Öldeckel Golf 5 GTI

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Öldeckel Golf 5 GTI

      Hallo zusammen.

      im Anhang findet ihr ein Bild, da hab ich grad meinen Öldruckes sauber gemacht weil so ja „Schlamm“ dran war. Was könnte das sein?

      Dateien
    • Fakk3R schrieb:

      da hab ich grad meinen Öldruckes sauber gemacht weil so ja „Schlamm“ dran war. Was könnte das sein?
      Du meinst sicher "da hab ich grad meinen Öldeckel sauber gemacht, weil da Schlamm dran war" ?!

      Mögliche Ursachen:
      - viel Kurzstrecke
      - schlechtes Öl (Longlife ?!)
      - Flüssigkeit im Öl (Kopfschaden, aber eher unwahrscheinlich. Zudem hättest du dann weitere Symptome wie Rauchschwaden aus dem Auspuff)

      So richtig ungewöhnlich ist das ganze nicht.
      3.5" ab Turbo made by E-Exhaust
      Insta: boffboff_cupra290
    • Hi.

      Erstmal danke für deine Antwort. Ja meinte natürlich den Öldeckel (Autokorrektur) X/

      -also Kurzstrecke denk ich nicht. Hab einen Arbeitsweg von 30km einfach. Oder zählt das noch als Kurzstrecke?

      -Öl fahre ich festintervall Addinol seit meinem Kauf vor 2 1/2 Jahren ( ja seit dem Kauf wurden regelmäßig mehrere Ölwechsel durchgeführt und das Problem besteht seit ca. einem Monat )

      -ich würde ebenfalls auf Zylinderkopfdichtung tippen. Rauchschwaden kommen nur bei volllast hinten raus. Weiß jetzt aber nicht wieviel Rauch man bei Vollgas noch als normal ansieht.

      Werd dann wahrscheinlich doch mal zum :) fahren.

    • Johnabruzzi schrieb:

      Fährt du denn nur diese 30km oder auch mal 200km ab Stück irgendwo hin?
      Sonst baller doch einfach mal 200km auf der Bahn runter, macht auch Spaß :thumbup:
      Eigentlich nur die 60km zur Arbeit und nach Hause. Wenn dann noch Einkauf oder sonstiges ansteht kommen schonmal 100km am Stück zusammen. Aber ich komme aus Karlsruhe und wollte schon lange mal wieder Currywurst in Frankfurt essen ( best worscht in town kann ich nur empfehlen!!! ) dann werd ich doch mal die A5 abrackern. Ich werd nochmal berichten wie es aussieht nach der Langstrecke. :thumbsup:
    • Grad meinen AXX-Audi A3 vollgetankt und den Ölstand geprüft. Hatte auch "Cappuccino" am Öldeckel, obwohl ich jetzt nach 2 X 300 km A24 Berlin-Hamburg und zurück nur einmal in der Stadt gefahren bin. Ok, vor der Fahrt nach HH hatte ich den Ölstand nicht geprüft, also keine Ahnung, ob da evtl. noch mehr "Kaffeespezialitäten" am Deckel klebten.

      Dennoch hat die Kiste nach dieser weihnachtlichen Autobahn-Tour gefühlte 10 PS mehr unter der Haube. Das Steuergerät weiß nach so einer Runde einfach wieder, was "Vollast" ist.

      Nnach wochenlangem Stadtverkehr und einer anstehenden Autobahnetappe halte ich mich immer gerne an die "Einfahtvorschriften": wie immer ca. 20 km gemächlich aber zügig warmfahren und dann die folgenden 150-200 km Autobahn nie mehr als ca. 4.000 U/Min bzw. 180 km/h. Die Ablagerungen in den Brennräumen sollen langsam abbrennen. Am besten danach auch noch den Ölstand kurz prüfen.

      Danach darf mein "Blaues Wunder" gerne mal zeigen, wie viel Cruise Missile noch in ihm steckt.

    • Aaaaaalso... gestern war ich mit meiner Freundin in Frankfurt bisschen auf der Zeil unterwegs und Currywurst essen. Als wir dann wieder zuhause waren, bin ich ingesamt 400km gestern gefahren.

      Siehe da, es war so gut wie kein Schlamm mehr vorhanden! Höchstens in ganz kleinen Ecken am Öldeckel.

      Werde jetzt dann mal wieder „normal“ fahren. Also Arbeitsweg und Stadtverkehr. Danach werd ich wieder berichten, was sich verändert hat :thumbup:

      Edit: Foto vom Deckel nach der Langstrecke schick ich noch nach sobald ich wieder ans Auto geh.

    • Solange kein Kühlwasser- und/oder Ölverbrauch feststellbar ist, würde ich mir da auch keinen Kopf machen. Es gibt eben Motoren, die zu diesem Siff am Öldeckel neigen, und welche, die das trotz massiver Kurzstrecken gar nicht haben. Wechselintervall von 15.000 km / 1 Jahr auf die Hälfte verkürzen, also halbjährlicher Wechsel oder maximal nach 10.000 km, und dann passt das.

      Schöne Grüße
      Casey

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick