Dynaudio schlecht gedämmt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Dynaudio schlecht gedämmt?

      Hallo zusammen,

      hab ein Problem mit meinem Dynaudio.
      Hab den Bass etwas erhöht und bei Lieder mit starkem Bass schäppert es an der Türverkleidung!
      Die Lautstärke ist nichtmal halb aufgedreht!
      Liegt da eventuell ein Fehler in der Türdämmung vor?

      Vielleicht kann einer das mal testen. Speziell bei dem Techno Lied Dj Tonka - She knows you ist es mir aufgefallen!

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sherlock ()

    • Das liegt dann aber eher an VW, weil die verbauen dann anscheinend einfach nur anstatt der normalen die Dyaudio Lautsprecher ohne das Fahrzeug dann zusätzlich zu dämmen.

      Ich habe aber noch keine Probleme gehabt mit einer klappernden Verkleidung egal wieviel Bass ich eingestellt habe und wie laut ich gehört habe.

      :thumbsup:KFZ-Elektriker bei VW/Audi :thumbsup:

      Seit 01.05.2009 mit folgendem Baby unterwegs:
      Golf 6 Highline TSI 160PS Candy-Weiss | Bilbao Sportpaket mit Sportfahrwerk für 18" | RCD510 Dynaudio Excite | Licht und Sichtpaket | GRA | Reserverad | Detroit Nachbauten in 8x19 ET45 | GTI-Seitenleisten | Scirocco MuFu Lenkrad
    • Bei mir ist es halt von Lied zu Lied unterschiedlich. Bei manchen Lieder mit ebenfalls "starkem" Bass lässt sich die Anlage aufdrehen ohne klappern!

      @xrs2000i
      Kannst du es mal mit dem Lied von Dj Tonka - She knows you testen? Kann dir das Lied auch per Email senden falls du es nicht hast.
      Wär echt prima!

      Will das eigentlich nicht so hinnehmen, aber wenn ich da zu meinem Händler gehe weiß ich nicht ob der das Problem mit gleichen Augen sieht. Die meisten haben halt kein so ein Empfinden für Musik und schon gar nicht im Auto.

      Gruß

    • vcfmvp schrieb:

      Da kann man ja zum Glück nachhelfen .. 8)

      Ich glaube wenn sich jemand das Dynaudio bestellt hat, dann aus dem Grund
      das man nen guten* Sound haben will OHNE das man nachhelfen muss...
      So war's zumindest bei mir ;)

      * Ja, ich weiß das die HiFi Pro's nicht viel von den "Standard"-Systemen halten ;)
      Bis dann... Anton

      Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
      Die andere summt die Melodie von Tetris...

      GTI Mark VI - "Das Auto an das ich denke wenn ich mit meiner Frau schlafe!"
    • Kann mich nur anschließen.
      Hab gehofft das ich nachträglich nichts mehr optimieren muss! Aber das klappern geht gar nicht und der Tiefgang ist auch nicht so wie ich mir das wünsche. Aber ohne Sub geht das halt auch nicht.
      Um Missverständnisse zu vermeiden. Klanglich, insbesondere Höhen und Mitten, find ich sehr gut. Mit einem nachgerüsteten Sub spielt das System in einer hohen Liga mit.
      Mir ist auch bewusst das nach oben noch einiges offen ist aber preislich ist das schon sehr attraktiv. Aber will jetzt keine Qualitätsdiskussion anzetteln.

      Wär prima wenn noch ein paar die Dämmung testen würden, schicke auch gerne das Lied per Email zu da es dort gut zu hören ist!

      Gruß

    • Heute in einer Woche kann ich auch testen ;)
      Schick dir mal ne PN... ^^

      Bis dann... Anton

      Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
      Die andere summt die Melodie von Tetris...

