Audi S3 Sportback vs. BMW M140i xDrive

  • Welcher gefällt besser? 20

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Moin Zusammen


    Schon Ewigkeiten habe ich mich hier nicht mehr bewegt, so ist auch der Thread von meinem 7ner GTI Performance schon lange nicht mehr aktualisiert worden.


    Ich werde mich im Frühling von meiner Golf trennen und stehe aktuell mitten in der Anschaffung des Nachfolgers. Zur Auswahl stehen ein Audi S3 Sportback oder ein BMW M140i xDrive.


    Ich bin mir sehr unschlüssig, für welchen Wagen ich mich entscheiden soll. Was haltet ihr von den beiden Wagen? Welchen würdet ihr bevorzugen?


    Für den BMW spricht sehr viel. Schon immer wollte ich einen 6 Zylinder fahren, der Sound ist einfach unfassbar geil gegenüber einem hochgezüchteten 4-Zylinder-Motor, wie der S3 einen hat. Zudem kriegt man beim BMW einfach viel mehr fürs Geld. Ganz grundsätzlich schon mal 2 Zylinder mehr ^^ Dann ist da Keyless dabei, da sind elektirsch verstellbare Sitze dabei, da ist Alcantara dabei, eine Rückfahrkamera... quasi alles umsonst, vieles ist in Austattungspaketen enthalten. Was spricht dann dagegen? "Das ist ein Frauenauto", heisst es oftmals. Zudem: 2018 steht ein grosser Modellwechsel an. Ich kaufe also ein neues Auto, welches in einem Jahr schon wieder alt ist? Der neue soll jedoch ein Fronttriebler sein, und ein 6 Zylinder wird es auch nicht mehr geben. Dies spricht klar für den Werterhalt des BMW's. Denn ich vermute, die 6 Zylinder werden eines Tages noch gesucht sein.


    Was spricht dann für den Audi? Auch sehr viel. Ein topmodernes Fahrzeug, welches von vorn bis hinten mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet ist und mit dem Virtual Cockpit einen genialen Tacho bietet (wenn man den das Ding mag - so wie ich). Zudem ist es rein von der Energieeffizient her vernünftiger. Aber da nehmen sich die beiden nicht viel. Und wenn das ein Kriterium wäre, hätte ich mir einen GTE kaufen müssen. Der Audi ist halt einfach nochmals 2'-3'000 € teurer, und hat dann beispielsweise noch keine elektrisch verstellbare Sitze drin.


    Der Fahrkomfort ist halt beim BMW schon wesentlich höher, der Motor ist wesentlich Laufruhiger als der Audi. Beim Audi "rupft" und "zieht" es halt schon mehr...


    Optisch hat der Audi für mich etwas die Nase vorn. Auf den Bildern kommt der 1er immer etwas komisch rüber, vorallem das Heck. Live finde ich ihn aber auch top. Das Interieur ist für mich nicht wirklich vergleichbar, beim BMW ist es edler, beim Audi mehr auf Sportlichkeit ausgelegt.


    Ich nehme an, dass hier einige wohl den Audi bevorzugen - da er aus dem gleichen Konzern kommt wie der VW und grundsätzlich dem Golf sehr ähnlich sieht. Aber was meint ihr? Für welchen Wagen würdet ihr euch entscheiden? Gibt es allenfalls bekannte Probleme mit einem der beiden Wagen?


    Ich danke für eure Hilfe :)

  • Kommt ein 235i nicht in Frage?
    Kollege hat jetzt und und find ich sehr ansprechend.


    Aber steh momentan eh auf die Coupé Version.
    Egal ob Audi oder BMW :D

    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl


    Gruß,
    Black-Magic-G5


    R36 l F-Town l Domibox l Recaro l H&R Monotube l 19" BBS CH-R


    Instagram: Tim_R36

  • Also ich würde auch eher zum 1er oder vielleicht noch besser zum 2er raten. Dann aber mit Heckantrieb. Ehrlich gesagt kriegst du beim BMW mehr für dein Geld, der Motor ist laufruhiger und bietet mehr potential. Besonders Soundtechnisch ist der 6 Zylinder einfach die bessere Grundlage. Die Verarbeitung im Innenraum gibt sich in der Klasse zwar nicht viel aber das Interrieurdesign beim BMW ist deutlich eleganter, dagegen sieht der Audi wie eine Sparausstattung aus. Der S3 hat zwar schon eine super Bremse für die Klasse, der BMW legt da mit der 4-Kolben Anlage aber noch eine Schippe drauf. Aber am wichtigsten ist das der A3 einfach nach Vertretermobil aussieht, der BMW, gerade mit M-Paket und bestenfalls in dem geilen Blau ist da einfach eine andere Hausnummer.


    Haken an der Sache ist, der TÜV findet die "versteckte" Qualität beim Audi geiler als beim BMW, bei BMW sind die Achslager halt eine Schwachstelle und dürfen alle 3-4 Jahre neu (je nachdem wieviel du fährst auch später), die starren Bremsleitungen (also nicht die letzten cm Schlauch sondern die Rohrleitungen am Unterboden) gammeln gern weg, der neue A3 auf Querbauplattform ist in beiden Hinsichten deutlich besser gestellt, sollte aber was sein wirds deutlich aufwändiger und teurer.


