Variant 1.9 TDI, Plötzlicher Leistungsverlust, Motorschutzprogramm

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • würde jetzt erstmal rote Nummer ran und dann versuchen den ein paar Tage zu behalten, vielleicht mal auf die Bühne und schon mal gucken.
      Dann tankst den voll und fährst mal schön ruhig ne lange Strecke, ab und zu mal den Turbo einsetzen lassen, mal auf die Autobahn und etwas schneller, ohne die Gänge voll auszufahren. Und dann legt sich das problem mit dem Turbo bestimmt bald.

      Gruß

    • war heute in der Werkstatt und hab den Fehler bestmöglich beschrieben und die meinten sofort der Turbo ist es nicht. Erklärung: wenn der Turbo defekt oder das gestänge klemmen, verkokst wäre dann würde der turbe nie einsetzen und die leistung wäre auch bei den unteren gängen weg, da er aber den Turbo einsetzt und erst bei erhöhter geschwindigkeit den Leistungsverlust hat wird höchswahrscheinlich die Membran im AGR und damit im Ladedruckregler verklemmen oder undicht sein wodurch er keinen druck aufbauen kann aber immer weiter stoff gibt. Nach dem Neustart fängt sich die Membran zeitweise und es funktioniert wieder, einige zeit später taucht der fehler wieder auf.

      Denke, ich kauf mir den Wagen, tausche das AGR inklusive Ladedrucksensor und hoffe das es damit erledigt ist.

    • also ich glaub, verkehrt machst du da nix, wenn du den Wagen kaufst.
      Ich weiß nicht ganz genau, wie so ein Turbo aufgebaut ist, aber wenn der so verstellbare Schaufelräder hat, die sich mit zunehmenden Druck verstellen, kann es schon sein, dass es bei niedrigen Drehzahlen noch funktioniert und bei höheren dann eben die Verschmutzung stört.
      Ich würde auch mal die ganzen Unterdruck- und Ladeluftschläuche prüfen, ob da vielleicht welche defekt oder rissig sind. Vielleicht war ja auch mal ein Marder dran. Wenn da was undicht ist, wird versucht Druck aufzubauen, irgendwann gehts nicht mehr und das Notprogramm kommt.
      Also ich bin ja immer noch der Meinung, dass es nicht das AGR Ventil ist. Setz das doch einfach mal außer Kraft. Entweder ganz dicht machen mit ner Platte, die du zwischen das Rohr was vom Turbo kommt und Ventil steckst, oder machst mal die Schläuche ab und machst die dicht. Hab mein Ventil komplett ausgebaut, nachdem ich gesehen habe, wie verrußt das alles war. Kann auch nicht gut sein, verbrannte Gase wieder mit anzusaugen.
      Bei höherer Drehzahl oder Vollgas ist das Ventil komplett zu. Wenn da jetzt was klemmen soll, würde der Motor ja dauernd Abgase mit ansaugen, was doch aber nix mit dem Druckverlust zutun haben kann. Vielleicht fehlt dann Leistung, weil die Frischluft fehlt, aber Notprogramm?
      Wenn, musst du das Ladedruckregelventil tauschen, das sitzt glaub ich Fahrerseite oben an der Kante bei der Frontscheibe. Der Ladedrucksensor sitzt mein ich im Ladeluftkühler oder in dem Rohr dorthin.
      Würd jetzt die Schläuche mal überprüfen und das Ladedruckregelventil evtl. mal tauschen. Dann machst das AGR Ventil zu und guckst mal was passiert.

      Gruß

    • ist halt schon ein kurioser fehler, ich muss auf biegen und brechen versuchen ne Probefahrt mit roten nummernschildern hinzukriegen und dann fahr ihr sofort in ne VW werkstatt und die müssen doch was auslesen können wenn was drin steht oder mir sagen können woran das liegt. oder nicht?

      Also fasse ich mal zusammen:
      es könnte am

      AGR
      Ladedruckregelventil
      Ladedrucksensor
      oder im schlimmsten fall am Gestänge im Turbo liegen

      AGR lässt sich tauschen hab irrgendwo gelesen das das ca. 90 € kostet ohne einbau,
      LAdedruckregelventil und der LAdedrucksensor lassen sich doch auch tauschen, wie teuer weiß ich nicht.
      der Turbo lässt sich auch tauschen kostet knapp 600 € ohne einbau oder 500 mal das gestänge von hand betätigen so das sich der Ruß löst dann könnte es ne zeitlang gut gehen bis es wieder festbackt.

    • AGR tauschen ist kein Problem. Ist nur am Saugrohr festgeschraubt und von unten das Rohr das vom Turbo kommt mit 2 Schrauben. Dann nur noch den großen Schlauch ab und die Unterdruckschläuche. Das bekommst du bestimmt selber hin. Du wirst dich wundern wie das da drin aussieht :D Und genauso im Saugrohr. Hab mir ein gebrauchtes besorgt und das 3 Tage in Heizöl einweichen lassen. Dann mitm Hochdruckreiniger rein und dann war es schön sauber.
      Ich weiß nicht, was ein Ladedruckregelventil kostet, kann ich dir heute abend sagen, aber das würde ich vielleicht zuerst mal tauschen.
      Oder erst mal gucken was VW sagt.
      Ladedrucksensor gleub ich nicht.
      VTG Verstellung oder das Gestänge ist außen am Turbo, glaub ich auch nicht, dass das kaputt ist, wenn im Turbo der Ruß, der Probleme macht. Aber wenn der erstaml weg ist und du nicht immer Kurzstrecke fährst und den Wagen auch mal schneller bewegst, kommt da so schnell auch nix wieder. War bei mir jedenfalls so.
      Lass dir von VW bloss keinen neuen Turbo aufschwatzen.
      Preis vom AGR Ventil kann ich dir auch heute abend mal sagen. Bei Gebrauchten weiß man auch nicht, ob die OK sind.
      Ich hoffe ja, dass, wenn du den Wagen mal außerhalb vom Gelände ein paar Tage bewegst, das Problem verschwindet. Wäre natürlich das Beste :D

