GTI // Öldruck zu niedrig --> Motor aus

  • Hallo,


    wir haben Probleme mit unserem GTI. Er ist Baujahr 2005 und hat ca. 150 TKM gelaufen.
    Während der Fahrt geht die Warnmeldung an: "Öldruck zu gering --> Motor aus". Der Öldruck wurde gemessen und liegt bei ca. 0,7 bar. Also viel zu wenig. Im Öl sind leichte späne zu sehen und das Öl ist total dickflüssig.


    Hat jemand einer Ahnung was es sein könnte? Evt Öldruckpumpe?


    Danke im Voraus!


    Gruß Toby

  • späne ( oder spähne? ^^ ) im öl? beim ablassen oder wo?


    naja, dann ist der motor ja zu hoher warscheinlichkeit platt, weil du nie weist was alles gefressen hat oder dadurch direkt noch kaputt gegangen ist :thumbdown:


    ölwanne muss auf jeden fall runter, ölpumpe ausbauen, zerlegen und anschauen
    kurbelwellenlager alle ausbauen und anschauen, hast du dort verschleis ( riefen, verschiebungen etc ), wars das eigentlich mit den motor


    Kopf könnte man danach noch runter machen und sich die zylinder anschauen

    Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
    Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
    Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

  • Klingt nach dem nächsten Opfer der Castrol Longlife Plärre. Eine vorsichtige Vermutung, 30.000km Ölintervall und Castrol Longlife 3?


    Die Symptome klingen wirklich nicht gut, da muss ich M-Power beipflichten.



    LG Eike

    Gruß StraightShooter
    mein
    Golf.de
    Moderator

  • wir hatten mal einen neuen rocco mit 1.4 122ps bei uns, 14.000km, motor klappert und öldruck fehler in der MFA
    öldruck gemessen und war viel zu niedrig


    wolfsburg meinte trocken " öl ersetzen und nochmal messen, fertig"


    nachdem wir die longlife soße ersetzt hatten, schaue da er hatte vollen öldruck, dieser teilsynthetische misst ist das letzte öl


    der motor war trotzdem komplett hinüber :thumbdown:

    Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
    Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
    Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

  • Klingt auch für mich nach Longlife-Schaden. Ölschlamm, ÖLkohle werden das Ihrige getan haben und das Innenleben der Ölpumpe zerschlissen haben, meist kommen Späne im Öl daher.
    Schau mal im Kettenbericht des VR6, da sind Bilder einer zerlegten Pumpe zu sehen.
    http://www.a3quattro.de/pdf/Be…ettentrieb_onlineVers.pdf
    Wenn da gewechselt oder repariert wird, undbedingt das Innere des Nockenwellenverstellers säubern, hier sammeln sich gern Späne in den Flügelzellenkammern.


    @ M-Power
    Ob teilsysnthetisch, vollsynthetisch oder HC3-Öl. Das hat heute keine Bedeutung mehr. Es gibt zur Zeit viele HC3-Öle die in Summe besser sind als echte vollsynthetische ÖLe. Die Mischung machts hier. Echte vollsynthetische Öle werden über kurz oder lang vom Markt verschwinden, da die Produktion viel zu teuer ist, und es wie geschrieben bessere Öle gibt auf anderer Basis.

  • Hey,


    das hört sich wirklich nicht gut an.
    Dazu kommt das wir das Auto erst vor kurzem gekauft haben und der Verkäufer sagte das er bei VW/AUDI gewesen wäre und die sagten das es am Öldrucksensor liegen würde. Wir müssten den nur tauschen.
    Jetzt kommt der Witz, ich habe rausgefunden (alte Rechnungen) das er diesen schonmal hat tauschen lassen. Also ich denke er wusste von diesem Problem und hat uns das Auto so verkauft.


    Könnte es sein das durch eine defekte Ölpumpe Späne (nicht Spähne ;-) ) kommen? Ölwanne ist ja runter, da ist das aufgefallen.


    Gruß!

  • Würde mich intressieren was die Ursache war.
    Nur mal angenommen der Vorbesitzer hat beim Öl geschludert, will sagen falsches Öl oder zu lange drin, das könnte eine Ölanalyse zu Tage bringen. Ist das Öl kaputt ist es schon denkbar dass dauerhaft Teile beschädigt werden. Somit hätte Dein Anwalt einen Trumpf mehr in der Hand. Und so ein Schaden kommt nicht von jetzt innerhalb 2 Monate

  • Meinst du warum das Öl so eine dicke konsistenz hatte? Ja das stimmt allerding. Würde mich auch interessieren.


    Ich denke wir werden das Öl mal untersuchen lassen!


    Im Moment haben wir das Problem das wir wirklich beweisen müssen das der Verkäufer von dem Schaden wusste. Für uns ist das klar denn wir haben rausbekommen das er hier und da gelogen hat.

  • Ich lass das immer hier machen
    http://www.oelcheck.de/


    Du kannst ja bei der Bestellung n kurzer Hintergrund mitschicken, oder deren Hotline fragen, bestimmt können die sagen ob das Öl im Niedrigst-Stand gefahren wurde oder nicht, etc.
    Vielleicht kann man dem Vorbesitzer durch die Analyse was beweisen. Ich würde mal anrufen

  • Ist die Frage ob mir dieser Ölcheck was bringt. Ich müsste ja nachweisen wie lange das Öl so schon gefahren wurde.

  • Ich denk schon dass die sagen können wie lange das Öl drin war.
    Deshalb ruf mal an und frag die. Erklär Ihnen Deine Situation, die werden Dir schon sagen was geht und was nicht