Golf GTI Facelift - Fragen zu Tuning,Haltbarkeit,..

  • Moin,


    ich stehe kurz vor einem Fahrzeugwechseln. Nach nun gut 170K mit meinem alten 118d f20 soll wieder was neue kommen.
    Da die Auswahl an Fahrzeugen recht klein ist vor allem im Betracht auf Technische Innovationen (A Klasse höllisch teuer) käme der 7er GTI Facelift in Frage (DKG).


    Wie schaut es mit der Haltbarkeit des Motors ohne und einmal mit Tuning aus? Viele bieten ja so 300 PS als Stage 1 das klingt natürlich schon viel.
    Spritverbrauch und Materialkosten sowie Haltbarkeit des Innenraums würden mich auch Interessieren da ich mindestens 100.000 km fahre.
    Die Agilität im vergleich zum Heckantrieb 1er? Danke Vorab vielleicht fällt mir noch etwa ein ?(:)

  • Moin,


    also motortechnisch gibt es meines Wissens keine bekannten Probleme. Trotzdem ist es ratsam das Öl auf Festintervall mit einem vernünftigen 5w40 umzustellen. Die Turbolader haben anfangs sogar mit Serienleistung Problem gemacht, aber mittlerweile wurde nachgebessert und die Lader halten. Außer man übertreibt es mit dem Tuning bzw. dem Ladedruck, da sind auch schon beim Facelift Lader hochgegangen. Ansonsten gibt es sonst bei der Haltbarkeit, Spritverbrauch und Materialkosten nicht wirklich was zu meckern.


    Der Innenraum ist schon ziemlich wertig und auch haltbar, ich weiß ja nicht was du vor hast, aber der Innenraum verschleißt nicht wirklich :D Allerdings wird das Leder vom Lenkrad und Schalthebel relativ schnell speckig/glänzend. Öfter mal reinigen und vllt sogar das Leder versiegeln.


    Am besten probefahren und live ein Bild vom Wagen machen :)

  • Nun ich hab mir damals den 7er GTD angeschaut und der hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Innenraum ist wirklich sehr wertig auch wenn zumindest das Infotainmentsystem dem iDrive NBT etwas hinterher war. Aktuell sehe ich da den Digitalen Tacho deutlich im Vorteil. Beim Steuergerät ist es doch möglich das Tuning auf die Fahrprogramme zu legen bsp. Leistung nur im Sport? Ersatzteilversorgung und Händlernetz ist auf dem Land klar ein Vorteil. Bei BMW müsste ich auch "nur" 12 km fahren aber die Werkstätten hier sind mehr als schlecht und zum nächsten guten sind es schon 30 km.

  • Wenn es gut läuft, fährt man ja eh nur zu Inspektionen in die Werkstatt, da wäre die Entfernung zum nächsten, guten Händler kein Kaufkriterium für mich :D


    Ob das Tuning auf das Fahrprofil gelegt werden kann, weiß ich nicht. Der Gasfuß bestimmt am Ende wie flott es nach vorne gehen soll. Ansonsten nimmt er im Eco Modus etwas Leistung weg bzw. das Gaspedal reagiert etwas entspannter.