Wassereinbruch kann das vom Übergang Wasserkaste-DOM kommen?

  • Liebe Forenmitglieder,


    der Teppich auf der Beifahrerseite meines Golf V (BJ 2006, Trendline) ist nass.
    Ich bin nun laienhaft auf die Suche gegangen:


    Das Wasser kommt von "oben" im Bereich hinter dem Handschuhfach.


    - Wasserkastenabläufe wurden von der Werkstatt gereinigt, sind frei
    - Der Lufteinlass für die Innenluft, dieses Plastikteil im Wasserkasten, wurde neu abgedichtet
    - Schiebedach ist keines vorhanden
    - von den Türen kommt es auch nicht
    - der Faltenbalg für den Kabelbaum türen ist trocken, außerdem kommt das Wasser von weiter oben
    - Windschutzscheibe wurde auch nicht getauscht, ist noch original


    Jetzt habe ich gestern Abend noch, soweit es meine dicken Hände zulassen, an den Dämmmatten hinterm Handschuhfach rumgefummelt. Dabei ist mir aufgefallen, dass auf der Beifahrerseite, eher rechts zur Tür hin, zum Motorraum/Wasserkasten ein kleiner Spalt ist und dort das Wasser irgendwie reinzulaufen scheint; nicht viel aber stetig. Preisfrage wie kommt das Wasser da hin?


    Ich habe versucht ein Bild zu machen (Beifahrerseite Richtung Motorraum). Die rechte Bildkante, dort kommt die Beifahrertür, Oben dann irgendwo die Windschutzscheibe. Vorn die störende Torxschraube ist ein Teil vom Handschuhfach (hab das Foto leider nicht besser hinbekommen) Die schwarze runde Gummitülle im Blech im Bildhintergrund ist ein guter Anhaltspunkt, die kommt im Wasserkasten zwischen dem Luftansaug für die Innenluft und dem Kotflügel raus (die ist aber trocken). Ist irgendein Blindstopfen der 3-4cm in den Wasserkasten ragt, bei meinem Modell aber nicht genutzt wird.


    20170321_211843.jpg


    Auf dem Bild ist unerhalb dieser Tülle (etwas von der schwarzen Abdeckung des Kabelbaums verdeckt) ein dunkler Fleck zu erkennen, in diesem Spalt steht Wasser und läuft dann von dieser Stelle in den Fußraum.
    Das graue Zeugs in diesem Bereich (rechts unterhalb der Tülle) ist irgendeine weiche Dichtmasse, die von der Produktion stammen muss.


    Gestern abend hat es geregnet und ich habe fleißig gesucht. Der Wasserkasten war trotz Regen ziemlich trocken, nur im Bereich zwischen DOM und Lufteintrittsgitter für die Innenluft stand eine kleine Pfütze, die ich nun in Verdacht habe.
    Habt Ihr eine Idee, wie der Wasserkasten an den DOM angebunden ist und ob dort ggf. Wasser eintreten kann, sodass es dann, wie auf dem Bild zu sehen, in diesem Spalt steht?


    Ich selbst habe mich noch nicht daran getraut die Wischerarme abzuziehen und die Wasserkastenabdeckung zu öffnen, wird aber vermutlich der nächste Schritt sein müssen..
    Die Reinigung des Wasserkastens und das Eindichten des Lufteintritts hat meine VW-Werkstatt vorgenommen.


    Hoffe Ihr habt eine Idee
    Danke
    Thomas

  • Hallo Zusammen,


    ich bin einen großen Schritt weiter!
    Habe heute die Wischerarme abgebaut und die Wasserkastenabdeckung entfernt und auf den ersten Blick kein "loch" gefunden". gefühlt 5 Liter Wasser direkt in den Wasserkasten gekippt und nichts kam im Fußraum an.
    Ich muss dazu sagen, dass das Auto beim Wässern heute leicht nach hinten abfallend, statt wie sonsts nach vorne rechts abfallend stand.
    Also umgeparkt nochmal versucht, diesmal mit eingefärbtem Wasser (lebensmittelfarbe). 30min nach dem Wässern kam dann stark verdünnt ein rötlicher Wassertropfen zum Vorschein. Das gibt es doch nicht dachte ich, also weiter.
    Habe dann auf der Beifahrerseite die Radkastenverkleidung abgenommen und siehe da, direkt dort, wo die Entwässerung des Wasserkastens in den Radkasten mündet, war ein Spalt zu erkennen, der wohl irgendwann mal abgedichtet war, heute aber nicht mehr...
    Ich habe dann mit einer handelsüblichen Spritze (10ml) eingefärbtes Wasser in diesen Spalt gespritzt und siehe dar, es kam 1:1 innen hinter dem Handschuhfach wieder raus.
    Ich habe zwei Bilder beigefügt.
    Auf dem ersten sieht man wie in meiner ursprungsmail, wieder das Blech des Wasserkastens vom Innenraum, Beifahrerseite gesehen.
    wasserkasten-innen.jpg


    Auf dem zweiten Bild dann das schwarze Loch, das ist der Ablauf des Wasserkastens. Das bild ist von unten vom Rad auf der Beifahrerseite hoch zum Wasserkasten fotografiert, nachdem ich die Radhausverkleidung abgenommen hatte.


    entwaesserungradkasten.jpg
    Es ist schön der Spalt zu sehen, in dem das rote Wasser stehen geblieben ist.


    Ich habe den Bereich dann gereinigt, mit Cleaner vorbehandelt und dann mit Dichtmasse (für Caravan, Auto, LKW etc) versucht abzudichten.


    Drückt mir die Daumen, dass es das war und nicht noch irgendwo eine Baustelle auf mich wartet.

  • Wie ist denn heute der Stand deiner Abdichtung? Habe hin und wieder auch mit Wassereinbruch auf der Beifahrerseite zu kämpfen, habe aber die Ursache bis heute noch nicht lokalisieren können.

  • Hallo Thomas,


    ich konnte keinen Thread finden, der diesen Spalt als Fehlerursache benennt.

    Dein Ansatz hat mir sehr geholfen. Ich habe genau das gleiche Problem mit meinem Golf 6 (2012) gehabt. Der selbe Spalt war die Ursache für den Wassereintritt auf der Beifahrerseite. Den habe ich ebenfalls mit Dichtmasse abgedichtet und seitdem keine Probleme mehr.


    Vielen Dank!