Welcher Motor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcher Motor?

      Servus miteinander!

      Die Zeit meines Golfs neigt sich dem Ende zu. Da nun schon zum 2. Mal die Steuerkette fällig war, wird er mich im Frühjahr/Sommer 2018 verlassen.
      Ich überlege nun schon eine Weile was als nächstes kommt. Ein VW wird es wohl nicht direkt werden. Im Moment schwanke ich zwischen einem Seat Leon ST oder einem Skoda Octavia. Allerdings frage ich mich, welche Motoren da wohl am besten sind. Das Steuerkettenproblem wird ja bei Seat und Skoda nicht halt gemacht haben, oder?
      Es soll aber unbedingt ein Benziner sein. Nicht das ich Angst hätte wegen irgendwelchen Fahrverboten oder so, aber ein Diesel lohnt sich bei täglich ca 50 km nicht wirklich. Der einzige Vorteil wäre, wenn ich die 600 km nach Hause fahre. Das passiert aber nur 1-2 Mal im Jahr.

      Über den ein oder anderen Tipp bzw Rat würde ich mich sehr freuen.

      LG David

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • Ich kann dir den 1.8 TSI empfehlen. Gibt es im Seat sowie im Skoda. Zur Arbeit (8km Landstraße) fahre ich mit 6 L / 100km. Leistung ist für mich ausreichend und über Probleme bei dem Motor hab ich bisher wenig gelesen bzw. betrifft es meist nur die alten Baujahre (Anfang 2016 abwärts). Mittlerweile haben sie wohl die Probleme im Griff. Die meistens greifen auch zum 1.4 TSI, da die Motoren in Sachen Drehmoment identisch sind. Da musste einfach mal Probe fahren :) ich hab gegen die 1.4 Motoren schon so eine Hemmung :D

    • Kommt halt drauf an ob es sportlich sein soll oder halt eher normal.

      Für die sportliche Variante der 2.0 TSI Motor
      oder halt dann entweder 1.4 TSI mit so 122 PS bis 125 PS
      oder den 1.8 TSI mit so 150 PS bis 180 PS.

    • Also ich wüsste bei den aktuellen Seat Motoren keine Bedenken zu äußern, die 1.4er haben mittlerweile Zahnriemen. Würde aber für mich persönlich zu den höheren greifen 1.8 TSI oder 2.0 TSI.

      Grüße_OEM´er
    • Also ich kann dir von folgende Erfahrungen und stundenlange Recherche berichten:

      Alle TSi bis 1,8 L Motoren bis Baujahr 2012, d.h sowas wie Golf 5, 6 Audi , etc. würde ich die Finger von lassen. Da die Chance auf einen tausch einer Steuerkette sehr hoch auf der Todo Liste steht.

      Ab Bj. 2013 das heißt Modelle wie der Leon 5f, Golf 7, Audi A3 / A4 etc. Also mit dem Motor 1395 cm³, statt dem 1390 cm³ sind bedenkenlos zu empfehlen, unter anderem weil sie keine Steuerkette mehr besitzen.

      Der 1,8 besitzt z.B aber immernoch eine Steuerkette, bzw. noch ein kleinen Zahnriehmen für die Lichtmaschine, wenn ich mich nicht täusche.

      Also Persönlich hab ich mir den 1.4 mit 150 PS geholt, finde der hat ordnetlich Powerund der Verbrauch ist Perfekt für seinen kleinen Motor und verstecken muss ich mich nicht im Gegenteil! Den gibt es ab BJ 2013 als 1.4 mit 140 PS. Sind im Prinzip die selben Motoren, mit Ausnahme, dass der 150 PSer noch ACT, also Zylinderabschaltung hat.

      Da ich der Kette nach meinem Schaden am Golf sehr skeptisch gegenüber bin. Traue ich dem 1.8 nicht so richtig über dem Weg.

      Zusammengefasst kann ich dir folgendes sagen:

      - 1,4 Tsi 140-150 PS, Zahnriehmen, guter solider Motor, drück auch sehr gut nach vorne, für Stadt Perfekt wie auch für Autobahn sehr Spritsparend. Keine großen Bekannten Mängel / Krankheiten.

      - 1,8 180Ps, Kette, solider Motor, drückt genau so gut wie der 1,4er nur hat er noch mehr Luft nach oben, was Autobahn angeht. Da sehe ich seine stärken. Verbrauch liegt bei 1-2 Liter über dem 1,4er. Mängel sind mir nicht bekannt, da ich nicht sehr intensiv nach diesen recherchiert hatte.

      -2.0, Kette, Sahne Motor natürlich das beste wofür man sich entscheiden kann. Kostet aber halt auch. Hätte ich das Geld dafür würde ich mir einen holen. ( z.B den Seat Leon ST Cupra mit Allrad, Dsg und 300ps. So ein unterschätzer Wagen mit solch einer Power und Familienfreundlichkeit für den halben Preis eines Sternes. Was will man mehr :) )

      Das kann ich dir aus meiner Erfahrung halt mitteilen. Wenn du fragen hast kannst mir gerne ne PN schicken. :D

    • Vielen Dank für eure Antworten. Was das Budget angeht, plane ich derzeit mit ca 15.000 € +/-. Ich hoffe, dass ich dafür einen vernünftigen Leon 5F bzw Octavia Typ III bekommen kann. Hier in Österreich sind die Preise doch etwas höher. Wenn es sich mit NOVA und österreichischen Papieren rechnet, werde ich eher in Deutschland kaufen.
      Grundsätzlich würde mich ein Octavia 1.8 TSI reizen. Wenn die 1.4 TSI ab 2012/2013 keine Kette mehr haben, wäre das natürlich idealer. Wie erwähnt bin ich ein gebrandmarktes Kind. Ausstattungsmäßig lege ich eigentlich nur wert auf eine Klimaautomatik. Da mit einer Klimaautomatik die Ausstattungsvariante eher höher ist, ergibt sich der Rest von selbst. Beim Leon wären die LED Scheinwerfer ein Hit.

