Welcher Golf 7 110PS Diesel Motor ist der beste?

  • Guten Morgen,


    habe eine kurze Frage:
    Welcher Golf 7 110PS Diesel Motor ist der beste, also Motorkennbuchstabe?


    Wäre schön, wenn es eine schnelle Antwort geben könnte, denn ich bin auf dem Weg zum Autokauf heute Mittag.


    Herzlichen Dank,
    Marc

  • Der beste 1.6 ist kein 1.6! So eine Krücke von Motor gehört nicht in einen Golf.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • Der beste 1.6 ist kein 1.6! So eine Krücke von Motor gehört nicht in einen Golf.

    Also solche pauschalen Aussagen finde ich immer lustig....


    Ich fahre meinen 1,6er Diesel 110Ps jetzt über 120 TKm und bin total zufrieden. Mehr Leistung brauche ich nicht...für den Alltag vollkommen ausreichend m.M.n.

  • Ich hatte einen 1.6 TDI als Dienstwagen für 25 tkm in 5 Monaten. Ich habe jeden Kilometer gehasst.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • ...gibt es vielleicht auch ein paar Begründungen, warum der so schlecht sein soll? Ist ja immerhin der meißtverkaufte Dieselmotor der letzten Jahre.


    Ich hatte bisher einen 1.9 im Golf 4. Der ist/war unschlagbar gut.

  • Ich hatte bisher einen 1.9 im Golf 4. Der ist/war unschlagbar gut.

    Ja, und jetzt nimmste quasi 1 Zylinder weg, also 0,3 Liter Hubaum, demenstprechend DrehMo und PS.
    Und dann denkste wird es GUT oder besser?

    Ist ja immerhin der meißtverkaufte Dieselmotor der letzten Jahre.

    In welcher Galaxy?

  • Der 1.6 TDI ist so lahm und hat 0 Durchzug, jeder 2.0 TDI fährt Kreise um dehn.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • Jedem, der über den 1,6er TDI flucht, dem empfehle ich mal eine Runde in einem 1,9er SDI zu fahren.....sowas bewirkt Wunder :)


    Um zum "Thema" zurückzukehren.... das ist halt alles sehr subjektiv...jeder hat halt verschiedene Erwartungen/Ansprüche... Ich behaupte mal auf meinem täglichen Arbeitsweg durch die Stadt macht es keinen Unterschied ob man jetzt mit 110 oder 150PS unterwegs ist...


    Wenn man oft schnelle Autobahnetappen fährt mag das anders sein. Letztendlich muss jeder selbst bei einer Probefahrt herausfinden ob einem die Leistung reicht oder nicht...


    @-Robin-


    Der 1,9 TDI im Golf 4 mit 110Ps hatte 235NM....der 1,6er im Golf 7 mit 110PS hat 250NM und das sogar schon bei niedrigeren Drehzahlen...verstehe nicht ganz weshalb der langsamer sein soll....Fzg-Gewicht mal außen vor...

  • Jedem, der über den 1,6er TDI flucht, dem empfehle ich mal eine Runde in einem 1,9er SDI zu fahren.....sowas bewirkt Wunder

    Stimmt. Der SDi fährt um Welten besser. :D:P

  • Stimmt. Der SDi fährt um Welten besser. :D :

    Ok,jetzt wird es albern...das kann kaum dein Ernst sein.


    Ich habe beides in der Familie. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der SDI ist eine rollende Verkehrsbehinderung, vergleich mal die Beschleunigungswerte.

  • Der 1,9 TDI im Golf 4 mit 110Ps hatte 235NM....der 1,6er im Golf 7 mit 110PS hat 250NM und das sogar schon bei niedrigeren Drehzahlen...verstehe nicht ganz weshalb der langsamer sein soll....Fzg-Gewicht mal außen vor...

    Weniger Hubraum.
    Mehr Gewicht.

    Ok,jetzt wird es albern...das kann kaum dein Ernst sein.

    Nochmal lesen, dann nochmal, dann nochmal.
    Irgendwann kommste drauf *gg*

  • Ich finde, dass der 1.6er im Golf 7 nicht zwangsweise SO eine schlechte Figur macht.


    Da fand ich die ersten Motorengeneration unter Common Rail in den Polos an 1.6 Liter nochmal um einige Spuren weniger kraftvoll, als im Golf 7. Das war anno 2010, damals hatte ich den Vergleich zu einem 1.9er TDI in einem G5 und einem fast neuem Polo in derselben Preisklasse. Ich habe damals auch dann zur PD gegriffen weil mir die Kraftentfaltung vom CR im Polo nicht gefiel.


    Einen G7 mit demselben Motor bin ich auch gefahren, war aber vom Fahrgefühl um Welten besser - zumindest beim Ansprechen auf das Gas. Alles aber nur IMHO. Für Sparfüchse kann ich den nur empfehlen.

  • Über Leistungen kann man sich immer Streiten. Dem einen reichen 80 Sauger PS, der andere ist mit 300 und Turbo nicht zufrieden. Letztendlich muss es jeder selbst wissen.
    Ich war am Anfang auch alles andere als begeistert von dem 1.6 TDI. Ich hatte ihn mit 90 PS als Leihwagen für ca 2 Wochen. Und der war langsamer als mein 1.6 FSI.
    Gekauft habe ich letztes Jahr einen 1.6 TDI mit 105 PS. Der ist spürbar kräftiger. Natürlich, er ist kein Rennwagen und ja der 2.0 TDI fährt Kreise um ihn, aber der hat auch 40 PS und 0,4 Liter Hubraum mehr.
    Ich bin zufrieden mit meinem und bereue den Kauf keinesfalls.
    Empfehlen würde ich ihn auch, sofern man nicht oft Anhänger zieht. Für den ganz normalen Alltag Stadt, Landstraße und ein bisschen Autobahn, geht er sehr gut.
    Ich fahre auch mehrmals im Jahr von Salzburg zu mir nach Gießen. Die 600 km fahre ich mit Tempomat 160 km/h. So viel freie Strecke hat man da nicht, dass permanent Vollgas Sinn macht.
    Aber das muss auch jeder selbst wissen.

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|


    Check This Out -->WörtherseeDUBS