Photos bearbeiten und machen mit Canon D1100

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Photos bearbeiten und machen mit Canon D1100

      Nabend zusammen,
      habe mir gestern eine neue Kamera zugelegt, nun weiß ich nicht genau wie ich die Fotos bearbeite und wie ich die Kamera am Besten einstelle. Habt ihr Tipps für mich ober Links wo man dies gut nachlesen kann?
      So Bilder sollte am Ende rauskommen:

      Danke für eure Hilfe.

    • Glückwunsch erstmal zur DSLR. Jetzt musst du dich dahinter klemmen , lesen , lesen und üben. Da wirst du nicht drum rum kommen. Ich Fotografiere mit der 550D. Von Heute auf Morgen wird das nix. Anfangs reicht die Software die es zur Kamera dazu gibt. Evtl. hast du die möglichkeit an Photoshop zu kommen ? Damit arbeiten dann schon die erfahrnen Fotografen.

      Folgende Foren und Seiten stehen dir bei Fragen zur Seite.

      dslr-forum.de/

      fotocommunity.de/

      Dort wirst du sehr viel Input und Tipps bekommen.

      Lg Andre

      PS. Darf man fragen welche Objektive es dazu gab?

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • Ich habe vor ca nem halben Jahr damit angefangen. Anfangs ist es doch recht Mühsam , man muss es wollen. Einfach drauf los fotografieren ist nicht. Da ist die DSLR das falsche Gerät für. Wichtig ist es zu Wissen. Welche Einstellung an der Kamera für welche Funktion zuständig ist. Auserdem sollte man Wissen, wie sich Blende , Belichtungszeit und Iso untereinander beeinflussen und wann man mit welcher Einstellung arbeitet. Wenn man das alles begriffen hat, nimmt man sich die ersten Fotos und bearbeitet sie mit dem Fotoprogramm.

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • Ich habe diese beiden Bücher da.

      amazon.de/Digitale-Fotografie-…TF8&qid=1355607705&sr=1-1

      amazon.de/Canon-EOS-550D-Kamer…TF8&qid=1355607842&sr=1-1

      Kann ich nur weiter empfehlen. (Das eine natürlich für euren Kameratyp) Ich finde die sind sehr gut geschrieben.

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • Die 650D gab es zu meiner Zeit noch nicht. Ist natürlich die etwas bessere Kamera , wobei sie sich bei der Bildqualität nicht viel nehmen werden. :)

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • HDR´s haben was. Die ersten Versuche sind auch garnicht so schwierig. Dieses Künstliche finde ich recht Interessant, passt aber nicht zu jedem Motiv.

      Habe ich mich Anfangs auch schon dran probiert. Ist allerdings nicht so meins. Werde das im Frühjahr auch mal mit Kfz-Motiv probieren.

      hier mal eine HDR , aus dem 2. Monat mit meiner DSLR :D

      Ich kann evtl. bei Fragen/Problemen/Tipps zum Thema Werkstattausrüstung (Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Klimaservicegeräte usw.) weiter helfen. Bin jetzt schon einige Zeit auf diesem Gebiet unterwegs. Manchmal gibt es ja ein paar Fragen dazu. Einfach PN an mich. Mir wird ja auch geholfen. :)
    • Moin,
      wie gesagt Adobe Photoshop oder corel draw beides hat wie ich finde vor und nachteile.

      wenn du nun aber nicht soviel geld bezahlen willst gibt es noch GIMP (KOSTENLOS) habe es selber noch nicht benutzt soll aber auch vieles möglich sein.

      für hdr fotos gibt es auch eine "software" >>> Photomatix <<<< aber du musst dem programm allerdings die fotos liefern sonst wird das nix.


      hier gibt es auch so einige Anleitungen zum nachmachen psd-tutorials.de/

    • Einem guten HDR sieht man nicht an das es ein HDR ist.

      Und diese künstlichen seltsam Bilder dürfen sich eigentlich nicht wirklich HDR schimpfen :)

      Und generell ist die Devise ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Und nicht von Fehlschlägen einschüchtern lassen :)

      Im übrigen sagte mal ein recht bekannter Fotograf "10 - 12 gute Bilder das Jahr über sind eine sehr gut Ausbeute"
      :)

      Viel Spaß

      Edit : Die Kamera heisst 1100D und nicht D1100. ist ja keine Nikon :P

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.