RCD 510 Subwoofer / Endstufe

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RCD 510 Subwoofer / Endstufe

      Hey,

      habe den Tag über das Internet durchstöbert.
      Aber nichts außer Lösungen via Enstufe mit High / Low
      Oder direkt per High Low Adapter und dann an eine normale Endstufe.

      Gibt es dort auch seriöse gute Adapter?
      Oder lieber direkt an eine "high/low" Ednstufe. (Wenn ich die mal so nennen darf.)

      Habt ihr da eine schöne Lösung für mich?
      Brauche nicht viel..soll nur ein wenig mehr Bass im Jetta ergeben.

      Danke ;)

    • Hiho,

      zu nem "seriösen guten" High/Low Adapter kann ich dir nichts sagen, hatte nämlich nur einen einzigen und der war von Ampire. Das Ding hat seinen Dienst erfüllt, nicht mehr und nicht weniger ;). Du solltest bedenken, dass du zu dem Adapter zusätzlich noch nen Tiefpass bzw. ne Frequenzweiche brauchst, falls deine Endstufe nicht schon nen Filter eingebaut hat. Sonst hört sich das nämlich nicht so bombig an ;).

      Alternative ist eine andere Endstufe (z.B sowas) - so ne ähnliche hab ich drin, die hat nen High/Low Eingang und ne eingebaute Aktivweiche. Noch dazu hat die ne externe Pegel-Regelung, die ich nicht mehr missen will, weil übers RCD kannste den Sub ja nicht direkt reguliern ;).

      Grüße
      Chris

    • Oh danke für die klasse Antowrt! :)


      Also Plan wäre dann ->

      Die Enstufe via High Low Adapter anschließen.
      (Der Adapter liefert aber auch Remote oder?)
      Dann mit einem Kable nach vorne für die Steuerung des Subs während der Fahrt (wird nur bedingt benötigt)

      Was kann man denn genau verstehen unter High/Low Eingang verstehen?
      Ist das das Singal, was vom Adapter dann kommt?
      Oder wird dann kein Adapter benötigt?

      Und wenn dann wieterhin ein Adapter benötigt wird, wo ist dann der Unterschied zu anderen Endstufen?

      Mit Pegel Regelung ist so was gemeint wie..ab welcher Frequenz wird der Sub bespielt usw?


      Danke ! :thumbsup:

    • Also ...

      Zu High/Low: Das bezieht sich auf das (Spannungs)Level des Signals
      -> High-(Level-)Signal = das direkte Lautsprecher Signal (was in deinem Fall am RCD rauskommt und über Lautsprecherkabel läuft)
      -> Low-(Level-)Signal = Vorverstärkersignal (was eigentlich jede Endstufe handeln kann; läuft über Cinchkabel)

      Der High/Low Adapter wandelt dann nur den einen Pegel in den anderen, weil das RCD keinen Vorverstärkerausgang besitzt ;).

      Es gibt High/Low Adpater die auch gleich das Remote-Einschaltsignal liefern, ich weiß nicht ob das alle machen.

      Kabel von der Endstufe nach vorne brauchst du nur legen, wenn deine Endstufe eine externe Pegelregelung unterstützt (das Kabel sollte dann auch bei der Endstufe dabei sein). Mit der Pegelregelung kannst du den Ausgang der Endstufe regeln, wenn nur der Sub dran hängt, wird auch nur die Lautstärke vom Sub dadurch eingestellt.

      Das mit dem High/Low Eingang war in dem Fall so gemeint, dass die Endstufe sowohl einen Eingang für High-Signale, als auch für Low-Signale hat. Wenn die Enstufe Eingänge für High-Signale hat, benötigst du keinen High/Low Adapter.

      Zur Frage "Und wenn dann wieterhin ein Adapter benötigt wird, wo ist dann der Unterschied zu anderen Endstufen?", da weiß ich grad nicht was du meinst ^^.

      Das mit der Frequenz wird durch ne Frequenzweiche geregelt die in der Endstufe integriert sein kann oder eben auch nicht, dann bräuchtest du diese noch zusätzlich, weil über das High-Signal alle Frequenzen zur Endstufe hinkommen.

      Hast du schon ne Endstufe?

    • Ich betreibe einen aktiven Subwoofer an meinem RCD510 mittels High/Low-Adapter (Diez 906).
      Der Adapter wird lediglich an Zündungsplus, Masse und den Lautsprecherkabel (li +/- ; re +/-) angeschlossen und bietet zwei Chinch-Ausgänge und eine Remote-Leitung.

      Funktioniert wunderbar und kann ich sehr empfehlen!