Öldruck zu niedrig - Motor aus

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Öldruck zu niedrig - Motor aus

      Moin,

      bräuchte noch einmal Euren Rat.
      Als ich heute Morgen mein Golf starten wollte, sprang er einfach nicht an. Ich habe erst gedacht es liegt an der Kälte. Nach dem 4 Versuch kam eine Meldung hinzu, und zwar „Öldruck zu niedrig - Motor Aus“ (Er ist nicht angesprungen).
      Im Stress habe ich es aber trotzdem nochmal versucht und dann sprang er an. Alles war ganz normal, auch kein hörbar anderes Geräusch. Ich bin dann auf die Arbeit gefahren. Jetzt mache ich mir aber Gedanken, da man im Internet von Motorschaden etc spricht.
      Öl hatte ich letztens erst nachgefüllt, ist zwar nicht ganz voll, aber definitiv nicht leer. Die Ölwanne soll nächsten Monat gewechselt werden.

      Was denkt ihr was das sein könnte. War es wegen der Kälte? Sollte ich das Auto lieber nicht mehr anmachen?

      Danke für Eure Hilfe!
      Gruß Noah

      Edit:
      Evtl. noch Wichtig. Meine Einfahrt steht im Berg, kann also sein das, dass Öl dadurch in eine Ecke gedrängt wurde? ?(
      Und die Öltemperatur stieg auch ganz normal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ve_N_ii_mZ ()

    • Ölpumpe oder das Öl kommt nicht dort an wo es hin soll!?

      Wollte schon schreiben beim 1.4er TSI hätte ich nach der Meldung nicht mehr gestartet aber du hast ja nen Riemenmotor wenn ich mich nicht täusche.
      Der TSI brauch nämlich den Öldruck für den Kettenspanner ansonsten...

      Was das beim Riemenmotor für Verknüpfungen aufweist entzieht sich meiner Kenntnis. ?(


      Auf jeden Fall sollte man so ne Meldung schon sensibel behandeln, vor allem wenn sie dauerhaft leuchtet.

      Grüße_OEM´er
    • Genau ist der 1.4 59Kw.
      Also nichtmehr das Auto starten? Weil die Meldung kommt nichtmehr. Kam nur einmal, danach ist er ja wieder ausgegangen. Beim Neustarten nichts mehr..

    • Welches Öl fährst du denn? Hatte das Problem früher auch ab und zu mal bei meinem 1.4er Sauger. Stehe ebenfalls oft am Hang. Zudem musste ich hin und wieder etwas Öl nachfüllen. Damals war noch die 5W30 Plörre von Castrol drin.

      Dann wurde auf Addinol Super Light im Festintervall umgestellt und in den seitdem gefahrenen 90.000 km musste ich zwischen den Intervallen keinen Tropfen nachfüllen und die Meldung hab ich auch nie wieder gesehen.

      Schöne Grüße
      Casey

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • @OEM´er Oke, werde ich dann so machen.
      @casey1234 Fahre auch 5W30. Steht glaube ich auch so im Betriebsheft.
      Kann ich dann Addinol einfach nachfüllen oder kompletter Ölwechsel?

      Schonmal vielen Dank für die Tipps. Hab mir wirklich schon das schlimmste Ausgemalt :whistling:
    • Ich würde das Öl tauschen. Unterschiedliche Hersteller und gar Viskositäten Vermengen würde ich nicht machen.

      Das Addinol kostet übers Forum auch nur 25,- oder so + Öl Filter also kann man das mal schnell außerhalb des Serviceinterfalls raushauen. Sollte keinem weh tun. ;)

      Grüße_OEM´er
    • Ve_N_ii_mZ schrieb:

      Fahre auch 5W30. Steht glaube ich auch so im Betriebsheft.
      Nach BA ist bei unserem Motor auch VW 50200 Im Festintervall erlaubt. VW 50400 ist keine Pflicht!

      Ve_N_ii_mZ schrieb:

      Kann ich dann Addinol einfach nachfüllen oder kompletter Ölwechsel?
      Man sollte bedenken, dass man zwar verschiedene Öle mischen kann, generell aber davon abzuraten ist, insbesondere bei Ölen unterschiedlicher SAE-Klassen und Freigaben, weil man nicht absehen kann, wie sich die verschiedenen Grundöle und Additivpakete im Mix verhalten. Ein Öl ist ab Werk perfekt austariert und in sich stabil und ausgewogen abgestimmt. Jegliche Veränderungen am Öl, egal ob Mischen unterschiedlicher Öle, Beimischen von Ölzusätzen, Additiven oder Sonstigem, bringen dieses Gleichgewicht in's Schwanken und Verschlechtern in der Regel das Öl, weil es das Öl (unnötig) belastet. Als Faustregel gilt: Ein Mix nimmt immer die Eigenschaften des schlechtesten Öls an.

      Ich würde daher nen kompletten Ölwechsel machen (lassen) und dabei gleich das Intervall auf Festintervall umcodieren (lassen). Das Umstellen des Intervalls kann man auch selbst mit einer bestimmten Tastenkombination und Vorgehensweise machen - steht alles im Handbuch.

      Je nachdem, wie viel Kilometer du drauf hast (über 60.000?) und wie die bisherige Wartungshistorie aussieht (vermutlich immer nur LL Plörre im viel zu langen LL-Intervall?), würde ich dir dringend eine Motorspülung an's Herz legen. Weiteren Infos inkl. Anleitung dazu findest du hier: Klick!

      Alle Produkte, die du für die Spülung(en) und Ölwechsel brauchst, findest du im Forumsshop: Klick!
      Tipp: Bei Angabe deines golfv-Nicknamens bei der Bestellung erhältst du außerdem 10% Sonderrabatt.

      Ve_N_ii_mZ schrieb:

      Welches Addinol Super Light ist das denn? Auch 5W30?
      Nein, eben nicht. Es gibt nur ein "Addinol Super Light 0540". Das ist ein 5W40 FullSAPS Öl nach VW 50200.


      Schöne Grüße
      Casey
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von casey1234 ()