5er GTI von Ole

  • Moin,


    da ich seit einiger Zeit nun hier angemeldet bin, ohne Fahrzeug- und Uservorstellung, möchte ich das jetzt mal in Angriff nehmen.
    Kurz zu mir: 32 Jahre, seit einem Jahr Vater eines kleinen Buben, wohne mittlerweile im Süden Sachsen-Anhalts und arbeite unter der Woche 3 Tage in Mittelhessen. Hobbys sind (noch vor dem GTI) Bodybuilding seit ca. 10 Jahren und klar, bisschen Auto pimpen. Wenn das Auto gepimpt ist, dann muss es der Fahrer natürlich auch sein :D Ansonsten das Übliche, was man so in dem Alter treibt. Als Alltagsauto fahre ich derzeit einen '08er Passat 3c 2.0 TDI 170 PS und als Family-Auto haben wir aktuell einen '18er Mazda CX 5. Jo, soviel zu mir erstmal.


    Den GTI habe ich jetzt seit 06/2014 und bin seitdem eigtl. kontinuierlich am Umbauen. Einige Änderungen betrachte ich rückwirkend als Unfug, aber jeder hat ja mal angefangen und wahrscheinlich "Fehler" gemacht :) Der momentane Stand ist mMn ganz anständig, aber einiges gefällt mir immer noch nicht 100%, sodass noch ein paar Sachen gemacht werden im Laufe der Zeit. Natürlich sind solche Umbauten auch immer Geschmacksache, es wird nie jedem gefallen.


    Hier im Anfangspost zuerst ein paar Bilder vom aktuellen Stand, so wie er derzeit da steht und noch drei, wie er damals beim Kauf aussah :S Vorab muss ich noch sagen, dass sämtliche Bilder mit Handys gemacht sind und ich da kein Experte bin, die Quali ist nicht immer gut bzw. sieht es live unter Umständen anders aus.


    So wie es die Zeit zulässt, werde ich in den nächsten Tagen dann nach und nach die Veränderungen noch chronologisch erläutern. Leider habe ich nicht mehr von allem Fotos, weil durch geschrottete Handys/Laptops ab und an auch was verloren ging.


    In diesem Sinne,


    Grüße
    Ole

  • Da steckt auf jeden Fall einiges an Arbeit drin ;)


    Natürlich sind solche Umbauten auch immer Geschmacksache, es wird nie jedem gefallen.

    das stimmt! :D Ich kann/konnte noch nie etwas mit dem cleanen von den Emblemen anfangen. Ist bestimmt ne heftig Arbeit, die Heckklappe zu cleanen, aber für meinen Geschmack wird das verschlimmbessert ;)


    Die neuen Schweller und Rückleuchten sind definitiv viel besser, die Scheinwerfer und die lackierte Front kommen auch gut :thumbup:



    Einige Änderungen betrachte ich rückwirkend als Unfug, aber jeder hat ja mal angefangen und wahrscheinlich "Fehler" gemacht

    Welches würdest du denn aufzählen? Ja, im nachhinein ist man immer schlauer ^^

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • Jo, Arbeit war und ist es (noch) einiges. Ist man eigtl. irgendwann mal fertig? Ich weiß es nicht, im Kopf finden sich immer wieder neue Ideen :saint:


    Die Heckklappe ist z.B. genau so ein Punkt, wirkt auf den Bildern komplett anders, als wenn man es live sieht (ich finde es auf Bildern nämlich auch nicht so 100%ig, live dagegen bin ich momentan noch zufrieden so). Ich war mir auch mit der cleanen Heckstoßstange unsicher, aber im Nachhinein für mich die richtige Entscheidung. Gerade mit dem selbstleuchtenden Kennzeichen eigtl. ne feine Sache.


    Die Embleme vorn und hinten sind derzeit allerdings noch eines von mehreren "Projekten", also da kommt noch was.


