Bei Motorstart: "Stop" und Kühlwasser anzeige blinkt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei Motorstart: "Stop" und Kühlwasser anzeige blinkt!

      Hallo zusammen!

      Besitze seit diesem Sommer ein Golf V 2.0 FSI!

      Heute morgen allerdings musst ich einmal laut schreien.

      Als ich den Motor gestartet habe um die Lüftung anzuschmeissen, damit ich das Auto vom Eis befreien kann, ertönte nach ca. 10 Sek. ein Warnton und im Display erschien das Wort "Stop" zudem erleuchtete die Kühlwasseranzeige. Ich habe den Motor abgeschaltet und nach ca. 30 Sek. nochmal probiert aber bei 3 Versuchen immer das gleiche Problem. Hab die Motorhaube geöffnet und den Kühlmittelbehälter angeschaut, die Flüssigkeit darin ist flüssig und ziemlich orange . Ich gehe davon aus das genügend Kühlwasser drin ist. Ich habe das Auto jetzt erstmal stehen gelassen aber so wie ich es kenne ist das Problem wenn ich um 2 von der Arbeit komme erstmal verschwunden und wird mich erst morgen früh wieder verfolgen.

      Könnt ihr mir sage welches Problem mein Auto hat??

      Wollt heute auch noch zum :) damit der sich das mal anguckt!



      Ich weiss es gibt ne Suchfunktion aber exakt dieses Problem habe ich nicht gefunden und nen Forum lebt ja durch Beiträge! Danke!!!

      Ich liebe mein Golf :love:

    • grüß dich

      die ganze sache ist natürlich nicht so schön. aber kommen wir mal zu deiner frage.
      nach deiner aussage "ich gehe davon aus das genügend Kühlwasser drin ist."
      aber wie viel ist denn nun wirklich drin?


      wenn ein normaler füllstand ist eigentlich zwischen min und max!
      wenn die befüllung unter min liegt, so meldet sich auch die mfa oder mfa+ das zu wenig kühlwasser vorhanden ist.
      am besten schaust du da erstmal nach und schreibst dann noch mal ein post.



      german engineering on board
    • ok.

      dann würde ich den wagen einfach zu vw fahren und eine fehlerauslese machen lassen. es kann sein, dass der sensor für die messung der menge der kühlerflüssigkeit defekt ist. wäre ja das einfachste.



      german engineering on board
    • Klassisches Problem beim 4er Golf, da korrodieren irgendwann die Kontakte im Behälter und liefern einen falschen Füllstandswert. Ausbauen und mit einer Zahnbürste reinigen hat da in der Regel schon geholfen, oder halt wärmer werden lassen, also den Motor mal 5min laufen lassen und einmal kurz um den Block fahren, da überhitzt der Motor in der Regel auchnicht. Wenns dann beim Neustart weg ist, ist es wohl die Kinderkrankheit vom 4er Golf. Ist wohl ansteckend. :D

    • Moin,

      Nachden du die Haube auf gemacht hattest um den Wasserstand nachzuschauen, hast du da die Haube wieder zu gemacht bevor du gestartet hast?

      Falls nicht mach das nochmal, ist beim Motoröl auch so. Wenn du die Haube nach dem Öl auffüllen nicht zu machst und nur neu startest bleibt der Fehler bestehen, erst nach dem schließen der Haube plus Neustart ist der Fehler weg.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Silent Viper schrieb:

      Klassisches Problem beim 4er Golf, da korrodieren irgendwann die Kontakte im Behälter und liefern einen falschen Füllstandswert. Ausbauen und mit einer Zahnbürste reinigen hat da in der Regel schon geholfen, oder halt wärmer werden lassen, also den Motor mal 5min laufen lassen und einmal kurz um den Block fahren, da überhitzt der Motor in der Regel auchnicht. Wenns dann beim Neustart weg ist, ist es wohl die Kinderkrankheit vom 4er Golf. Ist wohl ansteckend. :D


      das wirds sein hatte meiner auch ne kurze zeit lang.

      Gruß

      Dirk
      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • -Dirk- schrieb:

      Silent Viper schrieb:

      Klassisches Problem beim 4er Golf, da korrodieren irgendwann die Kontakte im Behälter und liefern einen falschen Füllstandswert. Ausbauen und mit einer Zahnbürste reinigen hat da in der Regel schon geholfen, oder halt wärmer werden lassen, also den Motor mal 5min laufen lassen und einmal kurz um den Block fahren, da überhitzt der Motor in der Regel auchnicht. Wenns dann beim Neustart weg ist, ist es wohl die Kinderkrankheit vom 4er Golf. Ist wohl ansteckend. :D


      das wirds sein hatte meiner auch ne kurze zeit lang.

      Gruß

      Dirk


      Man muß nicht mal den behälter ausbauen! Geht auch so mit der Zahnbürste rein hab ich auch schon dieses Jahr machen dürfen :D