Knacken bei fahrt über Bordsteine

  • Guten Tag.


    Ich hoffe ich bin hier im Richtigen Bereich, wenn nicht bitte ich dies zu entschuldigen.


    Ich habe die letzten 1-2 Wochen ein Knackendes Gerräusch in meiner Vorderachse, vorne Links. Dies tritt auf wenn ich mit etwa 5-10 kmh über einen Bordstein (Hofeinfahrt usw.) fahre.


    Kurze Vorgeschichte: Vor 2 Wochen bin ich über einen Ziemlich hohen Bordstein (langsam) drüber gefahren, ging nicht anders, und dabei machte es Gute laute Gerräusche und der vordere Rechte Reifen ist geplatzt. Geplatzt ist er auf der innenseite, sieht aus wie ein gerader Schnitt, vllt war da eine Scharfe Kante?! Es war eine Bausstelle, da war der normale Bordstein und dann noch der Beton, den ihn hebt, denke gesamt 20cm, vllt etwas mehr, über die ich mit maximal 5kmh drüber bin. War davor schlecht zu sehen, wegem dem Schnee der da lag.


    Reifen habe ich am nächsten Tag ersetzt und nun war ganze Zeit die Angst, dass da noch was sein könnte, also fing ich an zu suchen. Auch wenn der Stein so hoch war, habe ich nicht aufgesetzt, dh. keine Kratzer oder ähnliches an der unterseite des Fahrzeugs, also nehme ich an, hat die Feder usw guten dienst geleistet und zum Glück ist mein Golf nicht tiefergelegt.


    Dann hab ich weiter gesucht und alle snageschaut und nichts gesehen, dass was vorbogen/gebrochen oder sonst noch ist. Über leichte Schlaglöcher, oder Brückenkanten ist nichts zu hören. Vorne rechts ist immer das leise Pfeifen oder so des Dämpfers zu hören, was auch sonst auftritt, von links ist dies nicht zu hören. Auch über wellige Straßen war nichts zu hören.
    Im Stand kann ich das Lenkrad voll nach rechts und links einschlagen, ohne das irgendwelche Gerräusche auftreten. Auch auf des Auto drücken mit dem Gesamten Körpergewicht macht keine Gerräusche, alles Ruhig und es federt auf beiden Seiten normal ein und aus. Auch die Spur scheint nicht verstellt zu sein, denn es fährt gerade und das lenkrad bleibt Ruhig (Wenn man über Schlaglöcher oder auf einer unebenen Straße fährt, dann zieht es mal leicht nach links oder rechts, ist aber normal).
    Bin dann auch auf die BAB mit 180 gefahren und es ist nichts weiters Aufgefallen, Auto fährt gerade, das Lenkrad bleibt Ruhig und es zeigt sich nichts. Vollbremsungen aus 50kmh zeigen auch keine Auffälligkeiten.


    Es kommt nur vor, wenn ich über Parkplatzkanten, Hofeinfahrten usw (niedrige Bordsteine, hohe teste ich nicht Freiwillig :D ) fahre und es wie ein knacken, knarzen. Liegt es vllt nur an der kälte? Seit 1-2 Wochen ist es immer so zwischen -15 bis -5 grad, warm war es seit dem nicht. Ist aber nur auf der linken Seite, Beifahrer dabei oder nicht macht kein Unterschied. Auch nach einer längeren fahrt 150km, wenn eigentkich alles von der kälte eingearbeitet ist, kommt dies vor. Letztes Jahr bei kalten Temperaturen, ist mir dies nicht aufgefallen.


    Ich möchte mal abwarten bis es Wärmer wird, 5-10 grad, denn dann sollte es ja weg sein, wenn es an der kälte liegt, aber es lässt mich nicht in Ruhe. Die meisten Sagen es liegt an der kälte, würde ich glauben, wenn es auf beiden Seiten auftreten würde, tut es aber nicht.


    Hatte jemand sowas ähnliches? Zu bemerken sei noch, dass das Auto normal fährt, ich merke nichts an der Lenkung usw.
    Will halt ungern mit dem Gewissen weiterfahren, aber bin ans Auto täglich angewiesen und Es kommt halt nur bei Bordsteinen Vor, sonst ist Ruhe, oder man hört es bei schnellerer fahrt einfach nicht.


    Lg