Knackgeräusche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Knackgeräusche

      hallo leute

      hab seit ein paar tagen so komische knachgeräusche wenn ich über bodenunebenheiten fahre. gemeint sind damit zb. asphaltübergänge, brückenkanten usw. wo ein höhenunterschied da ist, wenn auch minimal. es klingt so als wenn die federn knarzen, was ich mir aber nicht erklären kann, da die bislang keine geräusche von sich gegeben haben. kann jetzt auch nicht genau sagen, ob die geräusche nur von hinten, nur von vorn oder von beiden achsen kommt. bei bodenwellen bei denen das fahrzeug zwar auch einfedert aber keinen kontaktverlust zum boden hat sind diese geräusche nicht.

      können solche geräusche eventuell von den radlagern oder den dämpfern kommen? bei den dämpfern müsst ich es ja aber auch hören, wenn das fahrzeug generell einfedert.

      diese geräusche sind erst seitdem es bei uns doch recht "kalt" ist. damit meine ich so um 3-8 grad. im warmen zustand sind die geräusche nur ganz minimal zu hören.

      vielleicht kann mir der ein oder andere etwas sagen, da ich am we ne längere strecke fahre und nicht möchte, dass sich unterwegs mein auto in einzelteile auflöst.

      termin in werkstatt wird wohl unumgänglich sein.

      was könnte ggf. davon betroffen sein? hab sportfedern und 19" drauf. ggf. höherer verschleiß gewisser teile?

      lg
      christian

    • hab jetzt knapp 55 tkm runter. die federn sind seit ca. 11 tkm drin. hab heut zusätzlich festgestellt, dass ich schleifspuren am rechten hinteren reifen hab. kann es sein, dass sich die federn nochmal gesetzt haben und den sturz so verstellt haben, damit es wieder schleift? weil anfang juni hatte nich nach ca. 2 tkm die spur nochmal nachstellen lassen und da hatte dann nix mehr geschliffen.

      hab morgen vorsichtshalber nen termin in der werkstatt damit die das prüfen. heimwärts waren die geräusche kaum zu hören. hängt wohl doch mit der kälte zusammen.

      domlager sind ja net so teuer hab ich gehört.

    • so war gestern mal im vw-autohaus in meinem ort. erst mal schöne ne probefahrt gemacht. dabei war ein kfz-meister. die geräusche sind natürlich aufgetreten und er meinte gleich, das hat nix mit radlager oder domlager zu tun. die geräusche klingen nach den federn. also rein auf die bühne und nochmal geschaut aber nix festgestellt.

      dann hab ich ihm gezeigt, was ich am dienstag abend festgestellt hab. und zwar hab ich hinten rechts (beifahrerseite) das problem, dass der reifen am stoßfänger schlecht. und zwar am metall. hab ihm das gezeigt und auch gesagt, dass die hinterachse nicht mittig ist und der unterschied zur fahrerseite schon extrem ist. er meinte dann nur, das wäre normal und daran könne man nix ändern. da müsste die ganze achse neu eingestellt werden und das würde viel zeit in anspruch nehmen und zudem wäre das problem, dass es dann wohl auf der anderen seite schleift.

      hab dann gesagt, sie sollen mal ne achsvermessung machen und die werte überprüfen sowie dann den sturz an der hinterachse ändern. da teilte mit der kfz-meister doch tatsächlich mit vollster überzeugung seines könnens mit, dass man den sturz an der hinterachse nicht ändern kann. der wäre so und gut. ich hab ihn dann erst mal aufgeklärt wie es sich verhält. das hatte er mir nicht wirklich gelaubt.

      bin dann wieder gegangen, weil man sich geweigert hat überhaupt etwas am auto zu machen. toller service von vw. bestätigt mir wieder mal die intelligenz der mitarbeiter in dem autohaus. ist übrigens das gleiche autohaus, die meine felgen beschädigt haben. da war heut der gutachter da.

      sollte jemand mal langeweile haben, kann er mit seinem problem mal zu dem autohaus fahren. der spaß ist unvergesslich.

    • das ist ja wie bei meinem autohaus...die meinen das heckemblem wäre mit nem gestänge zum unteren mechanismus verbunden und deswegen würde sowas wie softtouch garnicht gehen...
      das problem mit versatz habe ich auch..sind etwa 6mm versatz. nachm vermessen und einstellen hat es dann auch auf einmal geschliffen. werde den sturz demnächst auch noch mal "verstellen" lassen damit ich da ruhe habe.

    • ja das mit den 6mm könnt bei mir auch hinhauen. aber sturz kannst doch net einstellen. wurde mir doch von einem staatlich anerkannten kfz-meister gesagt. *lach*

      naja wenns net zu ändern geht mit der achse dann brauch ich bald nen neuen stoßfänger weil das metall weggeschliffen ist oder andere felgen. ziehe dann die aussage des kfz-meisters vor: "dann stellen sie doch einfach wieder den originalzustand her. dann schleift auch nix."

