Tachometer Prüfprotokoll für neue Felgen

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tachometer Prüfprotokoll für neue Felgen

      Nabend Freunde,

      ich war gerade beim TÜV nachdem ich vergangene Woche meine neuen Felgen auf den Golf bekommen habe, vorher 8,0x17 ET 45 mit 225/45 Reifen auf jetzt 8,5x19 ET 45 mit 235/35 Reifen.

      Eine ABE habe ich für die Felgen natürlich dabei gehabt, allerdings habe ich die ABE nicht gründlich studiert und der Prüfer meinte ich müsste meinen Tacho protokollieren lassen, da die Felgengröße vom Original bei Auslieferung 16" zu stark abweicht.

      Ich wohne relativ weit am vom Schuss und der naheliegendste Rollenprüfstand ist etwa eine Stunde weg von hier (in Bielefeld), kosten soll das ganze ca. 60€.

      Mit diesen Onlinerechnern ergeben sich natürlich Differenzen, leider immer verschiedene je nach Webseite.

      Die Frage ist jetzt, fahre ich erst zum Prüfstand, messe die Differenz und lasse den Tacho anpassen (was nicht die selbige Firma kann, die machen nur alte Autos) und fahre dann wieder zum Prüfstand um mir ein Protokoll zu holen.
      Oder lasse ich erst den Tacho anpassen, fahre dann einmal zum Prüfstand und spare mir 2 Stunden Zeit und 60€ ?

      Wart ihr auch schon in der Situation?

      Grüße Alex

    • Das habe ich ja noch nie gehört, dass man den Tacho angleichen muss bei 19" Felgen. Das ist doch eine Rad / Reifen kombi die auf dem 5er zu hauf gefahren wird.

      Golf 5 1.4 16V -->2.0 TFSI HIER
    • Ja das habe ich auch zum ersten mal gehört, und 17" und 18" bin ich auch schon gefahren ohne Probleme oder Beanstandungen,

      data.keskin-tuning.com/Mediaka…0SEAT,%20SKODA,%20VW).PDF

      hier ist der Link zur Felgen ABE und der Unterpunkt ist G01, formal also richtig.

      Habe schon überlegt ob ich mal woanders hinfahren, war jetzt bei der Dekra vielleicht sieht der GTÜ das nicht so eng.

    • Mein Prüfer hat sich damals mit mir in meinen Golf 3 gesetzt (Rad/Reifen Kombination war nicht im Gutachten aufgeführt) und wir sind gefahren. Den Tacho hat er mit seinem GPS Gerät verglichen und fertig war die Sonderabnahme nach Paragraf 21. Soweit ich das im Kopf habe darf der Tacho 10% mehr anzeigen, aber nicht weniger.

      Gruß
      Andi

      Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)

    • Also wäre es sinnvoller ich fahre zu einem anderen Prüfer und bringe die ABE nicht mit? Daran habe ich noch garnicht gedacht aber macht irgendwo schon Sinn, ich habe diese Woche Urlaub ich denke das werde ich morgen dann mal probieren.

    • Doch, mitbringen musst du sie sowieso, aber sprech ihn mal darauf an was ich geschrieben habe und sag du möchtest eine Einzelabnahme haben.

      Gruß
      Andi

      Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)

    • Dann mach ich das mal so, vielen Dank.

      @Dotec

      leider waren die Räder ein Geschenk, wenn ich die beim Reifenhändler geholt hätte dann würde ich das nochmal nachfragen, aber die sind so von einem Kumpel dessen A3 mit Motorschaden eingestampft worden ist und auf seinen BMW passen sie aufgrund des Lochkreises nicht mehr.

    • Dotec schrieb:

      Bei einem 225/35R19 Reifen würdest du keine Probleme haben.
      Bei 235mm Reifenbreite muss man den Tacho anpassen.
      Schwachsinn, der 6R fährt auch mit 235 Serien Bereifung rum!
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl


      Gruß,
      Black-Magic-G5

      R36 l F-Town l Domibox l Recaro l H&R Monotube l 19" BBS CH-R


      Instagram: Tim_R36
    • Black-Magic-G5 schrieb:

      Schwachsinn, der 6R fährt auch mit 235 Serien Bereifung rum!
      Hat dernicht zufällig ne andere Kennlinie / Wegstreckenkennzahl? :D
    • Dann wurde bereits ab Werk eine Angleichung durchgeführt!

      Der Tachometer darf höchstens +10 % + 4 km/h und kein km/h weniger als die wirklich gefahrene Geschwindigkeit anzeigen.

      225er Reifen:
      Abrollumfang: 194,6cm
      Reifendurchmesser: 64cm

      235er Reifen:
      Abrollumfang: 196,7cm
      Reifendurchmesser: 64,7cm

      Geschwindigkeitsdifferenz: -1,1%
      Tachoanzeige bei 100km/h: 98,9km/h

      Life is just a game, but atleast the graphics are awesome!

    • -Robin- schrieb:

      Black-Magic-G5 schrieb:

      Schwachsinn, der 6R fährt auch mit 235 Serien Bereifung rum!
      Hat dernicht zufällig ne andere Kennlinie / Wegstreckenkennzahl? :D
      Nicht das ich wüsste.
      Darfst da ja auch 225er fahren.
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl


      Gruß,
      Black-Magic-G5

      R36 l F-Town l Domibox l Recaro l H&R Monotube l 19" BBS CH-R


      Instagram: Tim_R36