Golf 5 GTI ruckeln und leichte Drehzahlschwankungen beim Anfahren

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Golf 5 GTI ruckeln und leichte Drehzahlschwankungen beim Anfahren

      Erstmal Hallo in die Runde, ich bin der Neue :) ich bin seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines Golf 5 GTI :thumbsup:
      Seit kurzem Ist mir an meinem Dicken aufgefallen, dass er manchmal beim anfahren das ruckeln anfängt bis man in Fahrt ist, begleitet wird das ganze mit leichten Drezahlschwankungen ?(
      Habe im Internet alle möglichen Schreckensgeschichten gelesen, wo man schon leicht Panik bekommt :D
      Da ich leider noch recht unerfahren in der Thematik Autos bin, dachte ich mir frage ich mal hier nach bevor ich beim Freundlichen meine Probleme schildere.
      Die Suchfunktion hab ich schon benutzt, aber leider nichts brauchbares gefunden was zu dem Thema passt. Vielleicht hat ja jemand schon ähnliche Probleme gehabt oder weiß eventuell was ihm fehlen könnte. Ach, was bestimmt noch helfen kann; er hat das 6 Gang DSG, den Motorkennbuchstaben AXX und hat kanpp über 150000 Km auf dem Buckel. DSG Ölwechsel wurde vor etwa 28000 Km gemacht und Motorölwechsel vor nichtmal 500 km.
      Gruß Jan 8)

    • Hallo Jan,

      kann mich erinnern, dass der AXX in meinem Audi auf den ersten paar hundert Metern nach dem Kaltstart auch immer etwas unrund lief. Nicht dramatisch, aber eben nicht so, wie er jetzt startet.
      Hatte dem Wagen irgendwann einmal eine Dose Keropur G spendiert und bin, da er mir mittlerweile für den täglichen Berliner Stadtverkehr zu schade ist, auf Aral Ultimate umgestiegen. Die Ruckelei war bereits nach der zweiten Tankfüllung verschwunden, egal wie tief die Außentemperatur oder wie lange die Standzeit betrug. Ultimate ist bei den derzeitigen Puffpreisen pro Liter sicherlich nicht jedermanns Sache, aber so eine regelmäßige Keropur-Kur kann ich bei dem Motor nur empfehlen. Alle Arten von Ablagerungen insbesondere in Zusammenhang mit dem Motoröl sind bei dem Motor leider ein Thema.

    • Vielen Dank für den Tipp. Ultimate tanke ich sowieso immer, nur glücklich bin ich damit bei den Preisen nun auch nicht. Aber wenn es ihm schmeckt, soll er es bekommen. Hab mir gerade mal so eine Dose bestellt und und nun mal hoffen das das Zeug den gewünschten Effekt bringt. Also stimmt es, das dass Longlife für den Motor nicht besonders gut geeignet ist - auch wenn man es jährlich wechselt?

    • Wenn man jährlich ordentlich Kilometer und Langstrecke schrubbt passt es grad so.
      Ansonsten musste ich feststellen, dass ein scheckheftgepflegter AXX eher ein Grund ist, vom Kauf zurückzutreten.
      Jetzt lass Dich nicht verrückt machen. Erstmal ne Keropur und Addinol-Kur und dem Dicken ab und zu anerkennend aufs Armaturenbrett klopfen

    • Langstrecke ist bei mir leider nicht der Fall. Hatte zwar vor kurzem erst ein Ölwechsel, aber dann lass ich die Longlife Plörre gleich mal wieder gegen das 5W40 tauschen. Im gleichen Zug dann direkt die Keropur Kur und dann mal schauen wie er läuft. Ein Schulter- bzw Armaturenbrettklopfer bekommt er natürlich. Auch ein Auto braucht hin und wieder etwas Liebe und Zuneigung :D

    • Also wie ein Sack Nüsse läuft er nicht, das typische TFSI Tackern aber sonst keine Auffälligkeiten. Das ganze Phänomen tritt nur auf wenn er kalt ist auf den ersten Metern, danach ist alles wieder in Ordnung. Die Zündkerzen wurden wenn ich mich nicht täusche vor gut einem Jahr gemacht. Die Zündspulen weiß ich nicht ob die überhaupt mal getauscht wurden. Müssen die denn regelmäßig gewechselt werden?

    • Smartos schrieb:

      Jan309 schrieb:

      Das ganze Phänomen tritt nur auf wenn er kalt ist auf den ersten Metern, danach ist alles wieder in Ordnung.
      Ganz genauso war es bei meinem A3 AXX.
      War das bei dir bei jedem Start, oder tatsächlich auch nur sporadisch?

      DieBrutt schrieb:

      Am PCV kann es net liegen?
      Ruckeln und Drehzahl Schwankungen bei anfahren könnten aber auch vom Getriebe kommen (theoretisch)

      Würde sich das Getriebe dann während der Fahrt weiterhin bemerkbar machen, oder wäre dann tatsächliche Ruhe?
    • Jan309 schrieb:


      DieBrutt schrieb:

      Am PCV kann es net liegen?
      Ruckeln und Drehzahl Schwankungen bei anfahren könnten aber auch vom Getriebe kommen (theoretisch)
      Würde sich das Getriebe dann während der Fahrt weiterhin bemerkbar machen, oder wäre dann tatsächliche Ruhe?
      Beim G5 gab es mal Probleme mitm DSG das es beim anfahren ruckeln kann (soweit ich mich entsinnen kann)

      VW Golf V GTI Edition 30

    • Bei mir war es eigentlich bei jedem Kaltstart morgens. Bei niedrigen Temperaturen ein paar Wackler mehr, bei höheren weniger. Per VCDS konnte keine hierzu passenden Fehler finden, hatte aber vor "Umstieg" auf Ultimate auch immer wieder Meldungen der Kopfsensoren hinterlegt, die nun auch nicht mehr wieder aufgetaucht sind.
      Wenn man hierzu so googelt, dann hält Audi dieses Phänomen für "Stand der Technik" aufgrund des wohl reichlich mageren Gemisches. Ich denke einfach, dass meine Einspritzdüsen reichlich zugesetzt waren und nun wieder sauberer sind, sodass das magere Gemisch insbesondere beim Kaltstart jetzt wieder feiner verteilt wird.