Fahranfänger sucht Golf IV (4) | Beratung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahranfänger sucht Golf IV (4) | Beratung

      Grüßt euch Zusammen,
      Nebenbei erstmal zu meiner Person. Ich bin Marcel, 18 Jahre jung und frisch in der Autoszene.
      Ich interessiere mich schon seit ewigen von Jahren für Autos der Art Audi und Golf, jedoch besitze ich ehrlich
      gesagt kaum Kenntnis über einen Motor und sonstiges. Ich bin hier auf das Forum gestoßen und dachte mir,
      hier könnte ich mir ein paar Tipps und Tricks von Erfahreren Personen die schon seit geräumiger Zeit in der Szene
      tätig sind, einfangen und mir ein wenig helfen lassen Erfahrung zu sammeln.

      Ich bin nun auf der Suche nach einem Golf 4.
      Meine Vorstellungen dafür sind:
      - 1.6l
      - manuell
      - 2 türer
      - 1500 - 2500€

      Genaurere Angaben kann ich leider nun noch nicht geben, da ich wirklich gesagt nicht die geringste Ahnung habe
      auf was ich so zu achten habe. Ich hoffe ihr habt ein wenig Verständnis für mein Auftreten hier.

      Beiträge wie: Versuch es auf Mobile.de oder Autoscout24.de könnten sich die besserwisser sparen, wenn ihr
      meint ein nettes Angebot für mich zu haben oder mir bei meiner suche zu Helfen, nehme diese liebend gerne und
      mit großer Freude an! ^^

      Ich danke euch Allen im vorraus!!
      Gas geben, 6 Liter Benziner
      :evil:
    • Ist zwar schon was her und die Preise nicht mehr ganz an dem derzeitigem Marktwert, aber ich denke, dass dir das schonmal einen ganz guten Überblick geben könnte. Das habe ich vor ein paar Monaten mal geschrieben :) Ich hoffe es hilft :) Bei Fragen, gerne her damit!


      Also erst einmal prinzipiell gesagt ist ein 1.6er für 4000€ drin. Du bekommst aber auch für 4000€ schon den 2.0er oder 1.8er.



      Wichtig ist erstmal, dass der Kilometerstand stimmt. Versuch am besten einen mit nicht mehr als 120.000km zu kaufen, wenn du noch etwas von demGolf haben willst. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass der regelmäßig gewartet worden ist und auch alles nachvollziehbar ist.

      Der nächste Schritt wäre alles zu Überprüfen. Da machst du am besten auch mal den Öldeckel und Kühlmitteldeckel auf. Wenn keine Ablagerungen im Öldeckel zu finden sind (gelbliche galertartige Masse) und Im Kühlmittel keine anderen Flüssigkeiten zu finden sind, ist es soweit erstmal in Ordnung. Check am besten auch den Ölstand indem du den Ölmessstab heraussholst, ihn mit einem Tuch abwischst, reinsteckst und wieder herausholst und dann den Ölstand überprüfst. Der liegt am besten im Bereich der Rillen am unteren Ende des Ölmessstabes. Natürlich solltest du auch Kabel, Schläuche etc. überprüfen.

      Mach unbedingt auch mal eine Probefahrt! Dort können sich gegebenennfalls knarzen oder andere Geräusche bemerkbar machen, dass sind dann Anzeichen auf kaputte Dämpfer, Stabilisatorgummis, Radlager etc. Sowas ist ärgerlich wenn man die Reparatur dann selber zahlen muss.

      Das Nächste wäre dann Rost und sonstige Macken Steinschläge, Dellen und solchen Dingen. Rost und Dellen wären für mich persönlich etwas wo ich ungerne das Auto kaufen würde. Rost lässt sich behandeln, aber Dellen bleiben teilweise ewig drin, da man die nicht rausziehen kann je nach Position ohne Neulackierung. Häufige Roststellen sind die Kotflügel auf der Innenseite an der Kotflügelkante. Kofferraumklappe um das Schloss herum bzw. an den Heckklappenaufnahmen. Häufig kann sich Rost auch auf dem Dach befinden unter den Türdichtungen beziehungsweise an der Kante zur Windschutzscheibe. Auch den Tankdeckel ordentlich prüfen! Da kann sich rundherum auch schonmal Rost ansetzen. Ist beim Golf 4 seltener, aber durchaus möglich. Auch die Motorhaube kann vom Rost befallen sein. Wenn du die Motorhaube öffnest sind da 4 Löcher. Wenn da Rost drum herum ist, dann ist im Inneren der motorhaube zu 90% auch Rost.

      Nun zur Ausstattung. Für 4000€ und max. 120.000km Laufleistung kannst duan sich folgendes als Mindeststandart voraussetzen beziehungsweise solltest du definitiv anpeilen das mindestens zu haben, denn sonst wurdest du über's Ohr gehauen:
      • elektrische Fensterheber
      • elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel
      • unter Umständen ein 3-Speichen Lenkrad
      • Klimaanlage (Manuell)
      • evtl. Tempomat
      • lackierte Stoßleisten in Wagenfarbe
      • evtl. Sitzheizung
      • evtl. ESP, wenn du Glück hast (war ab 2002 Serienausstattung in Deutschland! Ein Re-Import Golf 4 hat das nicht.)
      Zudem solltest du darauf achten, dass du dir einen Golf 4 aus dem Modelljahren 2000-2003 kaufst. Das waren so ziemlich die letzten Golfs die vom Band liefen und sind technisch am besten ausgereift. Schau dich da am besten ab Baujahr 2002 um, da gab es nochmal eine paar kleine technische Veränderungen.

      Ich persönlich würde dir zu einem 1.8er oder 2.0er raten. Den 1.8er aberohne Turbo! Die sind beide wirklich sehr robust, für Fahranfänger geeignet und haben eine sehr gute Basis wenn du das Auto tunen möchtest, denn beim 1.6er und 1.4er wirst du Probleme haben je nachdem was du nachrüsten möchtest. Einen guten 1.8er mit 110.000km Laufleistung und der genannten Ausstattung ist oftmals mit Verhandlungsgeschick für 4000-4500€ zu haben. Beim 2.0er wirst du um die 4500€ rechnen müssen und aufwärts.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen. Wenn du noch Fragen hast, dann meld dich einfach nochmal =)