Samstag: db-Drag contest (by Folienking.de)

    • 2009

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Samstag: db-Drag contest (by Folienking.de)

      Folienking.de veranstaltet am Samstag (29.8.) auf dem VW-Golf-Treffen 2009 einen kleinen

      dB-Drag Contest
      • Teilnahmegebühr: 5,-€
      • ohne Klasseneinteilung
      • just for fun ;)
      • mit Urkunden für die Sieger

      Infos und Anmeldung vor Ort am Stand von Folienking.de auf dem Gelände des Autohaus Kempen.

      Jeder der also mal wissen möchte wie Laut seine Car-Hifi Anlage ist hier dann genau richtig. Messung erfolgt mit einem Professionellen Term-Lab Meßsystem.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Nabend...

      super Idee und ist en gutes Programm. Aber ich find den Preis ein wenig hoch...aber nunja, muss jeder selber wissen.

      Und Eric, nehm am besten alle Kabel 2 mal mit :D Die Jungs von ACR waren am WE in Kamp Lintfort nicht so gut ausgestattet und mussten erstmal ein neues Kabel herzaubern ;)

      Gruß Andy

    • Hallo Leute,

      sorry das ich da mal ran muss aber das kann ich nicht so stehen lassen !!!

      5EUR zu teuer ?

      So günstig bekommt man auf keinem grossen Treffen eine Thermlab Messung !

      Wir reden hier von einem offiziellen Thermlab was 800Eur neu kostet, was ist also das Problem an 5EUR.

      Normal sind zwischen 8 und 12 Uhr pro Messung!

      LG Eric

    • Pro Messung ist einmal der sog Sweep dabei um die TuningFrequenz zu ermitteln und dann eine finale Messung mit der Tuningfrequenz.

      Beide Messungen zusammen 5EUR, wenn man dann nochmal möchte, wieder 5EUR.

      VLG Eric

    • Folienking.de schrieb:

      Pro Messung ist einmal der sog Sweep dabei um die TuningFrequenz zu ermitteln und dann eine finale Messung mit der Tuningfrequenz.

      Beide Messungen zusammen 5EUR, wenn man dann nochmal möchte, wieder 5EUR.

      VLG Eric



      ganz blöd gefragt...was ist ne TuningFrequenz?
      ich meine ich werde eh nur dabei sein, weil ich mal spaßeshalber wissen möchte, was meine kleine an leistung bringt...wir nicht viel sein aber es wäre al wissenswert;)

      Lieben Gruß
      Eice

    • Die Tuningfrequenz ist die lauteste Frequenz in deinem Auto mit Deiner Anlage.

      Zur Erläuterung:

      Deine Karosse schwingt mit und bei einer bestimmten Frequenz am stärksten Golf Klasse z.B: ca 53hz.

      Um laut zu sein sollte man dann sein Woofergehäuse mit Woofer auf genau diese Frequenz bringen.

      Dann wird das eigenliche Signal durch die Schwingung der Karosse verstärkt.

      LG Eric

    • Folienking.de schrieb:


      ...Deine Karosse schwingt mit und bei einer bestimmten Frequenz am stärksten ...
      Um laut zu sein sollte man dann sein Woofergehäuse mit Woofer auf genau diese Frequenz bringen.
      Dann wird das eigenliche Signal durch die Schwingung der Karosse verstärkt.

      LG Eric


      naja leicht daneben gegriffen...
      - die karossiere und co sollten am besten überhaut nicht schwingen.
      - bei einer gewissen frequenz entsteht im auto eine stehende wellle und dadurch wirds lauter
      - bei allen anderen frequenzen löschen sich großteile der sinusschwingung durch reflektionen wieder aus, dadurch ists bei den anderen frequenzen leiser.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • @ Kaufi:

      Das kannst Du aber leider nicht vermeiden, zumindestens in unseren normal Autos nicht.

      Um das ganze jetzt direkt auf Fachsprache zu bringen:

      Eine Eigenfrequenz eines schwingfähigen Systems ist die Frequenz, mit der das System nach einmaliger Anregung schwingen kann. Bei Vernachlässigung der Dämpfung fallen die Eigenfrequenzen mit den Resonanzfrequenzen des Systems zusammen.

      Für eine kreisförmige stehende Welle muss ein ganzzahliges Verhältnis Umfang/Wellenlänge vorliegen. Es gibt also mehrere Eigenfrequenzen.Wenn einem solchen System von außen Schwingungen aufgezwungen werden, deren Frequenz mit der Eigenfrequenz übereinstimmt, reagiert das System mit besonders großen Amplituden, was man als Resonanz oder, wenn zerstörende Auswirkungen auftreten, Resonanzkatastrophe bezeichnet.

      Und jetzt bitte diesen Thread weiternutzen um allgemeine Fragen zum DB Drag Messen zu stellen.

      LG Eric