Chiptuning 1.9 TDI - Meinungen

    • Golf 5 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chiptuning 1.9 TDI - Meinungen

      Hallo,

      Habe nun zwar schon viel gelesen kann mich aber immernoch nicht entscheiden - und zwar:
      Habe einen Golf V 1.9 TDI mit einer Laufleistung von 145tkm und 105PS, Baujahr 2007
      Motorkennbuchstabe ist BLS (also hat er einen DPF oder?)
      5-Gang Getriebe

      Jetzt wollte ich euch einfach mal Fragen, ob ihr da (noch) ein Chiptuning machen würdet (Fahre ca 15-20tkm pro Jahr und würde das Auto auch evlt noch ein paar Jahre, so 4-5 ungefähr, fahren wollen)

      Angeboten wird je nach Tuner 135PS oder 145PS

      Könntet ihr mir bitte ein paar Meinungen schildern oder evlt Erfahrungen schreiben, da ich immernoch untentschlossen bin, aber gerne ein paar mehr PS hätte?
      Neues Auto kaufen kommt nicht in Frage.

      Gruß
      Viiper

    • Viiper schrieb:

      Hallo,

      Habe nun zwar schon viel gelesen kann mich aber immernoch nicht entscheiden - und zwar:
      Habe einen Golf V 1.9 TDI mit einer Laufleistung von 145tkm und 105PS, Baujahr 2007
      Motorkennbuchstabe ist BLS (also hat er einen DPF oder?)
      5-Gang Getriebe

      Jetzt wollte ich euch einfach mal Fragen, ob ihr da (noch) ein Chiptuning machen würdet (Fahre ca 15-20tkm pro Jahr und würde das Auto auch evlt noch ein paar Jahre, so 4-5 ungefähr, fahren wollen)

      Angeboten wird je nach Tuner 135PS oder 145PS

      Könntet ihr mir bitte ein paar Meinungen schildern oder evlt Erfahrungen schreiben, da ich immernoch untentschlossen bin, aber gerne ein paar mehr PS hätte?
      Neues Auto kaufen kommt nicht in Frage.

      Gruß
      Viiper

      Dazu gibt es schon unendlich viele Beiträge, hier im Forum.

      Sogar die letzten Beiträge handeln darum. Ich fahre auch einen BLS, und kann nur zum Chiptuning anraten. Habe die DSG-Variante, 236 tkm mittlerweile auf der Uhr, gechipt seit km 100.000. Ansonsten keinerlei Probleme gehabt.
    • Ja ich habe schon ähnliche Beiträge gelesen, allerdings hat irgendetwas immer gefehlt, deshalb habe ich selbst nochmal ein thread aufgemacht. Zudem sind viele Beiträge ziemlich alt.


      Bitte auch immer angeben, bei wem gechippt wurde


      Schon mal danke für die Antworten

    • In A3Q Forum hat ein User sein 1.9TDI BJ2007 bei Oettinger machen lassen. Er läuft seit über 100000km fehlerfrei.


      Also wenn ich eines weiss aus nahezu 13 Jahren A3Q Forum, der 1.9 TDI ist wohl einer der robustesten Motoren im Konzern.
      Kannst ja m,al seine Erfahrungen nachlesen

      a3quattro.de/index.php?page=Thread&postID=222231#post222231

      Und dort auch zum Anfang zurückklicken. Es gab damals auch bei Oettinger A3Q Rabatt

      [customized] - NWT powered

    • Dass der 1.9tdi BLS Motor der robusteste im Konzern ist, kann ich leider nicht bestätigen.
      Mir sind bereits 3 Fälle bekannt welche alle den selben Motorschaden erlitten haben.
      Beim A3 meiner Freundin hatt sich bei 200.000km das Pleuel des dritten Zylinders seinen Weg durch die Zylinderwand ins Freie gesucht.
      Beim A3 eines Freundes hat sich das Pleuel bei 92.000km verabschieden (Chiptuning ca. 140PS)
      Und beim A3 eines Bekannte das Selbe Problem bei 117.000km.







      Bei der Suche nach einem Ersatzmotor für meine Freundin ist mir aufgefallen, dass im Netz einige dieser Motoren mit dem Kennbuchstaben BLS verkauft werden welche genau den selben Motorschaden erlitten hatten. Daraus Schlussfolgere ich, dass es doch häufig zu einem Motorschaden kommt bei den BLS Motoren. In Summe sollte man sich aber nicht verrückt machen, denn den 1.9tdi BLS gibt es auch wie Sand am Meer und dabei sind auch viele die mit 300.000km auch noch keine Probleme machen.

