Der R-ich aus Leipzig - 6 Töpfe sind keiner zu viel

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So jetzt komme ich mal wieder zum antworten. Vielen Dank euch allen - ich bin auch super happy mit diesem sehr emotionalen Auto. Dass die Farbe sehr anfällig ist habe ich auch bereits gesehen, ist ja schließlich kein Neuwagen - dazu könnte ich mir vorstellen, dass ich dasAuto komplett aufbereiten lasse und dann mit durchsichtiger Folie folieren lasse. Mal sehen.

      Donnerstag habe ich mir erstmal ein Angebot bei VW für den Wechsel des Haldex-Öls geholt - 150 € - hätte sogar mit mehr gerechnet. Für die Trockeneis-Reinigung des Motorraums muss ich auch ca 100€ kalkulieren - das wird dann auch bald in Angriff genommen.

      Was mir aufgefallen ist, dass das Tankentlüftungsventil im Motorraum ziemlich klackert - dass muss ich mir mal näher anschauen...

    • Das Thema Lack ist schon sehr aufwendig und es muss jemand richtig gut können. Das Thema PPF (Paint Protection Film), kannst Du dir mal Topaz Detailing anschauen, die sind auch auf Instagram, dass ist hart geil was die machen.

      Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)

    • Oh ja hab grad mal reingeschaut - schon echt mega aber ja leider nicht um die Ecke und sicherlich exorbitant teuer

    • Ja kostet wie eine gute Folie - na erstmal kommt die Technik am Auto und dann Stück für Stück die Optik. Mein Traum wäre ja die sitze bei Sattler noch etwas zu pimpen - Sitzfläche in alcantara und Lenkrad passend machen - das ist beim Golf IV R32 auch wirklich richtig fett das muss irgendwann auf Diät

    • Matti. schrieb:

      2500€ musst Du schon rechnen, auch hier in DE.
      ich hab gehört du kannst das ganze in Sachen Aufbereitung ganz gut? Ich habe da leider noch null Ahnung - vielleicht kannst du ja mal bisschen was von deinem Wissen weitergeben bzw dein Können an meinem dann mal zeigen ;)
    • Aktuell sieht es ggf. danach aus, dass der R32 doch ein Problem mit der Steuerkette hat :( - gibt es denn hier jemanden, der bei Audi arbeitet? Ich hätte da mal eine Anfrage :D

      Im Fehlerspeicher ist immer wieder ein Fehler drin und die Messwertblöcke 208/209 sehen nicht so gut aus.

      Video Steuerkette Kaltstart

      Steuerkette Kaltstart

      Motorlauf

      Dateien
    • Jetzt so das typische Steuerkettenrasseln kann ich nicht hören.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

      Es geht doch nichts über Bodenfreiheit

    • Meinst du die Sichtprüfung über das Ausbauen der Hallgeber? Das hatte ich mal gemacht - die waren dreckig ohne Ende aber hab da nicht wirklich was erkannt ...

      Dateien
    • Wie hört sich denn die Kette an, wenn du bei laufendem Motor mit dem Kopf an den Kotflügel auf der Fahrerseite gehst? Also Kopf schon runter auf Höhe der Kotflügelkante zum Reifen.

      Insta: boffboff_rs3
      AutoPro PHPS protected
      Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

    • R32-Driver93 schrieb:

      Meinst du die Sichtprüfung über das Ausbauen der Hallgeber? Das hatte ich mal gemacht - die waren dreckig ohne Ende aber hab da nicht wirklich was erkannt ...
      Hast du die Anleitung von @Paramedic_LU auf a3quattro.de berücksichtigt?

      Life is just a game, but atleast the graphics are awesome!

    • Boffboff schrieb:

      Wie hört sich denn die Kette an, wenn du bei laufendem Motor mit dem Kopf an den Kotflügel auf der Fahrerseite gehst? Also Kopf schon runter auf Höhe der Kotflügelkante zum Reifen.
      Müsste doch in dem einen Video zu sehen sein? Da habe ich die Kamera an den Kotflügel gehalten? Erkennt ihr das was?

      Naja wir haben den Motor auf OT gedreht und dann durch die Öffnungen der Hallgeber geschaut... die Bilder sind ja mit oben
    • So mal ein Update, also es sind paar Wochen ins Land gegangen und ich habe vom Verkäufer 750€ bekommen als Zuschuss für die Reparaturen - klar ein Tropfen auf den heißen Stein aber besser als nix.

      Nun ist immer noch die Frage wie ich die Reparatur angehe - ich war bei bei Motor4Motion in Leipzig und habe da nach einem Angebot gefragt, doch dort wurde mir gesagt dass es mit einem Wechsel der Steuerkette oftmals nicht getan ist, da beim aufmachen des Motors oft auch anderen Baustellen zum Vorschein kommen. Gerade durch den Aufbau des VR6 würde immer oben am Zylinder alles Verkokt sein. Deshalb sind wir auf den Plan umgestiegen, einen AT_Motor (einen neuen mit 0 KM keinen überholten) in Betracht zu ziehen. Bei der Anfrage des Preises stellte sich aber heraus, dass der Zulieferer die Motoren aber nicht anhand von MKB sondern Motornummern listet und die Spanne von 2500-5500 für den Motor reicht. Leider konnten wir die Motornummer nicht in Erfahrung bringen noch kommen wir an die Stelle im Motorraum ran, wo man sie ablesen kann. Dazu müsste der Motor raus bzw. viel abgebaut werden. Hat denn Jemand eine Motornummer von einem BFH Motor?

      Zudem ist weiter interessant, ob es einen anderen VAG 3,2 Motor mit einem anderen MKB als den BFH gibt, welcher 1 zu 1 in den Golf 4 passen würde - wieso überlege ich das - es kann sein dass der BFH nicht mehr als neuer Motor vorrätig ist. Andere schon aber da weiß ich nicht, ob da einer dabei ist der passt. Bei dem A3 / TT usw ist ja die Aufnahme zum Getriebe hin anders, sodass da definitiv nicht alle passen - aber vielleicht gibt es ja einen der Baugleich ist und nur einen anderen MKB hat weil andere Kolben oder was auch immer verbaut sind.

      Für den Fall, dass kein AT-Motor zum Einsatz kommt - was wäre aus eurer Sicht dann sinnvoll zu prüfen/neu zu machen? Sind die Zylinder wirklich so verschlissen / verdreckt bei 100tkm, dass neue Kolbenringe / hohnen / Zylinderkopf und co neumachen sinnvoll wären?

      Mir fällt es aktuell schwer da eine Entscheidung zu treffen, da man überall was anderes hört.

      Das Angebot was ich zu Beginn hatte für 4300€ für einen regenerierten AT-Motor war mit alten Verstellern und ohne neues Gehäuse. Obwohl bzgl. des Gehäuses auch beide Motorenbauer gesagt haben, dass wenn die Kette nicht angeschlagen hat es keinen Grund gibt dieses zu tauschen.

    • Was verkokt ist, kann man auch reinigen. Ich würde da keinen neuen Motor verbauen. Vor dem Zerlegen 2-3 Motoröl Spülungen machen und dann die Kette stammt allem was dazugehört tauschen. Sollte mehr verkokt sein, mechanisch reinigen lassen und gut ist.

      Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)