Steffen's Polo GTI Cup Edition

    • VW Sonstige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Silber ist definitiv wieder im kommen, gefällt mir gut :)

      Zu den Flaps: wie weit ragen diese denn ins Radhaus ? Wenn das Fahrwerk zu tief eingestellt ist, könnte es ggf. mit Serienbereifung schleifen. Vermutlich wird ein zu tiefes Fahrwerk nicht zweckmäßig für den Slalom sein ?! ^^

      3.5" ab Turbo made by E-Exhaust
      Insta: boffboff_cupra290
    • sportline95 schrieb:



      OEM´er schrieb:

      Flap am Koti, meinst du die Plastedinger welche das Rad "ordnungsgemäß" abdecken sollen? Die wirst du am Ende nach dem Einbau vom Gewinde wieder entfernen können weils schleift bei der rasanten Fahrweise.
      Das glaube ich nicht, dann ist mit dem Fahrwerk irgendwas falsch :D
      Ich fahre nen 60iger Monotube auf Tüv Höhe 330RMK, habe diese Flaps nicht dran und schleife auf der Rennstrecke.


      "Ein Slalomfahrzeug bekommt wesentlich weniger Kampfspuren ab als in anderen Motorsportarten <--> Käfig kann aber unter Umständen Leben retten."

      Wieder so ne widersprüchliche Sache für mich (so eine Annahme zeigt ja, dass doch Schäden erwartet werden). Aber egal habe es jetzt verstanden, dass dir die Optik doch was wert ist. :D


      Aber ein eintragungsfähigen Käfig zu finden wird doch sicher schwer oder? Insofern du mit dem Käfig in der Serienklasse bleiben willst. Dort sind ja Eintragung oder ABE Pflicht. ?(
      Grüße_OEM´er
    • mr.airworthy schrieb:

      Was haben „Kampfspuren“ mit einem Käfig zu tun? Da geht es eher um Unfälle. Und einen Käfig einzutragen stellt meist auch kein Problem dar.
      Genau so sieht's aus :thumbup:

      nGolf5 schrieb:

      Wirklich tolle Basis!

      Bin gespannt was noch so kommt. Aber auch da solltest du kleiner Ausstattungsfanatiker auf (im Motorsport) sinnlose Dinge wie die MFA+ etc. eventuell verzichten :D<3
      Danke :)

      Hab mir bisher vorgenommen nur Nachrüstungen im Low-Budget-Rahmen durchzuführen, mal sehen ob das klappt.
    • Boffboff schrieb:

      Zu den Flaps: wie weit ragen diese denn ins Radhaus ? Wenn das Fahrwerk zu tief eingestellt ist, könnte es ggf. mit Serienbereifung schleifen. Vermutlich wird ein zu tiefes Fahrwerk nicht zweckmäßig für den Slalom sein ?!
      Ganz vergessen zu antworten. Nicht viel, die schließen nach innen hin relativ bündig mit der Kotflügelkante ab. Aber wie du vermutest soll der Polo eigentlich nicht so extrem tief werden, muss ja noch auf den Anhänger kommen.

      -------------------------------------------------------------------------------------

      Bevor es mit irgendwelchen Veränderungen losgehen soll, musste die Kiste erst einmal fahrbereit gemacht werden. Als erstes kam die neue Lichtmaschine rein und es gab einen Service in der heimischen Garage, denn seit der letzten Inspektion waren bereits 20.000km vergangen und der Polo stand drei Monate vor dem Kauf.

      [img]https://abload.de/img/img_7546dpu8r.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_98229yuc6.jpg[/img]

      Bei der Gelegenheit konnte ich mal einen Blick unter den Unterboden werfen und der Zustand von unten ist wirklich tadellos. Scheinbar hat der erste Besitzer kurz nach der Auslieferung eine Konservierung durchführen lassen, alle Achsteile und sichtbare Karosserieteile sind mit einer ordentlichen Wachsschicht bedeckt und weisen kaum Rost auf.

      [img]https://abload.de/img/img_7542u5uf9.jpg[/img]

      Mit frischem Öl und sauberen Filtern ging es zu ersten Fahrt in der Heimat. Die war allerdings schnell zu Ende, denn wie bereits bei der Probefahrt begann der Wagen bei höheren Drehzahlen zu ruckeln. Eigentlich dachte ich, das wäre auf die Unterspannung durch die defekte Lichtmaschine zurückzuführen, doch dem war nicht so. Im Fehlerspeicher waren zwei Fehler zu finden: Ladedruckgrenze überschritten und unplausibles Signal vom Kurbelwellensensor. Daraufhin wurde letzterer getauscht und seitdem schnurrt der Polo wie er soll.

