1.8T AGU Chip Probleme

    • Golf 4
    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1.8T AGU Chip Probleme

      Hallo,

      ich möchte mir noch ein paar Ratschläge holen auf mt und golf4 wurden mir ein paar gegeben. Jedoch möchte ich aus kostengründen evtl. genauere vielleicht sogar Fehlerquellen.
      Meinen MK4 AGU 99 habe ich vor etwa 3 Monaten gekauft, welcher aus Italien importiert wurde und ihn nach einigen Reparaturen vor einem Monat chippen lassen.

      Díe "versprochene" Leistung liegt bei 192 PS und 270 NM, lt. Chipper sollte er sogar über 200 PS haben... FA. Upsolu..

      Das letzte Log was ich aufgezeichnet habe (siehe Anlage) hat etwas über 140 g/s Luftmasse, nachdem er gefühlt am ersten Tag nach dem Chippen super ging und dann plötzlich nicht mehr und zusätzlich gesagt wird LM * 1,25, komme ich leider nicht annähernd auf die versprochene Leistung. Da mir jetzt ein Dyno zu teuer ist und vermutlich auch ein Ergebnis herauskommt, was mich nicht zufrieden stellt, möchte ich vorher noch die von euch möglichen Sachen prüfen lassen.

      Zunächst zu den Sachen die gewechselt wurden: LMM, Benzinfilter, Ventildeckeldichtung neu abgedichtet, ÖL 5w30 Liqi Moly, Systemreiniger im Tank, KGE neu, 1 x Einspritzdüse abgedichtet, SUV, Kompressionen 12 BAR auf allen Zylindern, Kühlmitteltemp im Normbereich (Thermostat getauscht, war zu kühl), Ladelufttemp auch im Normbereich, sinkt schön ab bei Beschleunigung, DK gereinigt


      Ladedruck: 1,2 - 1.1 OB und dann sinkend Haltedruck anscheinend zu wenig, sonst wäre die LM nicht zu niedrig? (nehme den LD und UD über den Schlauch vom SUV)

      Nachdem ich mir leider anscheinend die falsche SW fürs Loggen gekauft habe (Carport), ein paar Fragen:
      Was genau heißt Klopfregeltiefe und was sind die Normalwerte?
      Wieso ist die Einspritzzeit konstant auf 16,32 ms bei Vollast?
      Die Klopfregeltiefe hat vor dem Chippen schon "ausgeschlagen"!

      Die Einspritzzeiten waren vor dem Chippen nicht auf 16,32 ms.


      Was kann hier am ehesten das Problem sein? Die Chiptuning Firma ist auf der ganzen Welt vertreten und tauscht quasi nur den Chip und spielt die SW bzw. Kennfelder drauf.

      Ich kenne mich leider nicht gut genug aus, aber kann hier etwas mit der Einspritzung nicht in Ordnung sein? Quasi das er zu wenig Sprit bekommt? Würde das auch die Klopfregeltiefe erklären?

      Danke für eure Antworten!

      LG
      Ser1ous1

      Dateien
      • log.png

        (269,69 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ser1ous1 schrieb:

      Was kann hier am ehesten das Problem sein? Die Chiptuning Firma ist auf der ganzen Welt vertreten und tauscht quasi nur den Chip und spielt die SW bzw. Kennfelder drauf.
      Da wird wohl das Problem liegen - wenn keine Messung oder wenigstens mal eine Test-/Log-Fahrt hinterher erfolgt, würde ich jetzt am ehesten an die Software gehen.

      Solange man am AGU nicht groß pfuscht, läuft er eigentlich bombig mit guter Software. Ladedruck 1,2Bar ist beim AGU und dessen Lader OK, wenn der Druck nicht lange genug gehalten wird bzw zu früh abfällt, kann das 1000 Ursachen haben, vom Lader, über die Druckdose bis eben zur Programmierung.

      Einspritzzeiten immer 16,3ms liegt an der ME des AGU, die zeigt einfach nicht mehr unter Vollast an wenn ich das recht in Erinnerung habe.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    "