      Zum eigentlichen Thema "Chiptuning" kann ich nur sagen, dass ich ein Befürworter bin und bereits mein drittes Auto gechippt ist. Dabei gehe ich aber immer zu einem m.M.n kompetenten Tuner inkl. Prüfstandslauf vorher und nachher. :thumbup:

    • matt-4 schrieb:

      Dass der 1.9tdi BLS Motor der robusteste im Konzern ist, kann ich leider nicht bestätigen.
      Mir sind bereits 3 Fälle bekannt welche alle den selben Motorschaden erlitten haben.
      Beim A3 meiner Freundin hatt sich bei 200.000km das Pleuel des dritten Zylinders seinen Weg durch die Zylinderwand ins Freie gesucht.
      Beim A3 eines Freundes hat sich das Pleuel bei 92.000km verabschieden (Chiptuning ca. 140PS)
      Und beim A3 eines Bekannte das Selbe Problem bei 117.000km.


      Bei der Suche nach einem Ersatzmotor für meine Freundin ist mir aufgefallen, dass im Netz einige dieser Motoren mit dem Kennbuchstaben BLS verkauft werden welche genau den selben Motorschaden erlitten hatten. Daraus Schlussfolgere ich, dass es doch häufig zu einem Motorschaden kommt bei den BLS Motoren. In Summe sollte man sich aber nicht verrückt machen, denn den 1.9tdi BLS gibt es auch wie Sand am Meer und dabei sind auch viele die mit 300.000km auch noch keine Probleme machen.

      Zum eigentlichen Thema "Chiptuning" kann ich nur sagen, dass ich ein Befürworter bin und bereits mein drittes Auto gechippt ist. Dabei gehe ich aber immer zu einem m.M.n kompetenten Tuner inkl. Prüfstandslauf vorher und nachher. :thumbup:

      Hallo,

      Die Problematik ist schon bekannt, allerdings muss ich etwas korrigieren: Dieses Problem gab es nicht nur beim BLS-Motor. Dieses Problem wurde bereits hier auch angesprochen und ist kein Alleinstellungsmerkmal des BLS. Es sind auch einige andere Motoren davon betroffen

      Interessanter wäre, in meinen Augen, wenn sich noch jemand dazu hier äußern könnte. Evtl. könntest du uns die Baujahre der dir bekannten defekten Aggregate mitteilen? Zudem ist es nicht einfach zu sagen ob das Problem durch Chiptuning verursacht worden ist, da der von dir angesprochene A3 auch gechipt war.

      MfG
    • Das die Problematik bekannt ist, wusste ich nicht. Ich habe mich mit dem Thema erst beschäftigt wie es bei meiner Freundin zu einem Motorschaden gekommen ist.
      Der A3 meiner Freundin ist ein Bj 2007, der eines Freundes (gechipt) war ein 2005 und der eines Bekannten auch ein 2005er.

      Ich denke, dass der Defekt nicht durch das Chiptuning ausgelöst wurde, denn wie beschrieben sind die anderen zwei nicht gechipt gewesen.
      Ich habe mir beim A3 meiner Freundin das Pleuel mal genauer angesehen und habe den Verdacht, dass es durch einen Lunkereinschluss gebrochen ist und dies der Auslöser des Defekts war. Das sind aber reine Vermutungen meinerseits.

      Aber man muss sagen, dass der Motor sehr robust ist, denn man konnte den A3 noch bedingt fahren (aufladen auf den Transporter, rangieren in der Garage) :thumbsup:

    • Habe besagten 1.9er 105 PS Motorkennbuchstabe BLS, mit DSG und DPF, mit ~80.000km gekauft, mit 90-100tkm chippen lassen und läuft seitdem ohne Probleme. Momentan sind ca. 160tkm auf der Uhr. Der Motor hat bisher nicht einen Mux gemacht. Einzig und allein der Turbolader heult ganz schön, der muss vorraussichtlich bald mal neu. Werde das ganze aber erstmal checken lassen, vielleicht reichen neue Ölleitungen und ne kleine Kur.

    • matt-4 schrieb:

      Das die Problematik bekannt ist, wusste ich nicht. Ich habe mich mit dem Thema erst beschäftigt wie es bei meiner Freundin zu einem Motorschaden gekommen ist.
      Der A3 meiner Freundin ist ein Bj 2007, der eines Freundes (gechipt) war ein 2005 und der eines Bekannten auch ein 2005er.

