Mobil1 0w40 oder Addinol 5w40?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mobil1 0w40 oder Addinol 5w40?

      Hallo,

      nachdem ein Jahr um ist und der Ölwechsel ansteht habe ein paar Fragen:

      1.) Soll ich von 0w40 auf 5w40 umsteigen?
      2.) Ist 0w40 so dünn das es sich mit Benzin vermischt und somit keine genügende Schmierung stattfindet?
      3.) Ist es ein Problem wenn ich von 0w40 Mobil1 auf 5w40 von Addinol umsteige

      Ich fahre fast nur Kurzstrecke und bilde mir ein gelesen zu haben das 5w40 von Addinol in diesem Fall besser geeignet wäre...

      Danke

      :thumbup:
    • Also ich hab Mobil, zwar das 5W-30, und hatte bis jetzt nie Probleme, also werde ich auch bei der Marke bleiben.

      Der Tausch sollte kein Problem sein wenn du alles schön ablässt, neuen Filter und neues Öl rein.

      Viele Grüße,
      Muhi


      -> mein 6er GTI Wörthersee Edi

      Check this out --> WörtherseeDUBS
    • Also ich habe übers Addinol gelesen, daß es eine etwas bessere Reinigungsleistung als das 0w40 Mobil haben soll. Aber diesbezüglich sollte Dir Paramedic_LU besser weiterhelfen können.

      Ich fahre ansonsten in meinem 1,4TSI 140PS seit dem ersten Ölwechsel das Mobil 1 0w40 und habe bezüglich Spriteintrag keine Probleme! Ok, als ich noch kürzere strecken (9-13km) gefahren bin hat man schon nen leichten Spritgeruch am Öldeckel wahrnehmen können, jedoch hatte ich ansonsten keine Probleme mit dem Motor, der mittlerweile über 66.000Km auf der Uhr hat.

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Ein 5W hat klare Vorteile bei Kurzstrecken, egal von welchem Hersteller.
      Wir haben mittlerweile auch genügend Analysen-Ergebnisse, wonach die Eisenwerte bei 0w-Ölen etwas höher sind.
      Auch die Viskositätswerte bei einigen Motoren haben durch den Spriteintrag Federn gelassen.
      Wie es um ein Öl oder Motor nach dem Ende eines Zyklus steht, kann nur eine Ölanalyse sagen. Ob man da nun riecht oder auf Geräusche etc . achtet sagt leider nicht viel.
      Wer ein 0w-Öl fahren möchte, der sollte das Intervall nicht bis zum letzten Km ausreizen, sondern je nach Fahrweise zwischen 10-12000km wechseln.

      Kleiner Ausblick:
      Derzeit ist geplant in nächster Zeit bei neuen Motoren 0w20 Öle vorzuschreiben :cursing:
      Was vielen Öl-Herstellern derzeit Magendrücken beschert.
      Der Downsizing-Wahnsinn geht weiter....
      Derzeit weiss man auch noch nicht welche Alternativen diesen Motoren zugestanden wird.

      [customized] - NWT powered

    • Ich habe gerade meinen 140 PS TSI von Addinol 5W30 LL auf Addinol 5W40 Festintervall umgestellt und bin zufrieden, läuft schön ruhig was sicher auch auf frisches Öl nach 20000 km zurückzuführen ist. Bin eh ein Freund des Addinols, hole das immer im Werksverkauf in Leuna wo auch der Preis sehr gut ist.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Hallo,

      habe das Mobil 0W-40 in verschiedenen Fahrzeugen ohne Probleme gefahren und war sehr zufrieden. Auf mehrfache Empfehlung und da ein Bekannter das Öl hat untersuchen lassen (Labor), bin ich nun auf das Addinol 5W-40 umgestiegen und bin auch sehr zufrieden.

      Mein Ölverbrauch hatte sich damals bei der Umstellung von LL-Öl auf Mobil 0W-40 (und jährlicher Intervall) etwa halbiert.

      Gruß, rubbel 2

      Golf 6 GTI Edition 35

      OPTIMIZED BY FTS

    • Servus,

      Will auch demnächst mal nen Öl Wechsel vornehmen, kann man das einfach selber machen oder gibt es dann nachher Probleme wenn mal was am Motor ist? Und passt Vllt nicht hier rein aber wie ist es zb. Wenn ich kompletten bremsenservice selber mache und dann zur Inspektion? Stempel bekommt man dann doch auch weil ja alles i.o ist gesetzt dem fall man hat alles richtig gemacht oder?

      Grüße

      PrayingMantis

      Golf 6 Highline 1.4 TSI 122PS <Sportpaket Orlando> <Sportsitze Alcantara> <RCD 510>
      <18" Sparco Assetto Gara> <LED Rückleuchten> <MFA Plus> <GTI-Pedalerie>
    • Ich habe das Öl mit hingegeben weil ich nicht bereit bin den Preis der Werkstätten zu zahlen für Öl was ich nicht will. Kommt dann ein Stempel rein wegen mitgebrachten Öl und gut. Wenn es versiegelt ist und die VW Norm hat ist doch alles gut dann sollen sie mal nachweisen das es am Öl gelegen hat wenn was ist. VW Werkstätten haben ja auch nicht jede das gleiche Öl.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Servus,

      Will auch demnächst mal nen Öl Wechsel vornehmen, kann man das einfach selber machen oder gibt es dann nachher Probleme wenn mal was am Motor ist? Und passt Vllt nicht hier rein aber wie ist es zb. Wenn ich kompletten bremsenservice selber mache und dann zur Inspektion? Stempel bekommt man dann doch auch weil ja alles i.o ist gesetzt dem fall man hat alles richtig gemacht oder?

      Grüße

      PrayingMantis

      Lass den Service Komplett bei VW machen. Wenn mal was ist, dann stellen die sich quer. Dein Öl kannst Du ja selber mitbringen.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)