Problem bei Codierung von NSW als TFL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Problem bei Codierung von NSW als TFL

      Ich war heute beim Freundlichen und habe mir für meinen Kleinen das US-Standlich und TFL über die NSW codieren lassen.
      US-Standlich gabs keinerlei Probleme, aber mit dem TFL über die NSW. Denn hier ging erst garnichts, dann haben wir versucht mit TFL Nordamerika. Auch nichts passiert, selbst wenn man die NSW rauscodiert hat. ?(
      Nun haben wir es auf TFL Europa gemacht ... NSW leuchten, nur Standlich (mit US-Blinkern) und Heckleuchten dazu. Bis auf die Instrumentenbeleuchtung eigentlich alles gleich wie Lichtschalter auf Standlicht mit Neblern. Nur das wird bestimmt bald ärger geben und somit will ich wirklich nur die NSW haben.

      Weis jemand woran es liegt?? Haben erstmal 45min am Auto rumcodiert, dann bekam mein Freund langsam Stress vom Meister. :huh:

    • Normal sollte es kein großes Problem sein, die NSW als TFL zu nutzen, dabei gibt es verschiedene Varianten, eben als TFL Nordamerika (NSW + Standlicht, nur bei gelöster Handbremse) TFL Skandinavien (NSW, Standlicht, Rückleuchten, Kennzeichenbeleuchtung). Bei beiden Variaten sollte die Instrumentenbeleuchtung aus sein.
      Mit dem TFL Europa kann ich dir leider auch nichts sagen, dass habe ich selbst noch nicht codiert.

      Zum Einstellen musst du auf keinen Fall die Nebler vorher rauscodieren, das ist schwachsinn... Ich kann dir jetzt nicht die genaue Codierung sagen, aber die findest du auf openobd.org. Mit VCDS ist es jedenfalls kein Thema, da wird einfach nurn "häkchen" gemacht ;)