Einlassseite/Ventile verkokt - Wer bietet Walnut Blasting im Raum Potsdam/Berlin an?

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einlassseite/Ventile verkokt - Wer bietet Walnut Blasting im Raum Potsdam/Berlin an?

      Hallo zusammen!

      Mein 5er GT TSI, ca. 196k km, hat offenbar das allseits bekannte Verkokungs-Problem. Symptome: Etwas unrunder Leerlauf, leichtes bis mittleres Ruckeln bei Teillast, etwas erhöhter Verbrauch.

      Da ich den Wagen erst vor ein paar Monaten übernommen habe, kann ich über die Historie (eventuell schon vorgenommene Maßnahmen bzgl. Verkokung) nichts sagen. Gehe daher vom Schlimmsten aus, alleinige BEDI-Reinigung wird hier also vermutlich nicht ausreichen.

      Ich würde daher gern die Einlassseite per Walnut Blasting (ggf. auch Trockeneis, oder Vergleichbares) gründlich entkoken lassen. Im süd- und westdeutschen Raum findet man Anbieter noch und nöcher, aber im Raum Potsdam/Berlin finde ich leider gar nix. Einzig Performance Center Berlin, aber: Die bieten (zwar für Audi RS4 V8) eine "Mechanische Ventilreinigung (BEDI) für 999,- Euro" an... aber ehrlich gesagt hab ich schon bei jemandem, der eine BEDI-Reinigung als "mechanisch" beschreibt ein grundsätzliches "Vertrauens-Problem", und bei den Preisen dafür war dann völlig der Ofen aus bei mir.

      Langer Rede kurzer Sinn: Wenn jemand einen Anbieter, der im Raum B/Pdm Walnut Blasting am 1.4er TSI zum "vernünftigen Kurs" anbietet? Ich wäre für jede Auskunft dazu sehr dankbar!

    • Genau, kenn' ich auch so & daher ist es das, was ich suche/was ich meine. Und eben kein BEDI, weil ich schätze, daß der Verkokungsgrad bei meinem Motor zu hoch ist, als daß eine BEDI-Reinigung allein da viel bewirken würde.

    • Das dachte ich mir schon - nur erkenne ich den Sinn dahinter nicht. Nur um Missverständnissen vorzubeugen, beim Anbieter heißt es wortwörtlich (ich hatte es ja auch als Zitat markiert):

      Mechanische Ventilreinigung (BEDI) für 999,- Euro

      Und eine mechanische Ventilreinigung ist nun mal kein BEDI... darauf wollte ich hinaus (unabhängig vom Preis).

    • BEDI ist meines Wissens nach ein geschützter Begriff für ein allein chemisches Reinigungsverfahren mit einem dafür extra konzipierten Gerät/extra vorgesehenem Reiniger. Also mit sowas hier z.B.:

      lambda-shop.de/bedi-gerat-u-zu…gungsgerat-1938r-neu.html

      Dagegen ist alles, was mechanisch ist, entweder ein Blasting- (Strahlungs-)Verfahren (i.d.R. mit nicht-abrasivem Strahlmittel, d.h. meist mit Nussschalen-Granulat, manchmal auch mit Trockeneis, ganz selten auch mal mit Glasperlen), oder gar ein vollständiges, abrasives Abschleifen (was man beim Freundlichen gern für zwischen 2 und 3k auf's Auge gedrückt bekommt).

      So kenn' ich das, und so wird es eigentlich auch von allen Anbietern unterschieden, welche tatsächlich eine mechanische Reinigung anbieten (zumeist dann noch mit zusätzlicher/nachfolgender BEDI-Reinigung, um z.B. den gesamten Ansaugtrakt/die Brücke auch zu reinigen, welche ja nicht gestrahlt wird).

    • Leider nein - aber ehrlicherweise muss ich auch zugeben, daß ich seit diesem Thread hier auch keinerlei weitere Anstrengungen unternommen habe, einen entsprechenden Anbieter zu finden.

      Sofern du das selber machst: Käme es in Frage, daß du das dann auch bei meinem Wagen machst? Wo wohnst du denn?

    • Cyborg schrieb:

      Hast du schon jemanden gefunden?
      Ich überlege nämlich auch eine mechanische Reinigung bei meinem durchführen zu lassen.

      Auf der anderen Seite spiele ich mit dem Gedanken das selbst einmal zu machen (mit ordentlicher Vorbereitung).
      Schreib mal die Vox Autodoktoren an, die haben das letztens im Video gezeigt

      Life is just a game, but atleast the graphics are awesome!

    • Genau von da hab ich ja die Idee ;)

      Die sind nur halt am anderen Ende der Republik ansässig - wenn ich da hin fahre, finden sich gleich mal gleich auch mehrere Anbieter dafür (die Docs hatten sich das Blaster-Equpment ja auch "nur" von einer anderen Werkstatt ausgeliehen). Irgendwie scheint hier rund um Berlin eine Art "schwarzes Loch" zu sein, was das Blasting angeht.

    • Stimmt... wo ich mir gerade den Beitrag noch mal ansehe: Die mussten selber auch über irgend so ein "berufliches Netzwerk" erst mal eine Anfrage stellen, um jemanden zu finden, der Ihnen das Equipment bereitstellen würde.

      Ich frag' da tatsächlich mal nach - und wenn's sachdienliche Infos gibt, die man bedenkenlos weiter verbreiten kann, dann poste ich das hier.

    • Versuch doch erstmal mit Keropur (das Zeug, was Aral in seine Kraftstoffe mischt) die bestimmt reichlichen Ablagerungen an den Einspritzdüsen zu reinigen.
      Fahre den AXX im Audi A3 mit etwas mehr Laufleistung als Du und dies hauptsächlich im Berliner Stadtverkehr. Was die Verkokungen an den Ventilen betrifft, dürfte ich Unmengen davon haben. Ein BEDI hat mein blaues Wunder nie gesehen, aber die Probleme, die Du schilderst hatte ich bisher nie.
      Hab dem Wagen mal das erwähnte Additiv gegönnt, obendrein tanke ich bei meiner rel. niedrigen Kilometerleistung ausschließlich nur noch das Aral Ultimate und muss sagen, dass der Effekt echt sehr deutlich positiv ausfällt.
      Die mechanische Reinigung der Ventile wäre mir zu teuer. Obendrein hat man nach einiger Zeit eh wieder mit dem gleichen Phänomen zu kämpfen.