Elektrischer Zuheizer defekt

  • Ja, passen alle drei. Keine Ahnung, ob der Index die Fehlerwahrscheinlichkeit/ -häufigkeit berinflusst.

    Zu verkaufen:

    • Verlängerungskabel für Heckklappenöffner (für Umbau auf Golf VI Öffner)
    • Nachrüstsatz hintere Fußraumleuchten
    • Entriegelung Tanköffner mit Alukante (für Golf V)
    • Sagitar Warnblinker (dunkelrot, passend für Golf V)
    • Porsche-Deckel (Kühlmittel und Öl)
    • Discover Media PQ ohne KS mit umfangreichem Zubehör
  • Na, das scheint ja echt ein gängiges Problem zu sein.. der zuheizer bei meinem 3c ist auch Schrott

    VCDS im Raum NOM/GÖ/HOL

  • In der Nähe von mir ist eine Autoverwertung die haufenweise Golf 5 TDI rumstehen haben. Dort konnte ich mir letzte Woche einen Zuheizer ausbauen, 30 Euro habe ich dafür hingelegt.


    Allerdings hat es eine gefühlte Ewigkeit gedauert bis ich einen gefunden habe der einen Zuheizer verbaut hatte, kann es sein dass nur wenige Diesel so ein Ding haben? Der aus dem ich es ausgebaut habe ist BJ 2004 und hat die Climatic. Also falls ihr selber mal suchen solltet.. Am besten nehmt ihr ein Diagnosekabel mit, dann spart ihr euch das Abbauen der Verkleideung und könnt einfach nachschauen ob das Steuergerät des Zuheizers antwortet.

    Gruß,
    Christoph


    Meine RS4 Limo

    Mein Golf VI 2.0 TDI:


    Abgeschlossen: OEM LED Xenons, R Rülis, MuFu Lenkrad, RLS, Discover Media, GTI Heckklappe, Ausstiegsbeleuchtung, RFK High, 2Q0 Side Assist, 3Q0 Lane Assist, 288→312mm Bremse vorne, 569er Lenksäule, ABS Index CC, Passat Außenspiegel (el. anklappbar, abblendbar, Side Assist, UFB), 3D Tacho, CC Sitze (Massage + Belüftung), Fußraumbel. vorne und hinten, Volkswagen Original Subwoofer, 3AA ACC, GTI Front i.V.m. Standheizung


    Instagram

  • Die TDIs mit Climatronic sollten alle einen haben. Diagnose durchführen macht aber in jedem Fall Sinn. Sollte der Standardfehler beim Spender ebenfalls vorhanden sein, kann man sich den Ausbau und die 30,- Eur auch sparen.

    Zu verkaufen:

    • Verlängerungskabel für Heckklappenöffner (für Umbau auf Golf VI Öffner)
    • Nachrüstsatz hintere Fußraumleuchten
    • Entriegelung Tanköffner mit Alukante (für Golf V)
    • Sagitar Warnblinker (dunkelrot, passend für Golf V)
    • Porsche-Deckel (Kühlmittel und Öl)
    • Discover Media PQ ohne KS mit umfangreichem Zubehör
  • Die TDIs mit Climatronic sollten alle einen haben.

    Das wundert mich jetzt erst recht: die ersten drei Fahrzeuge, die ich überprüft habe, hatten die Climatronic. Erst beim 4. wurde es mir dann zu blöd und ich habe den ältesten mit Climatic genommen (da meiner ebenfalls die Climatic hat). Und siehe da: der hatte es!


    Haben die neuen ggf. schon Index F, also jene, die vom Motorsteuergerät angesteuert werden?



    Diagnose durchführen macht aber in jedem Fall Sinn. Sollte der Standardfehler beim Spender ebenfalls vorhanden sein, kann man sich den Ausbau und die 30,- Eur auch sparen.

    Dafür hatte ich es ursprünglich mitgenommen, von außen sieht man ja nicht ob das Ding defekt ist ;) Hat sich dann aber als sehr praktisch herausgestellt, als der erste schon mal gar keinen hatte.



    Nicht wenn sie ursprünglich aus einem Warmland aus Südeuropa stammen.

    Hatte ich extra nachgefragt, angeblich alle aus Deutschland..

    Gruß,
    Christoph


    Meine RS4 Limo

    Mein Golf VI 2.0 TDI:


    Abgeschlossen: OEM LED Xenons, R Rülis, MuFu Lenkrad, RLS, Discover Media, GTI Heckklappe, Ausstiegsbeleuchtung, RFK High, 2Q0 Side Assist, 3Q0 Lane Assist, 288→312mm Bremse vorne, 569er Lenksäule, ABS Index CC, Passat Außenspiegel (el. anklappbar, abblendbar, Side Assist, UFB), 3D Tacho, CC Sitze (Massage + Belüftung), Fußraumbel. vorne und hinten, Volkswagen Original Subwoofer, 3AA ACC, GTI Front i.V.m. Standheizung


    Instagram

  • Haben die neuen ggf. schon Index F, also jene, die vom Motorsteuergerät angesteuert werden?

