Eton Upgrade Audio vollaktiv im Golf V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eton Upgrade Audio vollaktiv im Golf V

      Wir haben die neue Upgrade-Audio Lautsprecherschiene von Eton aufgebohrt, und das System mit dem DSP Verstärker vollaktiv eingesetzt. Von Haus aus wird mit dem DSP Verstärker mit 8 x 30W das Front- sowie Hecksystem passiv angesteuert, hierbei werden immer 2 Kanäle parallel betrieben, was eine erhöhte Stabilität bedeutet. Der Sound ist damit gegenüber den Serienlautsprechern schon deutlich besser, aber der DSP Verstärker nur zu 20% genutzt, was aber für den normalen Selbsteinbauer auch nicht anders zu realisieren ist.

      Wir wollten jetzt aber das Ganze Potential des DSP Verstärkers ausnutzen, und haben das Upgrade System vollaktiv eingesetzt. Dies bedeutet, das jetzt jeder einzelne Lautsprecher des Frontsystems einen eigenen Verstärkerkanal zugewiesen bekommt, was voraus setzt, das jeweils 2 neue Kabel in die Tür verlegt werden müssen. Für den ambitionierten Bastler ist dieser Einbau, vor allem in Verbindung mit der empfohlenen Türdämmung, in ca. 4-5 Stunden machbar. Nach dem Einbau des Systems wurde jedes Lautsprecherchassi einzeln vermessen, die optimalen Trennfrequenzen festgelegt und anschließend, wo nötig, der Equalizer eingesetzt, um Schwankungen im Frequenzverlauf zu eliminieren. Im abschließenden Hörscheck ging es dann noch an´s einstellen der Laufzeitkorrektur.

      Im Vergleich zum schon guten passiven Upgrade System geht es nun in allen Bereichen noch mal ein deutliches Stück nach vorne, mehr Dynamik, bessere Tonalität, breitere Bühne und klarer Focus, genau das richtige für den audiophilen Musikliebhaber. In Verbindung mit einem Subwoofer samt Endstufe geht es dann aber auch für etwas gröbere Musik sehr gut zur Sache, hier sind der Erweiterbarkeit kaum Grenzen gesetzt.

      Vorteile vom vollaktiven System im Überblick:

      - deutlich gesteigerte Dynamik
      - klarer Focus Dank Laufzeitkorrektur (Bühne steht auf dem Armaturenbrett)
      - Höhere Lautstärke (90W statt 30W am System)
      - bessere Tonalität
      - Bühnenbreite nimmt zu

      Nachteile:

      - für den Selbsteinbauer schwerer zu installieren, da neue Kabel in die Tür gezogen werden müssen.


      Das System gibt es zum Preis von 600€ mit fertig programmiertem DSP, der Kabelbaum ist vorkonfektioniert, es müssen pro Tür zwei neue Kabel für den Hochton und Mittelton verlegt werden, diese sind beschriftet. Der TMT wird am original Kabel angeschlossen.

      Um die Türen vorn komplett zu dämmen werden 1,5qm Alubutyl empfohlen, im Set kostet das Paket dann 666€.

      Hier ein paar Bilder vom Umbau und die Frequenzgänge vorher/nachher















      Frequenzgänge:

      Vorher



      Nachher

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • im Set kostet das Paket dann 666€.
      ein geradezu teuflisches angebot! :thumbsup::D:D

      wenn ich mir die frequenzgänge so ankucke, kann ich mir vorstellen, dass vor allem die begradigung im typischen stimm-bereich sich positiv bemerkbar macht und der wegfall des 5kHz-peaks den HT auch bei hohen pegel deutlich "langstreckentauglicher" und angehmer macht...