      Gruß

    • ja ich meinte auch die klappen oder was auch immer im Turbo ist net dat gestänge was rausguckt hast recht,

      ja der wagen hat den fehler ja schon seit über einem Jahr wurde das letzte jahr von dem Mitarbeiter der den Wagen hatte aber nicht mehr genutzt um zur arbeit zu fahren, da dass mit dem zünden auf der autobahn dann doch irrgendwann zu nervig war, sondern wurde nur noch privat gebraucht also genau weiß ich das erst in 2 wochen wenn der außem urlaub ist :(


      hoffe auch das der schnellst möglich wieder verschwindet aber ich glaub nicht dran denke das da schon was ausgetauscht repariert werden muss nur die frage WAS :D aber das kann so eh keiner sagen, können nur vermuten ich schreib mir alles raus und wenn ich mir den wagen gekauft habe weiß ich ja wo ich zu suchen habe, nur will mir ja kein defektes auto kaufen wo nichts mehr dran zu machen ist deshalb frag ich ja im Forum nach obs eher ne große und damit kostspielische Reparatur werden kann oder eher eine Günstige Reparatur.

    • pooloo schrieb:

      war heute in der Werkstatt und hab den Fehler bestmöglich beschrieben und die meinten sofort der Turbo ist es nicht. Erklärung: wenn der Turbo defekt oder das gestänge klemmen, verkokst wäre dann würde der turbe nie einsetzen und die leistung wäre auch bei den unteren gängen weg, da er aber den Turbo einsetzt und erst bei erhöhter geschwindigkeit den Leistungsverlust hat wird höchswahrscheinlich die Membran im AGR und damit im Ladedruckregler verklemmen oder undicht sein wodurch er keinen druck aufbauen kann aber immer weiter stoff gibt. Nach dem Neustart fängt sich die Membran zeitweise und es funktioniert wieder, einige zeit später taucht der fehler wieder auf.

      Denke, ich kauf mir den Wagen, tausche das AGR inklusive Ladedrucksensor und hoffe das es damit erledigt ist.
      Sorry, auf solche Werkstätten geb ich nichts die nicht mal ne Diagnosefahrt machen...

      Gruß, Christian

    • war heute nochmal in der Werkstatt von VW und die meinten das da was im Fehlerspeicher stehen muss, sonst würde der Motor nichts ins Notprogramm schalten. Die meinten das da nicht immer was im Fehlerspeicher stehen muss sondern man müsste mal die IST/SOLL werte vergleichen.

      hab daraufhin den kollegen angerufen der den ausgelesen hat und dann erfahren das der mit dem Diagnosegerät welches er verwendet hat leider die Ist /Soll werte nicht auslesen kann.

      Werde versuchen ne Probefahrt hinzubekommen und den dann zu vw zu bringen und ordentlich auslesen lass und ausdrucken lassen. Dann müsste ich schlauer sein.

      hab mich auch nochmal mit einem Igenieur von Bosch (Bekannter) unterhalten und der meinte das es schon am AGR liegen könnte aber schleißt die verschmutzung an den Schaufeln im Turbo nicht aus. Er meinte dann auch das man diesen nicht immer direkt tauschen muss sonder eine Reinigung ausreichen kann.

    • pooloo schrieb:

      war heute nochmal in der Werkstatt von VW und die meinten das da was im Fehlerspeicher stehen muss, sonst würde der Motor nichts ins Notprogramm schalten. Die meinten das da nicht immer was im Fehlerspeicher stehen muss sondern man müsste mal die IST/SOLL werte vergleichen.

      Ja was denn nun? Also wenn der Motor in den Notlauf geht muss zu 100% etwas im Speicher stehen ;)

      Gruß, Christian

    • Die Firma hat jetzt auch erlaubt ne Probefahrt zu machen also mit Roten Nummernschild,

      werde dann sofort zur VW Werkstatt fahren und den Fehlerspeicher auslesen lassen und wenn die da nichts finden werd ich ne Diagnose Fahrt mit den machen und dann sollen die mal die IST/Soll werte vergleichen wenn der Fehler auftritt.

      DA müssen die doch etwas finden und mir sagen können was defekt ist oder nicht? Oder zumindest müssten Sie mir dann sagen können ob der Motor nun definitiv ins Motorschutzprogramm schaltet. oder nicht?

    • hiho,

      danke erstmal für die vielen hinweise, werde sie mir nach der reihe vornehmen ;).

      kann die Probefahrt leider erst nächste woche machen also in der 38KW werde dann direkt zu VW und den Fehlerspeicher auslesen lassen und hoffen das die was finden wenn nicht versuch ich das mal mit dem LMM,

      werde euch natürlich auf dem laufenden halten, der Thread soll ja zu einem ergebnis kommen ;) und möglicherweise anderen leuten helfen.