    Das wird der Grund sein. Es erfolgte ein Wechsel auf Zuheizer, die die Leistungsstufen über Relais am Bordnetzsteuergerät geschaltet bekommen.


    Diese Zuheizer findet man dann auch nicht in der Diagnose.


    Gruß
    Julian

  • Welche Anschaltbedingungen muss es denn geben damit der Zusatzheizer anspringt? War das nicht was mit "ECON" Taste aus("AC" Taste AN), Motor an, Temperatur 5 °C? Steht ja normalerweise im Bordbuch konnte aber dazu noch nichts finden

  • Welche Anschaltbedingungen muss es denn geben damit der Zusatzheizer anspringt? War das nicht was mit "ECON" Taste aus("AC" Taste AN), Motor an, Temperatur 5 °C? Steht ja normalerweise im Bordbuch konnte aber dazu noch nichts finden

    Auf jeden Fall "ECON aus" / "AC an" und Motor an. Und natürlich dass der Heizungsregler auf warm gestellt wird. Ob der Zuheizer bei einer gewissen Außentemperatur nicht verwendet wird, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wenn man es warm haben will, muss das ja nicht unnötig vom Zuheizer begrenzt werden.
    Wenn es doch so sein sollte, ist das definitiv nicht schon bei 5°C, ich bin ja erst gerade eine Weile ohne Zuheizer gefahren und ich merke auch bei Temperaturen bis mindestens 10°C, dass es schneller warm wird als ohne Zuheizer..

    Gruß,
    Christoph


    Meine RS4 Limo

    Mein Golf VI 2.0 TDI:


    Abgeschlossen: OEM LED Xenons, R Rülis, MuFu Lenkrad, RLS, Discover Media, GTI Heckklappe, Ausstiegsbeleuchtung, RFK High, 2Q0 Side Assist, 3Q0 Lane Assist, 288→312mm Bremse vorne, 569er Lenksäule, ABS Index CC, Passat Außenspiegel (el. anklappbar, abblendbar, Side Assist, UFB), 3D Tacho, CC Sitze (Massage + Belüftung), Fußraumbel. vorne und hinten, Volkswagen Original Subwoofer, 3AA ACC, GTI Front i.V.m. Standheizung


    Instagram

  • 5 ° C ist natürlich quatsch. Das muss ja deutlich höher liegen wenn dann. Hab mich mit der Klimaanlage vertan. Da waren es ca 10 °C höchstens damit sie anspringt.

  • Welche Anschaltbedingungen muss es denn geben damit der Zusatzheizer anspringt? War das nicht was mit "ECON" Taste aus("AC" Taste AN), Motor an, Temperatur 5 °C? Steht ja normalerweise im Bordbuch konnte aber dazu noch nichts finden

    Ich vermute mal stark, dass es hier auch Unterschiede in den Modelljahren gibt.


    Bei meinem 2009er mit Climatronic und Zuheizer über Relais (keine Diagnose) schaltet der Klimakompressor ab, wenn die Außentemperatur unter 2°C fällt.


    Der Zuheizer wird auch zugeschaltet, wenn AC aus ist. Dort muss die Temperaturschwelle so bei 4-5°C liegen. Bei den recht "milden" Temperaturen der letzten Tage (5-10°C) hat er sich jedenfalls nicht bemerkbar gemacht.


    Gruß
    Julian

  • Heizelement für Luftzusatzheizung -Z35


    Grundlagen


    Das Heizelement für Luftzusatzheizung -Z35 ist Bestandteil des Heiz-/Klimagerätes und dient zur Zusatzerwärmung des Fahrzeuginnenraumes nach dem Kaltstart. Das Heizelement für Luftzusatzheizung -Z35 erwärmt die in den Innenraum eintretende Luft direkt und wird daher auch als Luftzuheizer bezeichnet.


    Die Nennleistungsaufnahme beträgt 1000 Watt und die Nennstromaufnahme 77 Ampere.


    Das Heizelement für Luftzusatzheizung -Z35 ist CAN-fähig und bezieht fast alle erforderlichen Informationen für den Betrieb über den CAN-Bus (Ausnahme: Die Heizungsanforderung des Bedienteils bei Version Heizung erfolgt über eine Signalleitung).


    Einschaltbedingungen


    Die Aktivierung des Heizelements für Luftzusatzheizung -Z35 erfolgt in Abhängigkeit von:


    • der Heizungsanforderung durch das Klimasteuergerät bzw. der Heizungs-Betätigung (Heizleistungsanforderung in der höchsten Stufe Stellung warm),
    • der Kühlmitteltemperatur (< 75°C),
    • 4 sec. nach Motor an (Drehzahl > 500 1/min),
    • dem Status des Lastmanagements (Lastmanagement nicht aktiv).

    Bedeutung des Lastmanagements


    Das Lastmanagement, welches vom Bordnetzsteuergerät übernommen wird, spielt eine besondere Rolle für den Betrieb des Heizelements für Luftzusatzheizung -Z35. Über das Lastmanagement kann das Heizelement für Luftzusatzheizung -Z35 teilweise oder ganz deaktiviert werden. Der Status des Lastmanagement wird in den Messwerteblöcken des Heizelements für Luftzusatzheizung -Z35 angezeigt. Eine Leistungsreduzierung kann in den Schritten 75%, 50% und 25% erfolgen.