    Was auch für den BMW (nur bei Heckantrieb) spricht sind Lenkung und Driftfähigkeiten. Einfach ein Traum, der Audi ist nur schnell, sonst nix. Assiimage haben beide noch nicht werden aber beide wohl in wenigen Jahren bekommen wenn sie bezahlbar werden, der 1er wohl ne Ecke früher, da bist du mit dem 2er vielleicht aber sogar dem A3 wieder im Vorteil.


    Wenn ich allerdings jetzt wählen müsste, ganz unabhängig deiner Vorauswahl, würde ich wohl zwischen Alfa Guilia, 4er Gran Coupe oder 2er (nur 2 Türen :( ) wählen. Vielleicht ist die Alfa Guilia QV ja was für dich, die wird wohl mit ordentlichen % verkloppt, liegt aber halt preislich noch ein kleines Stück höher, versägt dann aber auch M4 und Co und ist dafür wiederum günstiger als die)

  • Der Alfa Giulia QV fängt bei 71k an, das bisschen ne andere Preisklasse^^


    Ich würde mich für den BMW 140i entscheiden bzw. 235i.
    Weils einfach ein 6 Zylinder ist und was den Motor angeht ist BMW einfach die Referenz.


    Ich würde mich beim BMW dann aber für RWD entscheiden^^

  • 6 Zylinder und Heckantrieb trumpfen schon. Das es dann recht zeitnah ein altes Modell ist würde mich nicht stören. Denn da kannst du dir sicher sein, dass es ausgereifter als das Neue ist.


    Würde aber persönlich zum 240i tendieren auch wenn dieser wieder mit einem Preisaufschlag behaftet ist...

  • Das 8V Facelift ist ein wunderschöner Kompaktwagen geworden. Mit dem EA888 Gen3 hast du einen ausgereiften Motor. Du sprichst oben von "rupfen und zupfen": Das hast du auch beim M140i. Schnell + Komfort wäre dann eher Richtung BMW 550i/650i oder Audi S6/S7.


    Du sagst leider gar nicht, was für dich wichtig ist. Falls du nur die persönliche Meinung hören willst: Ich würde den S3 wählen, aber schon allein, weil ich den F20 optisch nicht ansprechend finde.

    1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
    VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !

  • Seitdem der 1er hinten Doppelrückleuchten hat finde ich den auch nicht mehr schön. Würde aus rein optischer Sicht den S3 nehmen.

  • Kommt ein 235i nicht in Frage?
    Kollege hat jetzt und und find ich sehr ansprechend.

    Nein, der kommt nicht in Frage. Bei mir soll ein Auto auch immernoch praktisch sein. Daher fallen alle mit weniger als 5 Türen schon mal weg. Ich denke, vom Golf zum 140er ist in Sachen Grösse schon ein Kompromiss. Der Kofferraum ist ca. 20 Liter kleiner, jener vom S3 40 Liter. Aber deshalb muss es beim S3 auch der Sportback sein und nicht der "normale".


    Den 1er habe ich nun 2 x probegefahren, beim S3 folgt am Freitag die zweite Probefahrt. Da ist jeweils noch meine Freundin dabei, welche ebenfalls ihren Senf dazu gibt und aktuell eher zum S3 tendiert.

    xDrive ist Pflicht. Erstens bin ich doch das ein oder andere Mal in den Bergen unterwegs, zweitens will ich mit dem Wagen eh nie auf die Piste und "driften" und drittens glaube ich, ist mit 340 PS im Alltagsgebrauch ein xDrive einfach besser.


    Aber ja, du sprichst mir aus der Seele. Der Motor ist so viel laufruhiger und der BMW bietet definitiv mehr fürs Geld. Und der Sound... gut, den 140er, welcher ich gefahren hatte, hatte noch den M Performance ESD, aber den habe ich gleich mitofferieren lassen :) . Was es beim BMW nicht gibt, dass sind die vielen Assistenzsysteme wie Totwinkel-warner oder Abstandstempomat. Aber darauf würde ich beim S3 eh verzichten, weil ich das einfach nicht brauche.


    Klar, der Innenraum ist Geschmackssache. Mir gefällt das edlere beim BMW auch eher besser als das sportliche beim S3 - nur ist halt mein ganzes Umfeld vom VW-Konzern angefressen und steht voll auf den S3. Aber schlussendlich muss ja ich mit dem BMW rumfahren... :love:


    TÜV gibts zum Glück hier nicht :D


    Den Giulia habe ich auch schon angeschaut. Aufgrund des Preises hat sich das aber relativ schnell erledigt.

    Das es dann recht zeitnah ein altes Modell ist würde mich nicht stören. Denn da kannst du dir sicher sein, dass es ausgereifter als das Neue ist.

    Das ist genau das, was aus meiner Sicht total gegen den 1er spricht...

