MB Alanz 8,5x20 und Hankook 225/30R20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MB Alanz 8,5x20 und Hankook 225/30R20

      Moinsen.

      Ach habe ich mich heute gefreut, als ich eine e-mail in meinem Postfach hatte mit dem Betreff: Reifenfreigabe... 8)

      Aber leider habe ich mich zu früh gefreut. Der nette Sachbearbeiter bei Hankook hat mir leider eine Absage für die Freigabe erteilt.

      Folgender Grund:

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      Leider ist der 225/30ZR20 nur für 8x20 zugelassen (bei 100% Auslastung). Sie müssten einen 235/30ZR20 verbauen.
      Laut E.T.R.T.O. Norm ist der Reifen für 8x20 freigegeben. Für eine über Norm Freigabe ist das Fahrzeug an der Vorderachse 20Kg zu schwer. Daher ist die Freigabe unter diesen Voraussetzungen nicht erteilbar.
      :S

      Ich wollte ein H&R tief einbauen, wie sieht das dann mit 235/30R20 aus, komme ich dann tief genug?

      Also, was nun tun? Hat jmd ne Reifenfreigabe von Hankook 225/30R20 auf 8,5x20 rumliegen?
      Und da sich Mercedes-Benz sich auch noch nicht gemeldet hat, hat vllt auch noch jmd ein Teilegutachten für die MB Alanz 8,5x20 ET61 Felgen?

      Gruß

      Gruß Sascha

    • Saschling schrieb:

      8,5x20 ET61 Felgen?
      Hallo!

      Ich glaube das die Felge in Verbindung mit dem Reifen 235/30 R20 garnicht am Golf 5 so ohne weiteres passen wird. Bei der hohen ET von 61mm könnte ich mir vorstellen das die Felge verdammt nah an den Stoßdämpfer ran kommt bzw. sogar daran schleifen könnte.
      Meiner Meinung nach musst Du auf jeden Fall Spurplatten benutzen um die hohe ET zu verringern, dann sollte dein Vorhaben wohl gelingen und das auch mit einer Tieferlegung :thumbsup:

      Gruß Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golf-fan68 ()

    • Ja, das ne 61er ET nicht passen wird, das sollte klar sein. Ich dachte dann auch an 10er oder 12er Scheiben.

      Das Ding ist aber, das Falken und Nankang (sind nur Beispiele) ohne Probleme die Reifendimensionen 225/30R20 auf der Felgengröße 8,5x20 erlauben, aber warum Hankook nicht? Trauen die Ihren eigenen Reifen nicht? :P

      Ich warte jetzt nochmal ein paar Reifenfreigaben von verschiedenen Herstellern ab und durchforste noch ein paar Testberichte für Reifen.

      Oder kann mir jemand einen guten Hochleistungsreifen empfehlen, Preis/Leistung sollte schon stimmen.

      Gruß aus Abu Dhabi bei sommerlichen Nachttemperaturen von 31 Grad. :)

      Sascha

      Gruß Sascha

    • Geht schon klar, ist ja direkt in der Wüste und sehr trocken. Wenn Du Dir jetzt mal ein Fön ins Gesicht hälst, weißt Du wie ich mich tagsüber fühle. 8)

      Gruß Sascha

    • So, habe heute morgen dann auch von Falken die Reifenfreigabe bekommen. Die Reifengröße auf den Felgen ist für einige wirklich kein Problem... nur die von Hankook stellen sich ein wenig an. 8|

      Falken hat mir sogar den zulässiger Sturz bei zulässiger Achslast angegeben, sehr detailliert... so muß das sein.
      Hat jemand Erfahrungen mit dem Falken FK-452? Abrollgeräusche, Lebensdauer usw.?

      Gruß Sascha

    • So, dann kam heute auch noch eine Mail von Mercedes-Benz aus Holland ^^, das über die werkseigenen Felgen keine Festigkeitsgutachten oder Teilegutachten vorliegen. Naja, wenigstens haben die zurückgeschrieben. :thumbup:

      Aber wenn so eine R-Klasse auf den Felgen stehen darf, dann ja auch ein Golf 5.

      Gruß Sascha