    Hinweise zur Leistungsaufnahme


    Die Leistungsaufnahme kann in Abhängigkeit von den Umgebungsbedingungen stark schwanken. Unter Umständen kann die Nennleistung nicht erreicht werden. Folgende Parameter haben maßgeblichen Einfluss auf die Leistungsaufnahme:


    • Außentemperatur,
    • Gebläsestufe,
    • Stellung der Temperaturklappe,
    • Generatorauslastung,
    • Status Lastmanagement,
    • Zeit nach Motorstart (in den ersten 4 Minuten nach Motorstart kann die Leistungsaufnahme des Heizelements für Luftzusatzheizung -Z35, bedingt durch das Lastmanagement, bei nur ca. 50% liegen).

    3 Mal editiert, zuletzt von luky27 ()

  • Als Faustregel zum Erreichen der maximalen Leistungsaufnahme gilt:


    • Tiefe Außentemperatur,
    • Höchste Gebläsestufe,
    • Temperaturklappe auf (Einstellung warm),
    • Generatorauslastung niedrig (kleiner DF-Wert), Motordrehzahl > 2000 U/min,
    • Lastmanagement nicht aktiv
  • Ich hole das hier mal hoch und bitte um eure geballte Expertise zu meinem Problem. Zuheizer war wieder in die Fritten gegangen. Meine Zeit ist aus familiären Gründen gerde besonders knapp und ich bin auf ein fahrtaugliches Auto angewiesen. Daher habe ich mich entschieden, einen generalüberholten Zuheizer bei Ebay zu Kaufen, um diesen in einem Arbeitsgang zu tauschen. Zuvor hatte ich bereits bei Feststellung des Defekts den alten Zuheizer durch Entferung der 100A Sicherung im Motorraum stromlos gesetzt.


    Nach dem Austausch habe ich den generalüberholten Zuheizer angeschlossen. Es erschien sofort der Fehler Heizelement defekt. Über die Stellglieddiagnose kann ich ihn aktivieren, laut Messwerblöcken bleibt er ansonsten (während der Fahrt) aber auch bei niedrigen Temperaturen, eingeschalteter Klimaanlage, normaler Motordrehzahl und geringer Kühlmitteltemperarur aus.


    Der Fehlerspeicher lässt sich in VCDS nicht löschen. Bin direkt über das Steuergerät gegangen. Es erscheint die Fehlermeldung:


    20230214_115814.jpg


    Es ist also nicht so, dass der Fehler nach dem Löschen wiederkommt, sondern dass er sich nicht löschen lässt. Hattet ihr das schonmal? Ideen oder Tricks?


    Habe den Zuheizer bereits einmal stromlos gemacht (Sicherung raus) und auch in der Verbauliste im Gateway rausbekommen. Es kam ein zweiter Fehler dazu, der sich nun ebenfalls nicht löschen lässt.


    Meine Hoffnung ist nun, dass der Zuheizer funktionsfähig ist und eine Löschung der Fehler mein Problem lösen könnte. Was mir Ärger mit dem Verkäufer, vor allem aber Zeit und Arbeit ersparen könnte.


    Autoscan kann ich gern nachliefern.


    Letzter Hinweis dazu: VCDS ist ganz neu und möglicherweise mach ich irgendeinen blöden Anfängerfehler. Also keine Scheu, auch Hinweise für Dummies zu geben, bin für jeden Tipp äußerst dankbar.

    Zu verkaufen:

    • Verlängerungskabel für Heckklappenöffner (für Umbau auf Golf VI Öffner)
    • Nachrüstsatz hintere Fußraumleuchten
    • Entriegelung Tanköffner mit Alukante (für Golf V)
    • Sagitar Warnblinker (dunkelrot, passend für Golf V)
    • Porsche-Deckel (Kühlmittel und Öl)
    • Discover Media PQ ohne KS mit umfangreichem Zubehör
  • Kennt man zwar normalerweise aus neueren Baujahren, von anderen Steuergeräten und bei anderen Funktionen, als Fehler zu löschen, aber ein Versuch wäre es wert:


    Versuch mal, die Fehler bei laufendem Motor und / oder bei geöffneter Motorhaube zu löschen. Ggf. auch bei Fahrertür offen / geschlossen probieren..

    Gruß,
    Christoph


    Meine RS4 Limo

    Mein Golf VI 2.0 TDI:


    Abgeschlossen: OEM LED Xenons, R Rülis, MuFu Lenkrad, RLS, Discover Media, GTI Heckklappe, Ausstiegsbeleuchtung, RFK High, 2Q0 Side Assist, 3Q0 Lane Assist, 288→312mm Bremse vorne, 569er Lenksäule, ABS Index CC, Passat Außenspiegel (el. anklappbar, abblendbar, Side Assist, UFB), 3D Tacho, CC Sitze (Massage + Belüftung), Fußraumbel. vorne und hinten, Volkswagen Original Subwoofer, 3AA ACC, GTI Front i.V.m. Standheizung


    Instagram