      Als nächstes waren die Bremsen an der Reihe, deren Zustand wirklich miserabel war. Die neuen Bremsscheiben wurden an den Sichtflächen zur Rostvorsorge direkt in Hammerite silber lackiert, die vorderen Sättel wurden ordentlich gereinigt und die hinteren Sättel wurden mit dem Bremssattellack von Foliatec neu gepinselt. So ganz überzeugt mich das Ergebnis nicht, aber vorübergehend kann das auf jeden Fall so bleiben. Die hinteren Ankerbleche waren dermaßen verrostet, dass ich diese kurzfristig noch für wenige Euro neu gekauft habe.

      [img]https://abload.de/img/img_7514v4uw0.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_7522apuaz.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_99841fu65.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_7605o3uzx.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_7965fvuxh.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_79785tuvz.jpg[/img]

      Wie auch beim Golf 4 besteht beim Polo 9N und 9N3 das Problem, dass sich extrem viel Schmutz hinter den vorderen Radhausschalen sammelt. Aus dem Grund wurde dahinter der ganze Schmutz entfernt, jede Ecke gründlich ausgespült und nach dem trocknen die kritischen Bereiche eingewachst, sodass der Rost in Zukunft hier kaum eine Chance hat. Nachdem die von Teer und Schmutz befreiten Radhausschalen wieder drin sind können sich die Radhäuser wieder sehen lassen.

      [img]https://abload.de/img/img_7553dlue7.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_797328uz8.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_7984gourt.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/img_7979n9ua7.jpg[/img]

      Vorletztes Wochenende habe ich endlich mal genutzt, um den Polo von außen aufzubereiten. Nach einer gründlichen Wäsche wurde der Lack mit Iron X von Flugrost befreit und zusätzlich geknetet. Daraufhin folgte eine Runde mit der Menzerna PF2200 Politur auf der Exzentermaschine und kleinere Lackschäden wurden mit einem Lackstift ausgebessert. Auch dem Endschalldämpfer wurde wieder zu dem nötigen Glanz verholfen, leider befindet sich dieser allerdings nicht mehr im besten Zustand und muss früher oder später ersetzt werden. Inzwischen ist übrigens auch ein neuer Heckscheibenwischer verbaut und ich konnte für kleines Geld eine kurze Antenne vom Polo 6R auftreiben.

      [img]https://abload.de/img/dsc_0273d4uws.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/dsc_02862rj5y.jpg[/img]

      [img]https://abload.de/img/dsc_0341p7ogc.jpg[/img]

      In den nächsten Wochen wird der Polo zur Schönheitskur zum Lackierer gehen und dann heißt es Daumen drücken, dass das Fahrwerk rechtzeitig zur den ersten Testfahrten Mitte Februar ankommt.
    • Jettachris schrieb:

      Saubere Arbeit Vorallem das mit den Ecken und den Radhausschalen
      Danke :)

      Boffboff schrieb:

      sehr schön Steffen ! :) Ich hoffe es war nicht zu kalt in der Garage?! :D

      Hast du den Polo etwa nicht versiegelt bzw gewachst? :P
      Wäre echt klasse, wenn du mit ihm zum VAG Treffen kommst :)
      Wir haben nen Gasheizer in der Garage stehen, wenn man den rechtzeitig anmacht ist es dank der Styropor-Isolierung recht angenehm :thumbup:

      Bisher noch nicht, das macht wenig Sinn bevor die Roststellen lackiert wurden.
      Ja schauen wir mal :)
    • Boffboff schrieb:

      belli1993 schrieb:

      Was ist da für ein Radio verbaut? Sieht irgendwie nett aus =)
      ich kann mir gut vorstellen, dass Steffen dir das Radio gern verkaufen wird ^^
      EDIT: Zitat: Der Schrott ist schon verkauft
      :D:D:D
      Ohje.... ja... bin halt immer noch auf der Suche nach einem vernünftigen radio :D hat hier irgendwer irgednwelche empfehlungen bis auf originalen radios von vw?

      :D

      Grüße

      Viele Grüße,

      Dennis