    Mhm Unfug: das Rieger Spoiler-Schwert + Seitenschweller (ist allerdings noch im Rahmen) inkl. viel Arbeit mit der damaligen Rieger-Heckstoßstange, der 4-Rohr-ESD || , die schwarzen Rückleuchten, ein Raceland-Gewindefahrwerk. Evtl noch mehr, das hier fällt mir auf Anhieb so ein. Grob gesagt würde ich ihn heute, so wie ich ihn 2014 gekauft hatte, nicht mehr fahren :)

  • Ich persönlich mag 4 Endrohre, aber sowas gehört an einen C63 AMG, beim Golf 7 R ist es auch voll in Ordnung, aber am Golf 5/6 wirklich unstimmig ^^
    Klassisch 2 Endrohre auf der linken Seite ist beim 5er GTI immer noch die beste Wahl. Alternativ R32 Look, wobei mir das Design vom ED30 schon am besten gefällt. Manchmal ist weniger mehr ;) dann lieber bei den Endrohren austoben, als am ESD-Grunddesign



    Die Embleme vorn und hinten sind derzeit allerdings noch eines von mehreren "Projekten", also da kommt noch was.

    da bin ich gespannt :thumbup:

    Insta: boffboff_rs3
    AutoPro PHPS protected
    Bilstein B14 XL Tief Gewindefahrwerk

  • Erstmal noch was dazu, was noch so kommt und was geplant ist. Mal schauen was ich alles umsetzen kann (die Pendelei jede Woche + die kleine Rotznase samt Mutti :love: nehmen doch einiges an Zeit in Anspruch)


    Was ist derzeit in Arbeit:

    • Armaturenbrett, Mittelkonsole, Seitenleisten innen momentan noch beim Sattler. Soll bis Ende August ca. fertig sein, dann ist der komplette Innenraum geledert und 99% aller Plastikteile schwarz-glanz lackiert. Aktuell sind diese Teile rot lackiert, sieht man auf den Bildern evtl. nicht so.
    • Spiegel vom Polo 6R auf Golf 5 Halterung, komme derzeit aber nicht groß dazu, hier weiter zu machen (vermutlich Winterarbeit)
    • Einstiegsleisten Eigenbau, weil die originalen GTI-Teile nicht mehr hergestellt werden und gebraucht nichts in gutem Zustand zu finden ist (wird diese Woche fertig)
    • VW-Emblem vom Airbagdeckel schwarz lackieren + Lederinlays (sollte am WE soweit fertig sein)
    • Kofferraumausbau (muss ebenfalls noch geledert werden)
    • Heckklappe auf zwei Antennen erweitern
    • Frontgrill + Emblem & Heckklappe + Emblem

    Was ist geplant für den Winter bzw. bis zur nächsten Saison:

    • GTI-Frontstoßsstange mit ED30-Ansatz verschweißen + verbreitern + neue verbreiterte Kotflügel in Blech --> kommt definitiv
    • neue Türgriffe --> kommt definitiv
    • Motorraum Abdeckungen schwarz glanz, Haubenlöcher cleanen, viele gold/chrom Schrauben/Schellen, polierte Aludeckel usw. --> kommt definitiv
    • größere Bremsen vo+hi, wahrscheinlich Golf 7 mit Clubsport-Scheiben aus Platzgründen (wenn es andere Felgen in Zukunft mal hergeben, kann man hier problemlos auf die 4-Kolben-Sättel vom 7,5 R/TTS umbauen) --> kommt definitiv
    • neue Lackierung (irgendeine helle Farbe als passenden Kontrast zum rot innen) --> kommt zu 50%
    • Kotflügel hinten vllt. nochmal um 1-2 cm mehr verbreitern (aktuell ca. 3 cm breiter) --> 50 %
    • wenn lackiert wird, dann vllt. den Teppich ebenfalls in rot --> 50%
    • ein pff-pff könnte gern rein --> 50%
    • andere Felgen --> 75%
    • Lenkradkranz schwarz-glanz + rotes Leder --> 50%


    Wie man sieht, einiges noch zu tun <X

  • Viel Arbeit steckt drin, definitiv ...


    Mir gefällt:
    Front
    Innenraum
    Räder


    Was mir nicht so gefällt:
    Heck zu clean und Endrohre lieber nur 2 linke Seite wie Original oder r32design.


    Luftfahrwerk /airride wäre top und würde zum Konzept 100% passen.


    Würde im Motorraum wenn nur Chrom Schrauben/Schellen usw verbauen da mit Gold zu viel wird finde ich.


