Autoversicherung für den VW Golf gesucht? Dieser Ratgeber hilft weiter!

Der VW Golf gehört zu einem der zuverlässigsten Autos. Daher ist es kein Wunder, dass er nicht nur in Deutschland zu einem der beliebtesten Autos zählt, sondern auf dem gesamten Globus als wahrer Verkaufsschlager gilt. Allein von der siebten Generation des VW Golfs sind mehr als 30 Millionen Autos weltweit zugelassen. So stellt der Wolfsburger Autokonzern seit mehr als 40 Jahren eines der beliebtesten Autos auf der ganzen Welt her und gewinnt sowohl ein altes als auch ein junges Publikum für sich. Dies gilt auch für Autoversicherer: denn das Fahrzeug der breiten Masse steht bei fast allen KFZ-Versicherungen sehr hoch im Kurs, so dass Autofahrer auf viel Service und eine geringe Police zurückgreifen können. Wie man sich eine hervorragende Autoversicherung und eine niedrige Versicherungspauschale sichern kann, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Mit diesen drei Tipps und Tricks fällt es nicht schwer sich auf dem Markt der Autoversicherer zu Recht zu finden und eine KFZ-Versicherung auszuwählen, die maßgeschneidert zu den Ansprüchen eines VW Golf Besitzers passt.

Tipp 1: Anbieter im Internet vergleichen

Wer für einen VW Golf eine passende Autoversicherung sucht, hat meistens die Qual der Wahl. Denn der Markt der Autoversicherer gibt viel und ist mittlerweile übersät von vielen Topangeboten. Dabei sind es nicht nur die großen und namhaften Autoversicherer, die Golf-Fahrer mit günstigen Prämien locken, sondern auch kleinere Autoversicherungen, die sich erst noch auf dem Markt etablieren wollen. Damit man bei dem großen Angebot nicht komplett den Überblick verliert, sollte man auf eines der vielen Vergleichsportale im Internet zurückgreifen. So dient das Vergleichsportal von Toptarif.de dazu, sich einen perfekten Überblick über Preis und Service zu machen und danach eine gute Wahl zu treffen. Wer sich die Zeit nimmtm, alle Anbieter zu vergleichen und nicht gleich beim erstbesten Anbieter unterschreibt, kann in der Regel sehr viel Geld sparen. Durch einen Vergleich verschiedener Anbieter ist es so möglich, jährlich mehrere hundert Euro an Versicherungsprämien einzusparen, ohne auf gewünschte Leistungen und Service verzichten zu müssen.

Tipp 2: VW Golf bei Versicherungen in niedrigen Typklassen

Golf-Fahrer können besonders bei der KFZ-Versicherung sparen. Denn jedes Modell, welches auf deutschen Straßen unterwegs ist, wird in bestimmte Typklassen eingeordnet. Der Wert für eine Typklasse richtet sich nach der Häufigkeit von Autopannen, Unfällen oder Diebstählen. So erhalten Autoversicherer einen Wert, der Ihnen hilft eine Versicherungsprämie besser einordnen zu können. Besonders der VW Golf schneidet bei der Bewertung der Typklassen gut ab. Denn mit einer Einordnung zwischen 13 und 16 ist der Wert weit vom Höchstwert von 25 entfernt und bietet Autofahrer so eine gute Gelegenheit die jährlich anstehende Versicherungsprämie niedrig zu halten. Natürlich gilt dies ausschließlich für Haftpflichtversicherungen. Bei einer Vollkaskoversicherung können – wie bei anderen Automodellen – ähnlich hohe Versicherungsprämie auf Autobesitzer zukommen. Wenn man sich demnach für eine Haftpflichtversicherung entscheidet, lässt sich eine Versicherung zu vergleichsweise sehr günstigen Konditionen abschließen.

Tipp 3: KFZ-Versicherung jährlich bezahlen

Ebenfalls lässt sich bei der Versicherungsprämie einiges an Geld ansparen, wenn man die KFZ-Versicherung einmal im Jahr auf einen Schlag bezahlt. Umso mehr man eine Versicherungsprämie über das Jahr gesehen stückelt, desto höher sind auch auf die Kosten für Golf-Fahrer.

Foto Beitragsbild: © Depositphotos.com |

Fabian Fischer

ist Redakteur bei Autotuning.de, Tuningsuche.de sowie GolfV.de und zuständig für das Online-Marketing. Bereits bevor er lesen konnte, kannte er fast jedes Auto-Modell auswendig, egal ob von der Stange oder seltener Exot. Das hat sich auch bis heute nicht geändert! Wenn er nicht gerade voller Stolz mit seinem spanischen Flitzer, einem Seat Ibiza FR unterwegs ist, sucht er für euch ständig die spannendsten News rund um Autos und Tuning. Dieser Mann hat Benzin im Blut!

Kommentieren