Total unzufrieden mit Gewinde, bitte Rat!

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Total unzufrieden mit Gewinde, bitte Rat!

      guten abend!

      Hab da so diverse Probleme mit meinen Gewindefahrwerk der Firma Eibach.
      Erst einmal paar Daten vorweg.

      Golf IV Variant 1.9 TDI AXR mit 103000 km
      Eibach Pro Street S + 4 Motion Stabi + lange Kopelstangen zur Befestigung am Stoßdämpfer
      225/40 R18

      Probleme die mich stören:
      - teilweise krachen und knallen beim überfahren von Flickstellen in der Straße, Schachtabdeckungen oder flachen Borden
      - überfahren von Bodenwellen in geringen Geschwindigkeiten verursacht wippen und schaukeln, vor allem aber störend in Kurven
      bei höheren Geschwindigkeiten, da man denkt das Auto springt aus der Spur
      - Bei einfachen Straßenschäden kracht und knurkst mein Amarturenbrett
      - dreh ich mein Lenkrad bei ca 120km/h aus der Geradeausstellung auf 1/8 und wieder Entgegengesetzt, als würde ich nen Ausweichmanöver simulieren,
      so füllt es sich an als mein Auto schwimmen, total shwammig. Es fühlt sich an als überträgt die Felge den Lenkeinschlag nicht auf den Reifen.

      Ich bin schon teilweise andere Fahrwerke gefahren und ich bin mir bewußt, dass es nicht komfortabler werden kann als ein Orginales.
      Allerdings kommt es mir vor, als würde jegliche Dämfung fehlen. Zumindest hatte ich den Eindruck von anderen Fahrwerken, dass sie nicht
      so brutal Erschütterungen in den Innenraum übertragen.

      Ich hab schon viele Schrauber befragt aber kein konnte mir so richtig Auskunft geben. Einen kleinen Anstoß hat mir ein Motortalk Nutzer geben können.
      Zwar hat mich dieser darauf hin gewiesen, dass nach Montage - Anleitung seitens Eibach folgendes zu beachten ist:

      2) Mit Eibach - Stabilisator (siehe Seite 11) und einem Antriebswellendruchmesser von 53 mm oder kleiner,
      wird nur ein Endanschlag montiert (siehe Seite 10).
      3) Mit Eibach - Stabilisator (siehe Seite 11) und einem Antriebswellendurchmesser von 43 mm oder kleiner,
      werden beide Endanschläge demontiert (siehe Seite 10).

      Hier auf Seite 11 findet ihr die Hinweise.


      Ich hab noch beide dieser Endanschläge verbaut, liegt es tatsächlich daran???
      Nach Aussage der Werkstatt meines Vertrauens ändert die Demontage dieser Endanschläge oder auch einfach Federwegbegrenzer gar nix,
      außer dass ich dann öfters mit dem Rad im Radkasten schleifen werde. Das heißt ich müsste Radkästen ziehen etc. Ist das so???
      Ich weiß nun nicht ob raus damit oder nicht?

      Ich bitte um euren Rat!!! Ich hoffe hier den einen oder andren zu finden, der versteht was ich mein. Ist ja auch net ganz einfach.

      Wer aus Raum Leipzig kommt und nen Gewinde verbaut hat, bitte mal melden. Ich hätte gern mal nen Vergleich.

      Danke und schönen Abend!

    • wenn da 2 federwegsbegrenzer drin sind ist da auch nicht viel mit federweg....poltern kann von alten domlagern kommen.das knarzen des armaturenbretts ist ja normal da das fhwrk haerter ist

      s-line...

    • Wo steht denn dass Federwegsbegrenzer eingebaut sind???

      Wenn die Federn zu weit zusammen gedrückt werden dann schlägts bei jeder kleinen Unebenheit durch. Das hab ich selbst 5 Jahre gespürt, da der Vorgänger ein Gewinde mit der kleineren Achslast eingebaut hatte....

    • Golf4Turbo schrieb:

      Wo steht denn dass Federwegsbegrenzer eingebaut sind???

