Dieser VW Golf II GTI nimmt uns mit auf eine Tuning-Zeitreise!

Es gab Zeiten, in denen wäre der VW Golf II GTI, den wir euch heute vorstellen, all seiner Alleinstellungsmerkmale beraubt worden. Gott sei Dank hat er diese überstanden. So kann er heute mit zurückgewonnenem Coolnessfaktor als Thema dieses Artikels dienen.

Auf der AMTS in Budapest sieht man viele Extreme. Dezente Fahrzeuge werden mitunter von krassen Customexperimenten flankiert. Ein Kamei-Zweier kann da schon mal untergehen. Die Betonung liegt auf „kann“. Uns ist der Wagen natürlich nicht entgangen. Im Halbdunkel der Clubarea von Ungarns größtem Tuningevent wartete er nur darauf, dass wir einen Weg finden, ihn trotz der katastrophalen Lichtverhältnisse vor Ort auf unsere SD-Karten zu bannen. Weil wir den Stil vergangener Tage extrem feiern, ließen wir nichts unversucht und turnten lange mit der Kamera um den Golf herum.

Damals, als BBS noch Lenkräder produzierte…

VW Golf II GTI im Style längst vergangener Tage

Kamei-Bodykit, klassische BBS-Räder, Recaros und sogar ein BBS-Lenkrad: Mit diesem GTI konnte man vor einem Vierteljahrhundert jeden Tuningenthusiasten beeindrucken. Irgendwann Ende der 1990er wäre dieser Wagen wohl all dieser Features beraubt worden, hätte ihn ein „Nachwuchstuner“ in die Finger gekriegt. Damals waren all diese Anbauteile nämlich plötzlich ziemlich uncool. Gott sei Dank hat er diese Phase unbeschadet überstanden. So kann er heute aus einer Zeit berichten, in der Tuning genau SO aussah. Viel Spaß bei dieser Zeitreise in Bildform:

Dieser Artikel ist zuerst auf AUTOTUNING.DE erschienen.

Fabian Fischer

ist Redakteur bei Autotuning.de, Tuningsuche.de sowie GolfV.de und zuständig für das Online-Marketing. Bereits bevor er lesen konnte, kannte er fast jedes Auto-Modell auswendig, egal ob von der Stange oder seltener Exot. Das hat sich auch bis heute nicht geändert! Wenn er nicht gerade voller Stolz mit seinem spanischen Flitzer, einem Seat Ibiza FR unterwegs ist, sucht er für euch ständig die spannendsten News rund um Autos und Tuning. Dieser Mann hat Benzin im Blut!

Kommentieren