      GTI Mark VI - "Das Auto an das ich denke wenn ich mit meiner Frau schlafe!"
    • Hi Golfer,

      also ich muss ja mit entsetzen lesen wie das DYNAudio laut euren Erfahrungen wirklich ist! :S
      Ich hab mir laut Empfehlung einer der vielen :) die ich abgeklappert habe sagen lassen, dass das DYNAudio das Non-Plus-Ultra im Soundbereich ist was VW so anbieten kann. Mir wurde das dann auch gleich in einem Phaeton vorgeführt und ich war hin und weg! Außerdem hat er geschwärmt dass die Firmen Bose und Infineon an diesem DYNAudio rumwerkeln und entwerfen, und quasi die Tür nicht mit Soundboxen versehen wird sondern die Soundboxen werden zur Tür :thumbsup: ich hab mir gedacht: na klar spinn weiter du irrer freak :D

      Aber der Eindruck des DYNAudio war wirklich klasse und deshalb hab ichs mir auch rausglassen. :thumbup: Ich hab fast den Verdacht dass es auf die unterschiedlichen Qualitäten der Sound-Dateien drauf ankommt, denn manche von mir sind schon sehr unterschiedlich in der Lautstärke und Bass usw.
      Das wär schon sehr ärgerlich wenn die Türen so scheppern, denn das macht ja eigentlich das DYNAudio aus, das super Soundgefühl versprechen soll und perfekten Klang bietet! Hoffe dass es zukünftig auch andere Erfahrungen gibt!

      Mein Golf VI

      Golf VI Highline 122 PS in Deep Black Perleffect | RCD 310 DYNAudio mit RNS 310 Navifunktion
      Sportpaket "Porto" mit Sportfahrwerk | 4 Türer mit mechanischen Fensterhebern hinten
      Multifunktionslenkrad | Licht- und Sichtpaket
      Reserverad gewichts- und platzsparend mit Bordwerkzeug und Wagenheber
    • In dem Fall könnte man ja die Türen nachdämmen, da wird leider Gottes oft werkseitig gespart und ist auch selbst machbar.

      Gruß
      Matthias

      PS: Carhifi gibt´s hier ... :thumbup:

    • Guido87 schrieb:

      Hi Golfer,

      also ich muss ja mit entsetzen lesen wie das DYNAudio laut euren Erfahrungen wirklich ist! :S
      Ich hab mir laut Empfehlung einer der vielen :) die ich abgeklappert habe sagen lassen, dass das DYNAudio das Non-Plus-Ultra im Soundbereich ist was VW so anbieten kann. Mir wurde das dann auch gleich in einem Phaeton vorgeführt und ich war hin und weg! Außerdem hat er geschwärmt dass die Firmen Bose und Infineon an diesem DYNAudio rumwerkeln und entwerfen, und quasi die Tür nicht mit Soundboxen versehen wird sondern die Soundboxen werden zur Tür :thumbsup: ich hab mir gedacht: na klar spinn weiter du irrer freak :D

      Aber der Eindruck des DYNAudio war wirklich klasse und deshalb hab ichs mir auch rausglassen. :thumbup: Ich hab fast den Verdacht dass es auf die unterschiedlichen Qualitäten der Sound-Dateien drauf ankommt, denn manche von mir sind schon sehr unterschiedlich in der Lautstärke und Bass usw.
      Das wär schon sehr ärgerlich wenn die Türen so scheppern, denn das macht ja eigentlich das DYNAudio aus, das super Soundgefühl versprechen soll und perfekten Klang bietet! Hoffe dass es zukünftig auch andere Erfahrungen gibt!


      Das Dynaudio ist auch soundtechnisch auf einem sehr hohen Niveau! Höhen und Mitten sind sehr detailgetreu, überhaupt bin ich von der Abstimmung sehr überzeugt.
      Ich glaube nicht das da Bose mit reingebastelt hat - wär ja ein gewaltiger Rückschritt! Dynaudio ist um längen besser als Bose zumindest im Heimbereich bin ich mir da 100% sicher!!!
      Eventuell Türen gut Dämmen (vielleicht liegt bei mir ja auch nur ein Fehler vor, dann wär das nicht mehr nötig) und einen Sub dazu und du hast ein System das klanglich in einer guten Liga spielt und preislich sehr gut gefahren bist.