      Wenn die Federn zu weit zusammen gedrückt werden dann schlägts bei jeder kleinen Unebenheit durch. Das hab ich selbst 5 Jahre gespürt, da der Vorgänger ein Gewinde mit der kleineren Achslast eingebaut hatte....


      hier:

      Ich hab noch beide dieser Endanschläge verbaut, liegt es tatsächlich daran???
    • Jo, wenn die Endanschläge für die Lenkung auch seit neuestem Federwegsbegrenzer heißen, dann stimmt das...

      Oder wie soll man das sonst verstehen???

      Nach Aussage der Werkstatt meines Vertrauens ändert die Demontage dieser Endanschläge oder auch einfach Federwegbegrenzer gar nix,
    • Ich würde die Dom- und Axialrillenlager wechseln (kosten nur ein paar Euro) und die Federwegsbegrenzer (wenn es denn wirklich welche sind) rausnehmen, zur Not kann man den Wagen auch nochetwas höher schrauben um zu sehen ob die Angelegenheit dann besser wird, normal ist das ganze nämlich nicht, 100% nicht.

    • erstmal danke für die resonaz!
      domlager wurden gewechselt beim einbau des gewinde.
      auf die idee, dass mir das falsche gewinde mit niedrigen achlasten geliefert wurde, bin ich auch gekommen.
      ich bin gerad noch am überprüfen dieser angelegenheit.
      aber ansosten tendiert ihr dazu, die Teile RAUS??? bin mittlerweile so weit mir mein altes originales wieder einzubauen, weil es einfach kein gefahre ist.

    • Geb dann mal bescheid ob es das richtige Gewinde ist. Hört sich nämlich echt alles so an als wärs für die falsche Achslast. Diese Endanschläge hab ich vorher noch nie gesehen ^^ Evtl bringts ja was die Teile rauszunehmen.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • also bei mir im fahrzeugschein steht:

      maximale achlast vorn: 960 kg

      maximale achlast hinten: 1010 kg



      auf der seite von eibach sind folgende fahrwerke bestellbar:



      1.4 16V, 1.6, 1.6 16V, 1.8, 1.8 T, 1.8 T GTI, 2.0, 2.3 V5, 1.9 SDI, 1.9 TDI - > Vorderachlast: 1020 kg Hinterachlast: 1080 kg



      1.8 4Motion, 2.0 4Motion, 1.9 TDI 4Motion, 1.9 TDI (Pumpe-Duese) 4Motion -> Vorderachlast 1110 kg

      Hinterachslast 1080 kg



      2.3 V5 4Motion, 2.8 V6 4Motion --> Vorderachslast 1110 kg Hinterachslast

      1080 kg



      Ob diese Angaben minmal - oder maximalangaben sind weiß ich nicht.



      Ich hab sie damals über nen shop von ebay bestellt:



      da hatte ich folgende auswahl:



      Golf IV

      08.97 - 06.05 Art.Nr.: PSS65-85-001-01-22

      Typ: 1J

      Motoren: 1.4 16V, 1.6, 1.6 16V, 1.8, 1.8 T, 1.8 T GTI, 2.0, 2.3 V5, 1.9 SDI,

      1.9 TDI

      Achslast vorne: 1020kg

      Achslast hinten: 1020kg

      Tieferlegung vorne: 35-65mm

      Tieferlegung hinten: 35-65mm
      [/font]






      VW Golf IV Variant/Station Wagon Art.Nr.:

      PSS65-85-001-03-22



      Typ: 1J

      Motoren: 1.4 16V, 1.6, 1.6 16V, 1.8, 1.8 T, 1.8 T GTI, 2.0, 2.3 V5, 1.9 SDI,

      1.9 TDI

      Achslast vorne: 1020kg

      Achslast hinten: 1080kg

      Tieferlegung vorne: 35-65mm

      Tieferlegung hinten: 35-65mm [/font]




      Genommen hab ich dieses hier:





      PSS65-85-001-03-22



      ich sehs schon kommen, hab das falsche fahrwerk... muss nur mal schauen
      was sie mir nun geliefert haben, aber da komm ich gerad net ran


    • das sind immer max.achslasten...und beim variant sind die achslasten hinten hoeher als bei der normalen limo...sollte also stimmen.nimm die federwegsbegrenzer raus und probiers ohne,eventuell nur 1 pro seite drinne lassen

      s-line...