    • naja bierbach war net wirklich zu erkennen. die beschreibung der haare passt 100 %! brille hätte er wohl mal aufsetzen sollen, dann hätte er auch mehr erkannt. aber merke, gibt noch mehr dieser spezialisten.

    • so nochmal zu meinem geräusch. es wird irgendwie immer schlimmer und ich weis nach wie vor nicht was es ist. kann mir mittlerweile nicht mehr vorstellen, dass es die federn sind. hab jetzt schon mal überprüft, ob eventuell der stoßfänger hinten locker ist und das die geräusche verursacht. irgendwie hab ich auch das gefühl, als wenn er total schwammig ist. können die dämpfer solche geräusche verursachen wenn sie kaputt sind? wenn hätte man das doch sehen können/müssen in der werkstatt.

      muss wohl doch nochmal nen komplettcheck machen lassen um alles auszuschließen.

      hat sonst jemand probleme mit den eibach sportline federn im 5er golf?

    • Sind Gasstoßdämpfer. Und prinzipiell sind die recht solide gebaut. Hab mit meinen ja auch keine Probleme gehabt ;)
      Falls du auf Verdacht mal wechseln willst, hier in Zwickau gibts ne Hobbygarage und ich hab meine gebrauchten Dämpfer ja noch hier liegen. Stoßdämpfer hinten wechseln ist ja in ner dreiviertelstunde gemacht.
      Weil per Ferndiagnos ist es recht schwierig...
      Ist deine Feder vll. von dem Federteller verrutscht?

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans
    • das mit dem verrutschen kann ich mich eigentlich gar nicht vorstellen. wäre dann schon sehr kurios weil man hier sicherlich ein geräusch gehört hätte. aber ich werds dann morgen sehen. weil wenn ich daheim bin isses dunkel und ich schau dann nimmer nach. will dann nochmal hören und morgen früh hab ich nen termin in der werkstatt. die wollen erst mal probefahrt machen und dann wird der wagen gecheckt ob verbrauchsteile beschädigt sind. sollte da was net passen oder sie nix finden wollen sie ihn wohl dort lassen und mal genauer durchsuchen. kostet mich ja nix, solang sie nix dran machen. muss mir dann nach dem werkstattbesuch nur meine felgen anschauen ob sie doch wieder mehr kaputt gemacht haben.

    • hi,
      genau die selben probleme habe ich auch mit meinen eibach sportline 45/35. seit dem einbau vor etwa 4 monaten höre ich beim lenken oder bei bordsteinkanten ein knacken im vorderen bereich.
      ebenso ist mir aufgefallen dass bei vollem fahrzeug immer hinten rechts der reifen schleift ! bei genauerem hinsehen ist mir aufgefallen dass der unterschied zur gegenseite über 6 mm beträgt die der reifen aus dem radkasten schaut und die innenseite am kasten voller reifenabrieb ist . daraufhin bin ich in die werkstatt und habe denen den unterschied gezeigt. sie meinten die hinterachse ist öfters nicht genau mittig und wir haben den sturz bis an das limit verstellt, bzw die achsen neu vermessen.
      damals bei der tüv abnahme stand der prüfer auf der linken seite und meinte " das ist verdammt knapp, aber es geht " wäre er an der rechten seite gestanden wäre es uns dort schon aufgefallen und ich hätte es nie eingetragen bekommen denke ich.
      das knacken aber bleibt immer noch und auch sie hatten darauf keine antwort.

      würd mich freuen wenn wir hier zu einem ergebniss kommen
      gruß stef

    • Das mit dem Knacken könnte halt auch noch von kaputten Stabigummis kommen.

      Das mit dem Achsversatz is ärgerlich.
      Das Schleifen lässt sich mit etwas mehr Sturz ja ändern.

      Verrutschen der Federn wäre schon komisch, jedoch würde ich das auch nochmal überprüfen.

      Gruß Thomas
    • hm das mit den gummis muss ich mir merken. lass definitiv morgen nochmal nach den federn schauen. sturz geht ja net einzustellen wenn ich dem kompetenten kfz-meister glauben würde. werde wohl nochmal prüfen ob man ne achsvermessung macht und den sturz ändert. aber das knacken/knarzen muss aufhören. das ist fürchterlich.

      aber danke schon mal für paar hinweise.

      @stef83
      sobald ich morgen infos hab werd ich sie posten. vielleicht bekomm ich das problem gelöst und kann dir damit auch helfen. aber erst mal schauen.

    • so war in der werkstatt. wir haben probefahrt gemacht, dann ein paar buchsen eingesprüht und festgestellt, dass die spurstange, stabis (gummi) an der hinterachse porös ist. nachdem wir die teile eingesprüht haben, waren die geräusche fast zu 100 % weg. meine werkstatt macht jetzt eine anfrage zwecks übernahme der kosten.

      ich sag ja, mein schulkollege hat ahnung. er ist der einzigste im autohaus der was kann. er hat das geräusch gehört und wusste sofort was es ist.

      @stef83
      lass das mal bei dir überprüfen. bei mir war schon etwas rost dran.