Golf 7 R vs. 7 GTI Clubsport vs. 6 R

  • Hallo Zusammen


    Ich plane mein nächster Autokauf schon im Voraus.


    Genaue Vorstellungen habe ich schon mehr oder weniger vom neuen Auto - es soll entweder ein Golf 6 R, 7 GTI Clubsport oder sogar ein 7ner R sein, natürlich Occasion, da mein Budget nicht mehr mitmacht.


    Ich denke je nach Modell und Preis den Golf bei einem KM-Stand zwischen grob 50'000-100'000 zu kaufen. Der neue soll DSG-Getriebe haben.


    Anmerkung: Absicht bei Golf 6 R Modell 2011 zu kaufen oder ein Golf 7 R Modell 2013. Der GTI Clubsport wäre dann Modell 2016 mit DSG.


    Daher habe ich ein paar Fragen an euch:


    1) Gibt es grosse Unterschiede zwischen dem Golf 6 R und dem 7ner R (Beschleunigung, Sound, Unterhaltskosten)? Klar 30 PS mehr, aber welcher hat die bessere Bodenhaftung bei einem Original Fahrwerk etc.?
    2) Das DSG-Getriebe kann ja immer mal wieder Probleme machen. Auf was muss ich besonders beim Kauf eines Gebrauchten DSG-Golf schauen?
    3) Welche Sachen sollten schon ersetzt worden sein und könnten wenn nicht allenfalls grössere Kosten verursachen (Zahnriemen z.B.)?
    4) Empfiehlt es sich bei diesen drei Modellen und diesen KM-Stände noch ein Tuning auf Stage 1-2?
    5) Eigentlich tendiere ich klar zum Golf R, da er Allrad ist und mir das Gesamtbild besser gefällt als beim GTI. Was mich vom GTI abhält ist halt der Frontantrieb. Da hat man doch schnell mal einen Wheelspin, besonders wenn man einen GTI noch ein Tuning verpasst. Nichtsdestotrotz scheint er ordentlich Fahrspasst mitzubringen. Ist ein Golf 7 GTI Clubsport DSG (265ps) sportlicher als ein 6 R (270ps)?
    6) Könnt ihr die VW Golf 7 VII Pretoria Felgen schwarz empfehlen?


    Danke und Saluti
    Duke

  • 1) ja, die neuen TSI Gen 3 fühlen sich viel stärker und spritziger an als die alten. Zudem ist das DSG Schaltgeräusch bei den neuen Motoren ein härteres knallen, bei den alten Motoren eher dumpfer.
    2) Schauen, ob das ZMS im Stand auf N eiert und Geräusche macht. An sich ist das DQ250 sehr robust (bitte nicht mit dem 7 Gang DQ200 verwechseln!)
    4) klar, warum nicht, wenn das Material in Ordnung ist ?! ;)
    5) Es gibt auch Leute die mit 500ps mit dem CJX Motor mit Frontantrieb fahren. Von daher würde ich mir nicht so viele Sorgen wegen der Leistung machen.. außer du bist jemand, der an jeder Ampel voll durchbeschleunigt. Dann solltest du lieber zum R greifen.
    6) ja, sind schön leicht !



    Golf 7 R Modell 2013.

    nicht empfehlenswert, da diese die ersten Turbolader-Revisionen verbaut haben. Erst ab BJ 2015 sind die Lader vertrauenswürdig.



    bei Golf 6 R Modell 2011

    jüngere 6R sollten bessere Hochdruckpumpen verbaut haben. Bei den älteren ist schnell mal nach Stufe 2 Tuning schluss, da die Pumpe am limit läuft.

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • Danke für die Antwort soweit.


    Ich werde voraussichtlich wenn ich das Geld beisammen habe mal verschiedene Modelle Probefahren gehen.


    In dem Fall schaue ich, ob ein 2014 Golf R zu haben wäre ;=)

  • Bei den 2014er musst du stark auf die Revision vom Turbolader achten ! Erst die, die später in 2014 gebaut wurden, haben zuverlässige Turbolader. Erstzulassung ist auch nicht Baudatum, bitte nicht verwechseln



    Gibt wohl mittlerweile wieder eine TPI bei VW, aber wenn du Pech hast, bauen die dir wieder eine alte Revision ein :thumbdown:

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • Meine Wahl hat sich auf jedenfall mal ein bisschen eingeschränkt - der 6er R hat sich verabschiedet.


    War diese Woche einen Clubsport GTI sowie einen Golf 7 R Probefahren.


    Richtig Ausfahren und auf Herz und Nieren testen, konnte ich diese leider nicht. Beide haben einen guten Eindruck hinterlassen. Schwierig zu sagen, für welchen ich mich entscheiden werde. Der Vorteil beim Clubsport ist, dass er mir optisch besser gefällt, neuer ist und ich noch Garantie + je nach Fahrzeug Gratis-Service habe. Vom Fahrfeeling her hat mir der R in den 20-25 Minuten etwas besser gefallen. Die Abgasanlage (Serie) im Race-Modus ist etwas gefälliger im R als im GTI Clubsport. Die DSG-"Furze" beim CS konnte ich leider nicht richtig erfahren, da der Verkehr nicht mehr zugelassen hat.


    Der Allrad ist halt schon ein Vorteil, gerade bei schlechten Witterungen oder auch im Winter. Ich denke mit dem CS hätte man vlt. etwas mehr fahrspass und ein selteners Auto, aber der R ist ein toller Allrounder.


    Ein Kollege von mir der bei VW-Vertretung als Mech arbeitet sagte, dass man auf die Wasserpumpe achten muss. Diese käme so ca. zwischen 40k - 60k Kilometer.


    Was sind eure Erfahrungen mit den beiden Autos? Was bevorzugt ihr?

  • Ich bin vor meinem 7R-Variant einen GTI Edition 35 gefahren (Leistung nicht Serie) und ich würde immer wieder einen R nehmen. Der 4motion ist einfach besser wie ich finde.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • Habe mich nach langen Gedanken auch für den Golf R entschieden.


    Mir ist bei einem Vergleich aufgefallen, dass bei zwei Golf 7 R Baujahr 2013/14 das Display vom Navi unterschiedlich groß sind. Die einen haben noch einen schwarzen Rand nach innen und die anderen nicht. Ist das ein Extra oder wie sieht es damit aus?

  • Einmal das Media und einmal das Pro.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • DCC ist eine Zusatz Option.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • Habe mich nach langen Gedanken auch für den Golf R entschieden.

    Wenn dir der Clubsport optisch besser gefällt dann hau doch zumindest die Front davon an den R ;)

  • Ok Danke für die Erläuterung.


    Ist das richtig, dass das DCC standard ist oder ist das eine Zusatz-Option?

    Besonders wenn du eine Tieferlegung per Fahrwerk planst, würde ich DCC vermeiden ;)

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • Naja dieses blöde Stilllegungskit kostet 300€ und wirft gern mal Fehler. Meins zickt bei Nässe + Temperaturen unter 10 Grad sehr gern rum. Leider ist das der Stand der Technik und kein Einzelfall :|

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk