Stage 1 Tuning beim CHHB? (GTI 220 PS mit DSG)

  • Hallo zusammen,


    Mich würde in erster Linie interessieren, wer hier bereits ein SW-Tuning an seinem GTI hat vornehmen lassen?


    Es gibt ja zahlreiche Angebote bis zu einer Leistung von 280 PS ohne zusätzliche Hardwareänderungen.
    Hat das hier jemand machen lassen? Kann jemand etwas zum Verbrauch sagen?


    Zudem für diejenigen die ein DSG haben: Wurde hier auch die Software angepasst?


    Der EA888 scheint ja ein eher langlebiger Motor zu sein, nur sind ja bei den anderen GTI-Varianten doch oft mehr an Hardware angepasst um die Leistung stabil zu halten (denke da z.B. an den Club Sport mit 265 PS).


    Ich würde mich über Wortmeldungen freuen,


    Gruß

  • 280PS sollten keine Probleme bereiten. 8)
    DSG Anpassung ist immer Pflicht.
    Interessant bei zb CHHA und CHHB ist die FSI+MPI, also Direkt- und Saugrohreinspritzung.
    Und der Verbrauch liegt meist am Problem hinterm Lenkrad. :D

  • bei älteren Motoren (2013 bis Ende 2014) würde ich die Finger von lassen (Turboladerproblematik), oder den Lader tauschen/verstärken.
    Zu dem Thema gibts auch Infos hier im Forum.

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • bei älteren Motoren (2013 bis Ende 2014) würde ich die Finger von lassen (Turboladerproblematik), oder den Lader tauschen/verstärken.
    Zu dem Thema gibts auch Infos hier im Forum.

    Finde ich nur im Zusammenhang mit dem Golf 7 R.


    Welcher Turbolader hat der "kleine" GTI eigentlich nochmal?

  • Welcher Turbolader hat der "kleine" GTI eigentlich nochmal?

    IS20
    Der Lader hatte aber auch Probleme in den Anfangsjahren. Sieht man auch daran, dass manche Tuning-Versicherer erst ab späteren Baujahren versichern und die ersten Baujahre ausschließen.


    Vielleicht kann @bash noch etwas dazu beitragen.

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • IS20Der Lader hatte aber auch Probleme in den Anfangsjahren. Sieht man auch daran, dass manche Tuning-Versicherer erst ab späteren Baujahren versichern und die ersten Baujahre ausschließen.


    Vielleicht kann @bash noch etwas dazu beitragen.

    Gut zu wissen, hatte im Vorfeld hier auch schon nachgesucht, aber von Problemen oder Defekten bei dem "kleinen" GTI nichts gefunden oder gelesen. Aber nicht jeder schreibt das ins Internet wenn er mal wirklich betroffen ist.


    Dann mal warten und Teetrinken. :D

  • Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Obwohl mit den älteren Ladern kann man Glück oder Pech haben. Es gibt auch welche mit Software und die Geschichte hält. Hängt dann wohl von der Fahrweise ab und von der Thematik, die @diesel4VW wahrscheinlich nicht gerne hört :D vernünftiges Öl und vernünftiger Sprit im Tank.


    Der EA888 scheint ja ein eher langlebiger Motor zu sein, nur sind ja bei den anderen GTI-Varianten doch oft mehr an Hardware angepasst um die Leistung stabil zu halten (denke da z.B. an den Club Sport mit 265 PS).

    R, CS und Cupra haben einen anderen Motor, mit stärkeren Innereien. Wobei man im GTI Forum liest, der GTI Motor kann genauso viel ab bzw. sogar mehr und meist gehen nur die bereits geöffneten und verstärkten Motoren kaputt, da sie nicht mehr so sauber wie vorher laufen. Schwieriges Thema, aber der GTI Motor hält auf jeden Fall bis 400 PS würde ich sagen. Abhängig vom verbauten Lader usw. kommt da dann die Physik an ihre Grenzen und der Motor würde nicht mehr sauber laufen - Zündwinkelrücknahme etc. R und CS ziehen ihre Mehrleistung aber aus dem größeren IS38 Turbolader.

  • Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Obwohl mit den älteren Ladern kann man Glück oder Pech haben. Es gibt auch welche mit Software und die Geschichte hält. Hängt dann wohl von der Fahrweise ab und von der Thematik, die @diesel4VW wahrscheinlich nicht gerne hört :D vernünftiges Öl und vernünftiger Sprit im Tank.


