs kriegen schon Euro5)

      Und wie schon erwähnt sind die neuen TDIs auchnichtmehr so laut und die neuen TDIs haben zwar ein bischen an ihrem Druck verloren, dafür verbrauchen die aber noch mehr, der Druck wurde nämlich lediglich in eine längere Übersetzung investiert und die CD-TDIs drehen auch höher als zB. der 1.9er TDI im Touran den Fillmore schon gefahren ist und aus eigener Erfahrung weis ich das der 1.9er TDI mit 105PS (90PS ebenfalls) im Golf V ne krücke ist, im Touran wirds nicht anders sein, der 101PS TDI im Golf IV rennt dagegen richtig flott und vom 2.0l TDI (beide Fahrzeuge sowie den 140er mit Chip) weis ichs auch das die wie Hölle gehen und nen richtigen Spatzendurst haben und 4,5l des billigeren Sprits bei normaler Fahrweise (140PS TDI + Chip auf 170PS) sind bei gewissen Fahrleistungen noch mehr Argument als 5,3l des teuren Super-Sprits beim Hardcoresparmarathon, meinen 1.9er hab ich auch schon (und der brauch bei normaler Fahrweise sogar mehr als der 2l, egal ob gechipt oder nicht) mit 4,1l/100km von meiner Haustür, 35km überland, Autobahn und Stadt bis nach Frankfurt rein incl. Parkplatzsuche bewegt und hatte auf der BAB auch meine 120-140km/h drauf ;) (wohl gemerkt mit 18" Felgen)

    • Weiss einer zufällig das Innengeräusch beim A3 in dB?

      Der Golf 6 hat 70 dB bei 130 km/h

      Ich such mich dumm und dämlich im Google und find nix :cursing:

    • also ich hör meinen CR nur wenn ich den was höher drehe,ansonsten ist der verdammt leise!!

      wieso soll ich auch traurig sein wenn ich nit im 6. bei 55 1.200rpm hab??
      ich hätte warscheinlich noch weniger,aber ich fahr eh immer im 4. weil man da besser ma wieder auf´s gas latschen kann!!

      also der a3 vom kumpel ist lauter wie mein golf(dennoch ziemlich leise),allerdings hat er ja auch den PD TDI :D


      ich würde an deiner stelle zum händler und dem sagen,dass du dich für beide interessiert,was du willst... und er soll dir dann die vorteile vom jeweiligen wagen ansagen (immerhin verdienen die damit ihre brötchen) ;)

      Gruß Peter

      Aktueller Fuhrpark:
      VW Golf MKVI 2.0TDi
      Ford Expedition 5.4l