MANNOL 5W-40 Extreme gute Alternative zum Gastrol Egde?

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MANNOL 5W-40 Extreme gute Alternative zum Gastrol Egde?

      Hallo
      Ich bin nach einen Motoröl am suchen, was eine gute und günstige Alternative zum Gastrol Edge ist.
      Ich bin dabei auf das
      MANNOL 5W-40 Extreme gestossen. Dieses bietet einen sehr guten Verschleißschutz, eigentlich das Wichtigste bei einen Motoröl, meiner Meinung nach.

      Dieses kostet nur 18 Euro für 5 Liter. Gastrol Edge das doppelte und mehr.


      Das ist ein anständiges Öl oder? zum wechseln bei 15tsd oder 20tsd?


      Die Frage ist, ob ich das auch beim Mercedes c180 Kompressor (w203, EZ2004) verwenden kann? Sollte gehen?

      Da muss man etwas vorsichtiger sein, als beim Golf 5, wegen der hydraulischen Zahnriemennachspannung.

      Da werden schon als Nichtlonglife Motoröle, Vollsynthetische empfohlen.

      Was meint Ihr dazu? Bin fast der Meinung, das dieses Mannol extrem, besseren Verschleißschutz bietet als das Edge 5w30 Tintanium fst?

    • Solange die entsprechenden Freigeben vorhanden sind, kann es nicht total schlecht sein. Besser als das Castrol Edge wird es aber wohl nicht sein.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • Frisch aufgefüllt sind selbst Billigöle gut, aber wenn man da 10tsd mitgefahren ist, dann könnte sich die Spreu vom Weizen trennen. Mein Ziel ist damit 20tsd im Jahr zu fahren, 30 tsd nur wenn man, 100% weiß, das es ein Superöl ist...mit den Castrol edge titanium würde ich es mir vielleicht trauen, mit anderen nur 20tsd.

      Viele schreiben ja im Netz, ich habe dies und das Öl genommen, und mein Motor hat nun schon 250tsd runter. Ich kann da nur über lachen, weil mein Golf 2 damals, hatte 570tsd runter. Daher weiß ich, ein guter Motor hällt so einiges aus an Laufleistung, auch mit Billigöl. Also meistens passiert nie was am Kolben und am Zylinder, sondern an anderen Sachen rundumzu, wo das Öl nur einen geringen Einfluss drauf hat.
      Aber man merkt halt nur mit sehr feinen Sinnen, also er wird minimal lauter z.B, ob das verwendete Öl gut schmiert noch nach tausenden Kilometern, und dann nimmt der Verschleiß zu, was aber wohl auch keinen "Knockout" für den Motor ist, weil bei Kolben und Zylinder viel Spielraum ist..und die meisten Leute fahren Ihre Autos heute nicht mehr 300tsd und mehr, so das der Mehrverschleiß nicht ins Gewicht fällt.

    • Wenn du dich doch da so gut auskennst, wieso fragst du dann hier noch nach? :huh: Ich denke die wenigsten hier arbeiten bei einem Mineralölhersteller.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • @Paramedic_LU kann zum Thema Öl einiges berichten.


      Irgendwie ist das hier doch Äpfel mit Birnen vergleichen. Einen Golf 2 Motor mit einem Mercedes Motor oder z.B. einem aktuellen Turbo Motor, ernsthaft?! Schmeiß alle 15tkm neues Öl rein und die Bude läuft. Hatte dein W203 vorher den normalen Intervall gefahren?! Was willst Du da jetzt nach 14 Autojahren so einen harten aus der ganzen Geschichte machen ...
    • Golf5Schrauber75 schrieb:

      [...] Da werden schon als Nichtlonglife Motoröle, Vollsynthetische empfohlen.
      Als Erstes vorneweg:
      Mal davon abgesehen, dass das Mannol Extreme 5W40 nicht vollsynthetisch ist: "Vollsynthetisch" ist schon seit Jahren kein Qualitätskriterium mehr! Moderne HC Öle und auch Öle auf GTL Basis können auf demselben Niveau eines vollsynthetischen Öls oder sogar besser sein, das belegen zahlreiche Gebrauchtölanalysen. Dass vollsynthetische Öle das "Non-plus-ultra" wären, ist eine nicht nachweisbare Annahme(!), die sich hartnäckig hält, weil die Vollsynthetisch-Fetischisten diesen Quatsch gebetsmühlenartig überall wiederkäuen, wo es sich um's Thema Motoröl dreht.