  • Für mich ist die Sache doch eindeutig, du holst dir ja kein Auto für dein Umfeld sondern für dich und du musst damit glücklich sein. Die Assistenzsysteme braucht man nicht wirklich. Ich bin den 7er ja schon das ein oder andere mal mit diesen Features gefahren, Fazit: braucht man nicht wirklich! Kein TÜV ist ein Segen :D aber fährt sich auch blöd wenn die Lager ausgeschlagen sind. Aber wenn ich wiederum die Haltedauer deines GTIs mit einbeziehe, glaube ich ja wirst du den Moment bis der 1er die ersten Probleme entwickelt nichtmehr miterleben.


    Guilia QV ist in der Tat ganz schön teuer. Soll aber mit gut Rabatten (bis 30%) rausgeschleudert werden, damit ist sie ja nichtmehr soooo teuer, den 1er habe ich mal eben halbwegs sinnvoll (nicht volle Hütte) konfiguriert und kam auch schon auf schockierende 58.000€, bei meine Guilia-Konfiguration war ich auch nur bei 73.000€ , da sie schon ab Werk ne ganze Menge drin hat, sollte mit 15% beim BMW und 30% beim Alfa nichtmehr so dramatisch weit auseinander liegen. (dürfte so bei 2.000-2.500€ Differenz liegen am Ende, ansonsten gibts ja noch die Guilia Veloce mit 280PS, ist dann aber halt kein Sondermodell und hat auch nur 4 Pötte wie der Audi)


    Was auchnoch vllt. was wäre , Mercedes CLA Shooting Brake. Ich denke mal der ist für dich aber nur als AMG interessant und dann gleich ne Ecke zu teuer dafür das der gefühlt eine halbe Klasse kleiner als der 1er ist ?

  • Ok, also was wäre denn mit dem RS3?
    Dieser schöne 5 Zylinder :love:


    Ansonsten würde ich auch den 1er nehmen.
    Kollege hatte den 135i und der war schon ganz nice.. Nur Serie 0 Sound.
    Bei dem neuen gefällt mir nur die Heckansicht nicht..

    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl


    Gruß,
    Black-Magic-G5


    R36 l F-Town l Domibox l Recaro l H&R Monotube l 19" BBS CH-R


    Instagram: Tim_R36

  • Wenn dann jetzt noch einen Reihensechser holen, irgendwann gibts selbst in den Top-Modellen nur noch die Vierzylinder...von daher MUSS man fast zu einem der letzten Reihensechser greifen, wenn nicht jetzt dann vielleicht nie mehr(als Neuwagen zumindest)...


    Dass man vielleicht einen alten Motor fährt kann man in dem Fall wirklich verschmerzen...kannst ja mal spasshalber nach einem E92 M3 mit V8 Motor suchen was da für Preise aufgerufen werden wenn das Auto in wirklich gutem Zustand und mit nicht allzu vielen Kilometern ist... :D


    In ein paar Jahren wird so ein Auto mit dem Motor seehr gefragt sein, wogegen ein allerwelts 2,0Turbomotor sicher nicht so gefragt sein wird...


    Optik ist bei beiden Geschmackssache, Optisch sind beide ok. Da mir kein VAG Fahrzeug mehr ins Haus kommt würde MIR dir Wahl nicht schwer fallen...->1er


    Zum Alfa. Leistung ist nicht alles...die Verarbeitung und Qualität ist nicht mit BMW, Audi zu vergleichen, noch dazu sind die Autos nicht gerade für Zuverlässigkeit bekannt...


    Fazit: 1er als 140i nehmen und Spass haben

    Schwarze Front- und Heckembleme für Golf 6 und Golf 7 zu verkaufen!!

  • Ok, also was wäre denn mit dem RS3?
    Dieser schöne 5 Zylinder :love:


    Ansonsten würde ich auch den 1er nehmen.
    Kollege hatte den 135i und der war schon ganz nice.. Nur Serie 0 Sound.
    Bei dem neuen gefällt mir nur die Heckansicht nicht..

    RS3 ist zu Kopflastig. Sound ist zugegeben Geschmack, mir gefällt der sogar weniger als ein 1.2 TDi im Polo aber die Bude ist einfach zu Schwer auf der Vorderachse und sieht dazu zu brav aus. Dank der Bremse hast du ein Problem wenns an die Felgen geht usw.

    Im Grunde hast du recht, nur beim Alfa muss ich dir wiedersprechen. Wenn man nicht gerade Spaltmaßfetischist ist, ist die Guilia von der Verarbeitung kaum hinter den anderen zurück. Dazu bietet sie in der Klasse gegenüber dem Audi A4 die möglichkeit ein Lederamaturenbrett zu bekommen, das gibts zwar bei BMW und Mercedes auch, kostet aber im Gegensatz zum Lussopaket einen saftigen Aufpreis, beim QV ist das schon Serie. Die Guilia hat meiner Meinung nach mit den alten Klapperbuden von Alfa nicht viel gemein. Dem 1er und A3 ist der Innenraum übrigens haushoch überlegen. Da muss man die Kleinen aber in Schutz nehmen, die spielen auch eine Klasse tiefer Golf. :D

  • Im Endeffekt isses sowieso Geschmackssache und ich glaube auch kaum, dass sich der TE davon beeinflussen lässt was hier geschrieben wird :D