      Gruß
    • Ein gewaltiger Rückschritt ist Bose ganz bestimt nicht! Schon mal ein Bose System im Audi gehört? Dort weiß man wenigstns wie man richtige Systeme baut inklusive Dämmung versteht sich. Das Dynaudiosystem ist nicht schlecht, versteht mich jetzt nicht falsch, aber High End hört sich anders an.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Jepp, hab schon einige Bose Systeme gehört (auch im Auto), das einzige was die besser machen ist der zusätzliche Sub. Tiefgang hat das Bose System dadurch mehr und außerdem kommt dann der Bass weniger aus den Türlautsprechern und deswegen auch kein kleppern. Was aber differenzierten Klang angeht (speziell im Mittel und Hochtonbereich) ist Bose schon ein großer Rücktritt.
      High End ist Dynaudio noch lange nicht. High End liegt dann wirklich in einer ganz anderen Preisklasse und ist nicht vergleichbar mit den verbauten Systemen.
      Will jetzt auch keine Diskussion anfangen, aber wenn du Lust und Zeit hast dann informier dich mal im Internet über Bose, die leben von ihrem Namen (gute Marketingmaßnahmen in den 80zigern) aber nicht von ihrer Qualität.
      Wenn Audi Soundsystem dann Bang und Olufsen. Kannst ja mal beide Systeme parallel hören. Ist schon ein deutlicher Unterschied bemerkbar.

      Also in Sachen Auto Soundsystem bin ich jetzt ganz so fit, aber in Sachen Heimmusiksysteme hab ich mehr Erfahrungen und Bose spielt da Qualitativ in ner unteren Liga ganz zu Schweigen von Preis-/Leistungsverhältnis!

      Dynaudio weiß schon wie man ordentliche Lautsprecher herstellt hat allerdings noch nicht soviel Erfahrung mit Auto-Soundsystemen aber ich denke in Zukunft wird da noch gutes kommen.

      Also nochmal um die ganze Sache zu entschärfen - Musikempfinden ist immer sehr subjektiv und pauschalisieren lässt sich da nix, aber von Bose kann ich nur abraten!

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sherlock ()

    • Ok im Heimaudiobereich ist Bose nichts Besonderes (auch wenn diese Brüllwürfel für ihre Größe sehr gut klingen, ebenso wie die In Ears :D ) ich bin da lieber Teufel Nutzer. Stimmt schon mit dem Thema Audio löst man schnell Diskussionen aus.

      Aber ich glaube nicht das sich die Dynaudiosysteme im Golf noch weit verbessern werden, den Grund hast du schon selber genannt, der seperate Subwoofer. In einem Großserienprodukt wie dem Golf ist es Fertigungstechnisch nur schwer realisierbar. Ich habe noch nicht die Hoffnung aufgeben, dass VW wenigstens eine verbesserte Dämmung einführt aber ich bin skeptisch.

      Aber ich glaube wir stimmen überein, dass man für Hochklassigen Sound selber Hand anlegen muss (im Heimaudio- wie auch im Carhifi-bereich) zumindest beim Golf.

      Das B&O System ist natürlich eine Wucht die natürlich auch kostet, aber sollte ich mal in der glücklichen Position sein, wüsste ich wo ich mein Häkchen mache würde.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Ich seh schon, eigentlich haben wir die gleichen Ansichten. Teufel ist im Surround Betrieb auf jedenfall eine gute Adresse, aber im Stereobereich konnten die mich auch nicht s100% überzeugen (Obwohl ich das Stereo paar daheim hatte! Aber das ist dann schon Kritik in hohen Tönen!). So und jetzt genug mit OT-Geschwätz.

      Die Thematik mit Verbesserung hinsichtlich Golf als Großserienprodukt hab ich noch gar nicht bedacht. Da könntest eventuell recht haben, was natürlich nicht so schön wäre. Aber wir werden sehen was kommt.

      Vielleicht ist bei der Dämmung bei mir ja nur ein Fehler aufgetreten! Das ganze ist jetzt auch nicht ganz so schlecht wie sich das vielleicht angehört hat. Bei ein paar Songs ist es mir halt aufgefallen, andere Lieder spielen auch bei hohem Pegel recht sauber.
      Naja, mal sehen wenn die ersten Feedbacks kommen, hab das Lied ja jetzt ein paar Forum Mitgliedern geschickt.

      Was erstklassigen Sound im Auto angeht hast du vollkommen Recht, das gibts momentan noch nix was an die Qualität hin kommt von einer richtig guten Nachrüstlösung.
      Wobei mit besseren finanziellen Mitteln wär mein Häckchen auch beim Bang und Olufsen gelandet :D

      Gruß