      Naja, mal sehen wo es mich hintreibt. Danke nochmal :thumbup:

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • Vorweg: ich hätte in Anbetracht der Fahrstecken den Diesel nicht von vornherein ausgeschlossen...

      Haben im Kreise der Familie mehrere 1.4 TSI. Allen gemein ist, dass sie äußerst kultiviert laufen, respektabel niedrige Verbrauchswerte schaffen und bei Bedarf auch (im Vergleich zum Sauger hohes) Drehmoment generieren können. Wenn wir von MQB sprechen ist die Steuerkettenproblematik kein Thema.

      Der 125PS Motor reicht vermutlich vollkommen aus. Der 150PS Motor überraschte mich mit beachtlichem Vorwärtsdrang, der dank ACT mit keinem nennenswerten Mehrverbrauch zu Buche schlägt.

      Der Octavia III ist beileibe kein Preis-Leistungs-Geheimtipp mehr. Gebrauchte werden relativ hoch gehandelt. Die Leon 5F werden hingegen teilweise recht günstig angeboten. Persönlich finde ich den Leon auch ein sehr gelungenes Fahrzeug. Das Interieur ist halt etwas speziell aber mit großem Radio/ Navi sieht es vernünftig aus.

      Bräuchte ich einen Nachfolger wäre der Leon 5F mit 1.4TSI mit Voll-LED Scheinwerfern meine erste Wahl. Idealerweise als FR und wenn es das Budget dann noch zuließe eher mit 150 als mir 125 PS.

      Zu verkaufen:
      • Verlängerungskabel für Heckklappenöffner (für Umbau auf Golf VI Öffner)
      • Diverse OEM LED Leuchten --> hier klicken
      • Nachrüstsatz hintere Fußraumleuchten
      • RDK Nachrüstset
      • Entriegelung Tanköffner mit Alukante (für Golf V)
    • Vom Preis her, wäre ein Diesel sicher nicht verkehrt. Die gehen zur Zeit ja recht günstig weg. Aber macht da nicht der DPF irgendwann Probleme bei nur ca 50 km am Tag?
      Preis Leistung beim Skoda ist mir bewusst. Ich hätte da aber ein paar Kontakte, die mir da sicher in die Karten spielen könnten. Grundsätzlich denke ich aber, dass der Seat besser zu mir passen würde. Es wird dann darauf ankommen, was ich für mein Geld bekommen werde. Sollte ich bei Skoda was ordentliches finden, wird es der Skoda. Bekomme ich bei Seat das für mich beste Gesamtpaket, wird es der Seat.

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • Ich bin Diesel gefahren mit 8km einfach zur Arbeit. Probleme hatte ich keine lediglich die Regeneration ist öfters angesprungen. Hin und wieder mal am Wochenende längere Strecken. Denke die Dieselmotoren sind heutzutage weniger empfindlich. Mein Öl kam aber auch jedes Jahr raus egal ob viele km oder nicht.

    • Ich fahre mit meinem TDI auch viel Kurzstrecke, habe auch nur ca 7 km zur Arbeit.
      Wenn dann mal die Regeneration öfters anspringt fahre ich eine etwas längere
      Runde zum freibrennen ;)

      Aber bei deinen 50 km täglich hätte ich jetzt keine Bedenken.

      Einen Euro 6 Diesel würde ich aber schon empfehlen, falls die das mit den
      Fahrverboten nun doch ernst meinen.

      Audi A5 Sport Cabrio 3.0 TDI quattro in Tangorot Metallic :evil:

    • Meiner Meinung nach auch ganz klar der O3 1.4 TSI. Schönes Design (Ansichtssache, ist klar), großer Innenraum, spritzig und sparsam zugleich. Beim O3 gab's ohnehin nur noch 1.4er TSI der Generation EA 211, also den Nachfolger mit Zahnriemen, von daher bist du da auf der sicheren Seite.

      Im Zweifelsfall:
      Klick-01
      Klick-02

      Gruß Casey

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Ich weiß nicht ob es aktuell noch so ist, aber der Neuwagen Rabatt bei Seat ist doch wieder sehr sehr hoch. Da solltest Du dich mal informieren. Neu ist eben neu.

      Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)

    • Matti. schrieb:

      Ich weiß nicht ob es aktuell noch so ist, aber der Neuwagen Rabatt bei Seat ist doch wieder sehr sehr hoch. Da solltest Du dich mal informieren. Neu ist eben neu.
      Ja, haben auch ne Wechselprämie derzeit wenn man von einer anderen Marke kommt, musst nicht mal das Fahrzeug an die verkaufen, Abmeldung reicht.
      Grüße_OEM´er