    R, CS und Cupra haben einen anderen Motor, mit stärkeren Innereien. Wobei man im GTI Forum liest, der GTI Motor kann genauso viel ab bzw. sogar mehr und meist gehen nur die bereits geöffneten und verstärkten Motoren kaputt, da sie nicht mehr so sauber wie vorher laufen. Schwieriges Thema, aber der GTI Motor hält auf jeden Fall bis 400 PS würde ich sagen. Abhängig vom verbauten Lader usw. kommt da dann die Physik an ihre Grenzen und der Motor würde nicht mehr sauber laufen - Zündwinkelrücknahme etc. R und CS ziehen ihre Mehrleistung aber aus dem größeren IS38 Turbolader.

    Wieso "nicht gerne hört"? Ist Addinol Gigalight kein vernünftiges Öl?
    Das widerspreche ja irgendwie alldem was hier geschrieben wird.


    Zudem ist mir schon bewusst, dass durch Tuningmaßnahmen auch höherer Oktansprit getankt werden muss, da wird 95er nicht mehr reichen.
    Nur diese "Premiumsorten" bringen da nicht viel, vor allem wenn es keine Zündwinkelrücknahme gibt.


    Back2Topic: Ich werde mal überprüfen, welche Revision von Turbolader ich bei meinem GTI verbaut habe und dann evtl. entscheiden. Unter einem kaputten Turbolader hab ich (in deutschsprachigen Foren) bislang nur einen einzigen gesehen dem der Lader hops gegangen ist (20tkm +/-), nach Tuning auf 280 PS. Das macht dann schon nachdenklich.

  • Achso siehste, dann ist doch alles gut. Hatte im Ölverbrauch Thread den Eindruck, du würdest von der Thematik nichts halten.
    Das Gigalight ist schon ein vernünftiges Öl, wenn man einen Diesel fährt. Beim TSI würde ich definitiv zum Super Light 5w40 greifen.


    Die ersten Revisionen können Serie schon hops gehen oder sogar mit Leistung halten. Aber selbst die neueste Revision könnte kaputtgehen, ist schon vorgekommen. Das Problem bei den Ladern ist nach wie vor die Lagerung der Welle. Ein Upgradelader mit geänderter Rumpfgruppe würde auf jeden Fall auf Dauer Ruhe verschaffen. Das ist aber mit entsprechender Abstimmung recht kostspielig.


    Sonst einfach mal bei einem Tuner deiner Wahl anfragen. Auch wenn der Rest, wie Downpipe usw. Serie bleiben soll, wäre eine sanfte Abstimmung eh am sinnigsten meiner Meinung nach.

  • Hat man doch auch schön in dem JP Video von der Ladermanufaktur gesehen, dass die jeden Tag die IS20 und IS38 Lader zur Reparatur bzw. zum Verstärken bekommen.


    Das Konzept mit dem Einschleifen ist von der Idee her echt top, jedoch scheint die Umsetzung nicht das gelbe vom Ei zu sein. Zu schwache Axial-Lagerung, zu ungenau gewuchtet ab Werk usw.

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • Achso siehste, dann ist doch alles gut. Hatte im Ölverbrauch Thread den Eindruck, du würdest von der Thematik nichts halten.
    Das Gigalight ist schon ein vernünftiges Öl, wenn man einen Diesel fährt. Beim TSI würde ich definitiv zum Super Light 5w40 greifen.

    Schon, Öl ist wichtig, wenn nicht sogar das wichtigste. Beim Sprit sehe ich das etwas anders, da hier die Qualitäten nicht so stark abweichen in unseren Breitengrade. Ich habe Addinol Super Light gestern eingefüllt beim Wechsel (habe Pendelstützen erneuert und sofort den Ölwechsel mit gemacht).


    Ich habe mich überall durchgelesen, es gibt definitiv einige 2013er die keinerlei Probleme hatten, auch mit Stage 1. Habe aber beschlossen dass mir das Unterfangen zu riskant ist nur für ein paar PS mehr und ich lieber verzichte. Ich möchte den Wagen schließlich noch lange fahren.

  • Vorne links. Ursache ist ein undefinierbares Poltern bei kleinen Unebenheiten / Schlaglöchern.
    Es hat sich nun deutlich verbessert, ist aber noch manchmal wahr zu nehmen. Die alte Pendelstützen"köpfe" schienen mir auch noch gut beweglich zu sein, wenn auch nicht so gut wie bei den Neuteilen (Bilstein).