      Golf5Schrauber75 schrieb:

      Ich bin dabei auf das MANNOL 5W-40 Extreme gestossen.
      Halte ich nicht viel von. Besitzt keine offizielle VW Freigabe. Nichtmal die (ohnehin schon veraltete!) MB 229.3 Freigabe, die sie angeben, liegt offiziell vor. Empfehlung ist eben keine Freigabe, da muss man ganz klar unterscheiden. Ein Öl, welches nur ne Empfehlung hat, hat die (teilweise sehr strengen) Tests nicht absolviert oder nicht bestanden. Es kann sein, dass es die Anforderungen trotzdem erfüllt, aber eine Garantie hat man eben nicht.

      Das Datenblatt verspricht auch nichts Tolles: Die Heißvisko ist nah an der Untergrenze der 40er SAE Klasse, das Öl rutscht also bei Spriteintrag (den man immer hat!) schnell in den 30er Bereich. Der Viskositätsindex ist für ein 5W40 FullSAPS Öl unterirdisch schlecht, man hat also kaum Viskositätsreserven, erst recht nicht bei hohen Temperaturen (z.B. am Kolben).

      Der einzige Vorteil liegt beim Preis, und der ist verschwindend gering. Das Mannol Extreme 5W40 finde ich für ca. 18€. Das Addinol Super Light, welches das Mannol um Welten schlägt und darüberhinaus offizielle(!) VW 50200 und MB 229.5(!) Freigaben besitzt, gibt es für ein paar Euro mehr vom offiziellen Addinol Händler. Und das Feedback zum ASL spricht ja forenübergreifend Bände, da hast du also auch massig positive Erfahrungsberichte. Für mich ist das ne glasklare Angelegenheit.

      Ich seh es ja ein, dass man beim Öl sparen möchte, aber für einen minimalen Mehrpreis erhältst du da mit dem Addinol Super Light ein Öl, welches in einer ganz anderen Liga spielt. Wenn dein Golf 5 ein Benziner ist, wäre das ASL ein hervorragendes Öl, welches du in beiden Fahrzeugen einsetzen könntest. Spätestens alle 15.000 km oder nach einem Jahr (je nachdem, was eher eintritt) wechseln.

      Schöne Grüße
      Casey

      PS:
      Egal, für welches Öl man sich entscheidet - wichtig ist, beim offiziellen Händler der jeweiligen Ölmarke zu kaufen, um Fälschungen aus dem Weg zu gehen!

      PPS:
      Dass man von der C******-Plörre die Finger lassen sollte, ist nichts Neues. Das ist bereits vor Jahren in den Autoforen angekommen, zumindest bei denen, die sich auch nur ansatzweise mal mit dem Thema "Schmierstoffe" beschäftigt haben.
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von casey1234 ()

    • Danke Dir für Deine Einschätzung!
      Über Addinol findet man zwar viel Userbewertungen, aber sehr wenig offizielle Tests!
      Über Castrol und Mannol schon mehr...

      Das nächste, was ich mir auch noch mal kaufe, ist eine "Absaugpumpe" für Motoröl und wohl auch für Kühlflüssigkeit, bei youtube haben die einige. Kostet 60 Euro. Mit Handpumpe dabei.
      Auch wenn man mal Kühlflüssigkeit nachfüllen muss.
      Gruß

    • casey1234 schrieb:

      Besitzt keine offizielle VW Freigabe. Nichtmal die (ohnehin schon veraltete!) MB 229.3 Freigabe, die sie angeben, liegt offiziell vor.
      Steht auf deren Seite

      VW 502.00/505.00
      MB 229.3/226.5

      mannol.de/en/?action=accessory…view&name=Extreme%205W-40

      Life is just a game, but atleast the graphics are awesome!

    • addinol.oilfinder.net/type_details.php?id=7034


      Also für mein c180 kompressor muss ich, für das Longlife Intervall, das ADDINOL SUPERIOR 030,
      das Gigalight reicht da, laut Ölberater nicht.
      Also ist das Superior besser als das Giga light? aber auch teurer.

      Muss ganz ehrlich sagen, habe die Sache mit den Longlife noch immer nicht ganz verstanden, warum das eine Longlife heisst, aber kein Longlife ist, bei bestimmten Motoren.
    • Ich Klinke mich hier mal rein..

      Warum sollte man LL nicht verwenden? Was sollte man dann verwenden?

      In meinem Fall passat 2.0 tdi mit DPF

      Hab‘ mich leider noch nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt ..:/

      VCDS im Raum NOM/GÖ/HOL ;)

    • Vodi schrieb:

      Ich Klinke mich hier mal rein..

      Warum sollte man LL nicht verwenden? Was sollte man dann verwenden?

      In meinem Fall passat 2.0 tdi mit DPF

      Hab‘ mich leider noch nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt ..:/
      In deinem Fall musst du sogar ein Longlife Öl verwenden, da Low Saps (Aschefreies verbrennen wegen DPF)

      Ich würde es aber trotzdem definitiv nach spätestens 20tkm wechseln.

      Gruß
      Andi

      Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)