Golf 7 GTD in Aussicht - lohnt er sich?!

  • Hallo zusammen,



    ich habe vor mir einen gebrauchten Golf 7 GTD zu kaufen, der mind. 5 Jahre halten soll. Möchte allerdings auch keine Unmenge an Geld ausgeben und habe mir ein Limit von 18.000€ gesetzt und habe auch schon einige Wagen auf meiner Beobachtungsliste.



    Ein Wagen hat es mir besonders angetan - Infos folgen sofort.



    Was mir wichtig ist: Komfort, Optik, Fahrspaß, Langlebigkeit, mehr Ausstattung als vorher (fahre derzeit einen stinknormalen Golf 5, wodurch für mich in erster Linie alles ein Upgrade ist am Golf 7). Ich fahre rund 20-25k KM im Jahr.



    So sieht der Wagen aus:
    Farbe: weiß
    99.000KM
    BJ 08/13
    Softwareoptimierung auf 222 PS mit Diagramm und Rechnung
    HU bis 10/2020
    Klimaautomatik
    Elektr. Seitenspiegel
    Kurvenlicht
    Discover Pro Navi
    Scheckheftgepflegt
    Panomara Schiebedach
    Rückfahrkamera + Assistenten
    Tempomat (ohne ACC - brauche ich aber auch nicht)
    19 Zoll BBS Felgen + 18 Zoll Nogaro Felgen (beide Reifensätze noch mind. 1 Saison fahrbar)
    HR Gewindefahrwerk
    Heckumbau auf GTI (Stoßstange und Abgasanlage) - sieht extrem gut aus
    Keyless Go
    Teilleder Alcantarasitze mit dem GTI-Muster
    Bremsen <2000km neu
    3. Hand - der jetzige Fahrer ist den Wagen rund 35k gefahren für ein Jahr und gibt diesen ab, weil er einen Firmenwagen hat.
    LINK ZUM INSERAT


    Die gängigsten Sachen wie Bluetooth, Multifunktionslenkrad und co habe ich jetzt mal weggelassen. Die Umbauten sind eingetragen.



    Ein bisschen Handlungsspielraum ist sicherlich noch vorhanden. (so zwischen 17500 und 17900 denke ich)



    Ich war auch bereits vor Ort und bin den Wagen gefahren. Optisch hat er mich echt geflasht und die Probefahrt hat sehr viel Spaß gemacht (logischerweise). Was ich allerdings wissen möchte, und was ich nicht einschätzen kann, ist, ob er für den Preis auch ausreichend Ausstattung hat bzw. sich das mit den Umbauten relativiert vom Preis her. Das Fahrwerk, die 8-fach-Bereifung oder die Softwareoptimierung, das alles hat ja auch Geld gekostet und wäre dabei.



    Außerdem: Gibt es irgendwelche Ausstattungsmerkmale, die dringend dabei sein sollten, aber hier nicht sind? Also wirklich MUST-HAVEs, auf die ich nicht verzichten darf/sollte?
    Dynaudio bspw. wäre nett, brauche ich aber nicht unbedingt. Hier würde ich mit Helix nachrüsten, das würde mir genügen.



    Anbei eine kurze Auswertung meinerseits bzgl. meiner wichtigsten Kriterien (++,+,o,-,--)
    Optik: ++
    Komfort: ++ (Vergleich zum Golf 5 - ist aber subjektiv)
    Fahrspaß: ++
    Langlebigkeit: ?!
    Ausstattung: ?!
    Preis: ?!
    bei den ?! bräuchte ich einmal euren Rat. Bitte bedenkt, dass es ein Gebrauchtwagen ist.



    Ein guter Freund von mir, der dabei war, meinte, dass die Karre für den Preis echt gut ist und ich nicht überlegen sollte?!



    Ich danke vorab!



    Alternativ hätte ich noch folgende Wagen auf meiner Liste - allerdings etwas teurer - Sagt einer von denen zu?!:
    Wagen 1 19900€, 05/16, 56k KM
    Wagen 2 17850€, 10/14, 112k KM
    Wagen 3 17490€, 06/15, 85k KM
    Wagen 4 19800€, 04/15, 56k KM - mein persönlicher Favorit von den 5, berechtigt?!
    Wagen 5 19900€, 08/15, 57k KM

  • Hier mal einfach meine Einschätzung und Erfahrungen.


    Grundsätzlich würde ich (nur meine Meinung aus dem letzten 13-14 Jahren) kein Auto für solche Summen von Privat kaufen !
    Ich würde kein "getuntes" Auto kaufen, Ausnahme wären für mich nur wenn das Fahrzeuge sind beidenen alles drin ist, also über Foren, Fotos usw. Das heißt nix aber macht das ganze teils Nachvollziehbar zur Qualität und Arbeit. Weiterhin sind Autos zu solche Preise mir soviele KM (egal ob Diesel oder nicht) immer so ne Sache, man will ja selber auch noch einiges an KM fahren, auch wenn es sicher einige gute Autos mit viel KM gibt, ist es aus meiner Sicht und auf Dauer immer besser wenn man die KM selber fährt.


    Was den 7er betrifft im speziellen, ich würde keinen Wagen vor MJ16 (Produktion ab 06/15), also MIB 2 und das vorletzte Modelljahr vom vFL.


    Je nachdem was deine Pläne sind oder ggf. auch dein können, lässt sich einiges auch nachrüsten, da würde ich vorher genau gucken was du drin haben willst, dann gucken was kann man zu welchem Preis nachrüsten und lohnt es sich mehr zu zahlen nur das bestimmte Sachen drin sind.


    Must Have hängt immer von einem selber ab.


    Ich kann dir folgendes Empfehlen (weil ich es auch selber so ausgesucht habe in meinem 7er GTI PP).


    Winterpaket(Sitzheizung) mit Standheizung, DLA (großes Xenon mit der MFK, da lässt sich dann auch VZE und LA codieren), 5Türer, Discover Media, RLS ist ja bei DLA eh drin, Nebler, Fahrprofil Auswahl, MFL, GRA ohne ACC. Diese Sachen finde ich selber wichtig zusätzlich zur Serie, was halt eh drin ist wie PDC, MKE, BT, MFA Premium usw...


    Aber das muss man selber wissen.


    Was den Preis angeht, Tuning ist kein Grund einen hören Preis zu verkaufen im Vergleich zu einem identisch Ausgestatteten "Serien" Modell. Eher im Gegenteil, Tuning bedeutet eher einen Wertverlust als Gewinn.


    Naja eventuell hilft dir das etwas.


    Mein Favorit ist der 05/16 oder der 08/15
    :)

    Biete : VAG OEM Nachrüstungen, Umbauten und Codierungen (VCDS und VCP) im Raum 42289


  • Mhmm okay nicht schlecht. Ich habe meine VW Golf Reimport Neuwagen


    immer direkt beim gleichen Händler geholt. Privat würde ich mir keine Autos kaufen. Zu oft hört man wie die Leute übern


    Tisch gezogen worden sind. Es sei denn, du hast gleich jemanden dabei der sich auskennt und der eine Werkstatt in der Nähehat. Dann


    kann man sich das Auto mal etwas näher ansehen. Aber beim Händler hast du immer ein Jahr Garantie dabei, dass hat man halt beim


    Privatkauf nicht.



    Gruß, Peter