      Ich denke, dass der Defekt nicht durch das Chiptuning ausgelöst wurde, denn wie beschrieben sind die anderen zwei nicht gechipt gewesen.
      Ich habe mir beim A3 meiner Freundin das Pleuel mal genauer angesehen und habe den Verdacht, dass es durch einen Lunkereinschluss gebrochen ist und dies der Auslöser des Defekts war. Das sind aber reine Vermutungen meinerseits.

      Aber man muss sagen, dass der Motor sehr robust ist, denn man konnte den A3 noch bedingt fahren (aufladen auf den Transporter, rangieren in der Garage) :thumbsup:
      Bemerkenswert ist, dass die zwei anderen Modelle aus 2005 sind. Ist der BLS BJ 05 gleich mit dem BJ 07? Das wäre jetzt eine Frage an die Experten. Das mit dem Lunkereinschluss würde einiges natürlich erklären, wäre aber sehr ärgerlich.

      #Willeey schrieb:

      Habe besagten 1.9er 105 PS Motorkennbuchstabe BLS, mit DSG und DPF, mit ~80.000km gekauft, mit 90-100tkm chippen lassen und läuft seitdem ohne Probleme. Momentan sind ca. 160tkm auf der Uhr. Der Motor hat bisher nicht einen Mux gemacht. Einzig und allein der Turbolader heult ganz schön, der muss vorraussichtlich bald mal neu. Werde das ganze aber erstmal checken lassen, vielleicht reichen neue Ölleitungen und ne kleine Kur.




      Ich würde hier am Turbolader nur eine Prüfsichtung machen. Es gibt viele heulende Turbolader, die ansonsten keine Probleme machen. Manche User können dazu hier etwas sagen. Es darf kein Spiel vorhanden sein, keine Kratzer an den Schaufeln oder sonstiges. Natürlich ohne Gewähr, denn sowas sollte man mit einem KFZ-Mechaniker zusammen überprüfen. Ich meine nur damit, dass es nicht zwangsläufig zu Problemen kommen muss.



      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von systray ()

    • Vorheriges Auto:
      Audi A6 1.9 TDI, Chiptuning auf ca. 130 PS.
      Gechippt bei 30.000 km auf der Uhr, verkauft mit 340.000 km.
      Mängel/Schäden: Keine. Absolut nichts!

      -----------------------------------------------------------------------------------

      Aktuell:
      VW Passat 1.9 TDI, minimale Softwareanpassung auf ca. 120 PS, Hauptaugenmerk auf Spritersparnis.
      Gechippt bei 30.000 km, aktuell 220.000 km.
      Mängel/Schäden: AGR Ventil hinüber vor 2 Wochen, ansonsten nichts.
      Lag aber wohl eher nicht am Chiptuning, da die AGRs ja reihenweise verstopfen/hops gehen. Sah ungefähr so aus:



      400 € Reparatur und seitdem passt wieder alles. Und in Zukunft nur noch mit 2T Öl im Tank, damit das Ding die nächsten 100.000 km keine Probleme mehr bereitet. ^^

      -----------------------------------------------------------------------------------

      Kann also bestätigen, dass der 1.9er TDI ein sehr robuster Motor ist. :thumbup:

      Schöne Grüße
      Casey
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von casey1234 ()

    • So ganz problemlos sind die nicht. Wurde duch VAG durch die TPI 2009814/12 auch quasi "anerkannt".

      golf4.de/motortuning/139862-no…tdi.html?highlight=Hydros

    • Ich bin zwar immer mega der Repost Gegner, aber ...na gut.

      145.000 km - da würde ich als "User" sagen, Chiptuning - ja, aber moderat.

      Da ich jetzt nicht weiss wo du her bist und wie weit du fürs Tuning fahren würdest, kann man dir schlecht sagen wo du am besten hingehen solltest.

      Kenne persönlich einen sehr guten CT, der mit dir Testfahrten macht, Messwerte aufnimmt, anpasst und wieder fährt.
      Er passt bewusst so an, dass du mit aller höchster Wahrscheinlich keine Probleme bekommen wirst.

      Habe mehrere Stufen von ihm anpassen lassen. Von 140 PS Serie bis 220 Ps mit Hardware Umbau und ich hatte ausser dem bekannten BKD Zylinderkopf Problem, keinerlei Themen. Außer dass er gerußt hat :D

      Mach ne moderate Leistungsanhebung und achte auf den größten Gang, dass der nicht anfängt durchzurutschen.

      Das Getriebe hält es i.d.R. sehr gut aus.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D