1,6 SR ESP-Leuchte / Motorsteuergerät

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1,6 SR ESP-Leuchte / Motorsteuergerät

      Guten Morgen,

      folgendes Problem: Sobald der Motor an ist und man das Gaspedal berührt leuchtet die ESP-Leuchte auf und geht nicht mehr aus. Manchmal tritt der Fehler auch erst nach 1-2min Fahrt auf.


      Auslesen hat folgendes gebracht:

      vor UND nach dem Löschen des Fehlerspeichers 03 Bremsen:
      "01314 Motorsteuergerät, Geschwindigkeitsregelung - defekt ---- Motorsteuergerät Fehlerspeicher auslesen"



      vor Löschen des Fehlerspeichers 01 Motorelektronik:


      P1403 P1403 Abgasrückführung - Regelabweichung ---- Grundeinstellung nicht durchgeführt, AGR-System sp:

      P1423 P1423 Sekundärlufteinblasung, Zylinderreihe 1 - unzureichende Flussrate festgestellt---- Schlauchverbindung(en), Sekundärluft-Stellventil/-Regelventil

      P1570 P1570 Motorsteuergerät - Wegfahrsperre aktiv ---- Falscher/beschädigter Schlüssel, falsch codiert, keine Codierung beim Ersetzen von Motorsteuergerät/Wegfahrsperre durchgeführt, Kabelbaum, Wegfahrsperre defekt sp:

      P1118 P1118 Beheizte Lambdasonde 2, Zylinderreihe 1 - offener Stromkreis im Heizelement ---- Kabelbaum unterbrochen, beheizte Lambdasonde

      P0130 P0130 Beheizte Lambdasonde 1, Zylinderreihe 1 - Fehlfunktion Stromkreis ---- Heizelement funktionslos, schlechte Kontaktierung, Kabelbaum, beheizte Lambdasonde sp:

      P0304 P0304 Zylinder 4 - Fehlzündung festgestellt ---- Zündkerze, Hochspannungskabel, Einspritzventil/-düse, Zündspule, Verdichtung zu niedrig, Kabelbaum



      Nach dem Löschen des Fehlerspeichers und erneuten 2min Fahrt in 01 Motorelekronik (bei 03 selbiger Eintrag wie oben):


      P1118 P1118 Beheizte Lambdasonde 2, Zylinderreihe 1 - offener Stromkreis im Heizelement ---- Kabelbaum unterbrochen, beheizte Lambdasonde

      P0304 P0304 Zylinder 4 - Fehlzündung festgestellt ---- Zündkerze, Hochspannungskabel, Einspritzventil/-düse, Zündspule, Verdichtung zu niedrig, Kabelbaum sp:



      Andere Fehler sind keine vorhanden.

      Was könnte das sein und wie soll ich am besten vorgehen?

      Danke für eure Hilfe!!

    • Servus.

      In der Hoffnung dass sich jetzt jemand meldet wende ich mich nochmals an dieses Forum.

      Nach Wechsel von Zahnriemen und in diesem Zuge gleich Zylinderkopfdichtung und Ventilschaftdichtungen frisst er kein Öl und kein Kühlwasser mehr und zeigt keine Fehlzündungen mehr an. Auch die AGR scheint nach Säubern wieder zu funktionieren. =)

      Allerdings habe ich diese Probleme immernoch::

      Block 03 Bremsen:
      "01314 Motorsteuergerät, Geschwindigkeitsregelung - defekt ---- Motorsteuergerät Fehlerspeicher auslesen"

      und Block 01 Motorelektronik:

      P1118 P1118 Beheizte Lambdasonde 2, Zylinderreihe 1 - offener Stromkreis im Heizelement ---- Kabelbaum unterbrochen, beheizte Lambdasonde


      P0341 P0341 Nockenwellenpositionssensor A, Zylinderreihe 1 - Bereichs-/Funktionsfehler ---- Sensor/Impulsgeber lose, Luftspalt, Kabelbaum, Nockenwellenpositionssensor


      Es leuchtet auch nach wie vor die ESP Lampe :cursing: :cursing: :cursing:


      Ich habe mal die Messwerte der Geschwindigkeitssensoren angesehen und da bekomme ich im Stand von JEDEM Sensor utopische werte zwischen minus 120km/h bis über 1000km/h



      Bitte um Hilfe!?

    • So ein knappes Jahr später ein erneutes Servus.

      Da mir keine helfen konnte/wollte gehe ich einfach davon aus, dass es keiner wirklich wusste und schreibe hier rein, weil es vielleich noch jemandem so geht wie mir.

      Da er trotz Umstieg auf 10W-40 immernoch Öl gefressen hat, bis auf die Kolbenringe aber alles OK war, hatte ich diese im Verdacht, bis ich zufällig an einen langjährigen VW meister geraten bin.

      Der erzählte mir dann, dass VW bei diesem Motor und Baujahr Probleme mit den Kolben hatte, sprich ein herstellerbedingter Materialfehler, was dazu führt, dass die Kolben selbst mit der Zeit einlaufen.
      Nach Wechsel der Kolben und in diesem Zuge gleich auch Pleuellager, neuen ZK und neu eingeschliffenen Ventilen sind ALLE Fehler weg.
      Die Fehlzündungen waren Glühzündungen der Ölrückstände an der Zündkerze, wodurch auch die regelmäßige Überhitzung des Motors erklärt wäre.
      Sprich der Fehler im ESP Stg. kam ursprünglich vom Motorsteuergerät, deshalb auch der Verweis von letzterem das Motorsteuergerät auszulesen.


      Hoffe, ich konnte jemandem damit Helfen. =)

      Gruß
      Marc