Achsvermessung und TÜV-Abnahme nach Stoßdämpfertausch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Achsvermessung und TÜV-Abnahme nach Stoßdämpfertausch?

      Hallo,

      kann mir jemand sagen, ob ich nach einem Stoßdämpfertausch auch eine Achsvermessung und TÜV-Abnahme durchführen lassen muss?

      Danke vorab.

    • Wenn am Fahrwerksbereich rumgeschraubt wird ist auf jedenfall eine Achsvermessung empfehlenswert.

      Den Dämpfer musst du nicht eintragen lassen, solange es ein gleichwertiger ist (bsp. fährst du n KW V2 'alte generation' und tauscht es reparaturbedingt gegen einen der 'neuen generation' - ich hatte z.B. diesen Fall).

    • Nein, es ist so, dass ich derzeit Sportfedern von Eibach fahre mit den originalen Seriendämpfern. Die Seriendämpfer möchte ich nun gegen die passenden Sportstoßdämpfer von Eibach tauschen.

    • Wolf-TDI schrieb:

      Nein, es ist so, dass ich derzeit Sportfedern von Eibach fahre mit den originalen Seriendämpfern. Die Seriendämpfer möchte ich nun gegen die passenden Sportstoßdämpfer von Eibach tauschen.

      Na wenn das so ist, dann musst du zum TÜV fahren und diese eintragen lassen. Oder wie schon gesagt, es liegt eine ABE vor dann musste diese nicht eintragen lassen. ;)
    • @ Wolf-TDI

      Ich habe auch die Eibach-Sportlinefedern zusammen mit den Eibach-Sportdämpfern (Pro-Damper) verbaut und musste die Dämpfer nicht eintragen lassen. Es wurden definitiv nur die Federn eingetragen bzw. abgenommen. :thumbup:

      Gruß nach Werne

      Andreas