Golf 5 1.4 TSI GT Sport - Leistungsverlust ab 3500 Umdrehungen

  • Hallo Zusammen,
    es geht um meinen Golf 5 1.4 TSI GT Sport Bj.2008 140ps.


    Zusätzliche Infos:
    Kilometerstand 125000km
    Neuer Motor bei 75000km
    Neuer Turbolader bei 80000km
    Neue Steuerkette bei 122000km


    Das Problem lautet wie folgt:
    Immer wenn der Motor warm ist verliert der Wagen bei ca. 3500 Umdrehungen seine Leistung und stockt kurz, wie in etwa wenn ein Automatikgetriebe schalten würde. Das passiert in allen 6 Gängen und in den höheren Gängen ist dieses Stocken länger, da der Motor langsamer dreht. Zeitweise ging auch die Motorkontrollleuchte an.


    Ich habe bisher schon zwei Werkstätten aufgesucht, doch das Problem liegt immer noch vor.
    Bei der Auslesung des Fehlerspeichers, kam die Meldung Ladedruck prüfen.
    In der ersten Werkstatt sagte man mir der Turbolader sei in Ordnung und auch die Messung des Kompressionsdruck des Motors wäre super gewesen.
    Dann wurden die Zündkerzen getauscht und ein Benzinsystemreiniger mitgegeben, da die Vermutung war, dass es durch Ablagerungen im Tank zu diesem Stocken kommen könnte.
    Habe über 200€ in dieser Werkstatt gelassen und das Problem war genauso da wie vorher.


    In der zweiten Werkstatt sagte man mir, dass das Problem weder an den Zündkerzen liegen würde noch mit dem Kraftstoff zu tun hat.
    Es sei ganz klar der Turbolader, da dieser sich ja ab 3000 Umdrehungen erst einschaltet.
    Als Erstes wurde vermutet, dass es am Magnetventil des Turboladers liegen könnte, leider blieb der Fehler trotz Austausch bestehen.
    Dieses wurde wieder ausgebaut und umgetauscht, sodass keine Kosten für mich entstanden sind, was ich sehr fair fand.
    Eine weitere Vermutung war das Ladedruckregelventil, welches aber bei der Prüfung im Stand fehlerfrei sein würde und somit vermutlich auch ausgeschlossen wurde. Der nächste Schritt wäre dann gewesen den Turbo komplett zu zerlegen, wobei wir auf Kosten von ca. 1100/1200€ kommen würden laut Werkstatt, was mir etwas teuer erschien und ja eventuell sogar gar nicht sein muss.


    Also habe ich das Auto erstmal mitgenommen und bin immer noch keinen Schritt weiter.


    In anderen Foren kam auch immer mal wieder das Ladedruckregelventil (N75) zur Sprache.


    Jetzt ist meine Frage an euch ob jemand vielleicht schon mal ein ähnliches Problem hatte oder eventuell Ideen hat was es sein könnte ?
    Ich bin euch mehr als dankbar für eure Hilfe,


    liebe Grüße aus Bochum ;)

  • Bei meinem wars das N75 Ladedruckregelventil.

    VCDS HEX-V2 vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN


    Es geht doch nichts über Bodenfreiheit

  • Bei unserem Touran hat das N75 bei Ansteuerung auch korrekt gearbeitet. Während dem Betrieb aber nicht. Nach Austausch war alles wieder okay. Die 35€ kannst du investieren. Austausch auch für einen Laien kein Problem.

    Gruß
    Andi


    Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)

  • Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Ich werde das N75 bestellen und dann melde ich mich nochmal.
    Falls noch jemand einen Rat hat, kann er sich trotzdem gerne zu Wort melden

    • Soo Leute, das N75 ist heute angekommen und war wie von euch versprochen auch leicht auszuwechseln.

    Siehe da mein Baby läuft wieder wie es sein soll und mit voller Leistung.
    Vielen Dank an alle ^^
    Wünsche allen ein tolles Wochenende. :thumbup:


    Bin allerdings echt enttäuscht und abgeschreckt von KFZ Werkstätten! :thumbdown:

  • Sehr gut.


    Ich fahre auch nur für Achsvermessungen in die Werkstatt, sonst nie.

    Gruß
    Andi


    Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)