Ölverbrauch 1,6 BSE

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kreysel schrieb:

      Du hast da hoffentlich eine 0 vergessen sonst bräuchte man ja nicht tanken und fährt mit dem Öl.
      Ja habe eine 0 vergessen! Ansonsten könnte man mit dem Apparat das ganze Altöl "entsorgen"... :D
    • Nachdem ich einen anderen BSE offen hatte und die Kolbenringe getauscht habe, musste ich bemerken, dass es zu einer ordentlichen Verkokung der Kolbenringe gekommen ist.
      Ich werde jetzt mal die Motorspülung, wie angeraten, durchführen. Wenn es nichts bringt schadet es auch nichts und ich darf einen sauberen Motor zerlegen. :D

    • Ausbilder schrieb:

      Nachdem ich einen anderen BSE offen hatte und die Kolbenringe getauscht habe, musste ich bemerken, dass es zu einer ordentlichen Verkokung der Kolbenringe gekommen ist.
      Ich werde jetzt mal die Motorspülung, wie angeraten, durchführen. Wenn es nichts bringt schadet es auch nichts und ich darf einen sauberen Motor zerlegen. :D
      So ist es! :thumbup:

      Gruß Casey
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Nach dem die Spülaktion keinen Erfolg hatte und der Ölverbrauch weiter gestiegen ist, habe ich die Maschine zerlegt. Alle Kolben sind total verkokt, Abstreifringe haben keine Spannung mehr und sämtliche Bohrungen sind am Kolben verstopft.
      Ich habe jetzt einen neuen Satz Standartkolben bestellt und werde alles mal wieder zusammen bauen.
      Ich hoffe mal, dass dann Ruhe ist...

      [img]https://up.picr.de/29912401lj.jpg[/img]

    • Wow, das sieht echt nicht gut aus, da war der Schaden offensichtlich schon irreparabel. Hast die Spülung mit dem Oil Primer durchgeführt und hast du ne ausführliche Variante gemacht, z.B. diese hier?

      Gruß Casey

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Nunja, die Spülung ist halt kein Allheilmittel, welches sämtliche Probleme aus der Welt schaffen kann, sondern kann nur in einem gewissen Rahmen etwas bewirken. Wenn man sich die Kolben mal in der Vergrößerung ansieht, ist klar zu erkennen, dass da Hopfen und Malz verloren ist.

      Wie sieht der Rest des Motors aus? Gibt’s da auch Bilder? Dass die Spülung gar nichts gebracht, kann ich mir nämlich nicht vorstellen.

      In Zukunft dann ASL0540 (welches ja für seine hervorragende Reinigungsleistung und Motorsaubeekeit bekannt ist) in kurzen Intervallen, und dann passt das! :thumbup:

      Schöne Grüße
      Casey

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Zumindestens ist der Motor von innen sauben. Was solls, ich habe mir es schon vorher gedacht, zumal der Motor auf dem vierten Zylinder soviel Öl gezogen hatte, dass die Kerze regelmäßig zugeschlagen wurde. Aber ein Versuch war es Wert.
      Das ASL0540 habe ich jetzt ca. 10000 km gefahren. Da ich gleich auf Vorrat gekauft hatte, werde ich es auch weiter fahren.

    • Jetzt noch mein Abschlussbericht :D
      Nach ziemlich genau 1000 km ist kein Ölverbrauch zu verzeichnen. :thumbup:
      Die Arbeit hat sich gelohnt und mit rund 400€ auch noch recht günstig gewesen. Ich fahre das ASL0540 im Festintervall weiter und bin damit wohl auf dem richtigen Weg.

    • Ganz kurze Frage "Ausbilder"
      Hattest du den Motor zum zerlegen komplett ausgebaut? Oder hast du nur den zylinderkopf abgenommen und konntest somit den Block im Auto lassen?