    - Bilder von den „cleaning“ arbeiten sowie verbreiterungen im Blech?
    (verzinnt/verschwemmt usw?)


    Bin trotzdem auf weitere Bilder / Umbauten gespannt!

  • Meins ist es nich, aber ich habe Respekt davor :)

    Danke :thumbup: Wie gesagt, alles Geschmacksache.

    Front gefällt mir mittlerweile gar nicht mehr, die fliegt weg.


    R32 möchte ich eigtl nicht, weil ich dann das Nummernschild verlegen müsste (hab aber vorsorglich auch Magnete obenhin gemacht, wo früher mal die Mulde war, wäre kein Problem). Mal schauen, evtl. finde ich noch gefallen dran. Momentan find ich die Audi RS Optik optimal. Eher als R32 würde ich wohl den kompletten ESD weg machen und eine cleane Heckblende einsetzen.


    Gold/Chrom wird kommen, weil schon paar Sachen vergoldet wurden (u.a. die LugNuts, Ventile, GTI Emblem, Grillleiste).


    Bilder von den Vebreiterungen kommen später dann, soweit ich die noch habe.

  • Wirklich ein klasse Umbau, dein 5er gefällt mir so schon echt gut, vor allem der Innenraum ist wirklich geil. Nur die rote Airbagabdeckung ist mir hier too much, die hätte ich lieber mit schwarzem Leder oder Alcantara bezogen.


    Ein cleanes Heck ist ja immer sone Sache, aber in Verbindung mit der cleanen Stoßstange gefällt mir das echt sehr gut. Ein Airride würde zu der Optik natürlich noch perfekt passen. :thumbup:


    Deine Pläne hören sich auf jeden Fall auch sehr gut an, bin gespannt was da die nächste Zeit noch so passiert. :)

  • Weiter gehts erstmal mit der "Chronik".


    Im Jahr 2014 ist nicht allzuviel passiert, außer Embleme in Carbon-Optik. Vorn foliert, hinten ein Scirocco-Emblem, welches direkt so gegossen war. Hierzu musste die komplette Trägerplatte des Heckklappenöffners angepasst werden. (Weil es ebenfalls zu 2014 gehört: was ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht wusste war, dass schon ein K04 drin war usw. 8| Hat der Verkäufer einfach mal nicht erwähnt)


    Anfang 2015 kamen dann andere Felgen (Scarlet Wheels in 8,5x20 ET35 mit 225/30, importiert aus den Staaten). Hat mit Sturz hinten und Lasche biegen vorn auch soweit gepasst mit originaler Karosse. Tieferlegung war da natürlich keine 300/300 :) Des Weiteren habe ich die Ober- und Unterteile der Front- und Hecksstoßstange miteinander verschweißt.


    Mitte 2015 Haubenverlängerung angeschweißt (damals noch ohne Anpassung der Kotflügel am Übergang zur Haube) und Scheinwerfer-Inlays schwarz matt lackiert. Das Frontemblem ist direkt wieder rausgeflogen und ein neuer Grill kam rein. Die Gitter der Front wurden in diesem Zug noch schwarz glanz lackiert.

  • Anfang 2016 kam dann eine der bisher schwierigsten Arbeiten. Die Abdeckungen der SWRA wurden gecleant und die Kappen der Spritzdüsen komplett neu gefertigt. Ich wollte es nicht so wie üblich, dass die Abdeckkappe den äußeren Schwung hat, zur Mitte hin aber kantig ist (da, wo vorher die innere Abdeckung war). Hier gingen ungefähr 4-5 Sätze Kappen drauf, bis es mit letztlich zugesagt hat. Die Halterungen für die Pumpen der SWRA mussten dafür komplett neu angefertigt werden, weil durch die neuen Kappen nichts mehr passte.


    Mitte 2016 dann ein MSD+ESD von BN-Pipes in Audi RS Optik und neue Rückleuchten (sind etwas dunkler als die vom R32). Weil der Heckansatz so nicht mehr richtig passte, habe ich diesen auch noch etwas bearbeitet und die mittlere Aussparung gecleant.

  • Weiter gehts mit 2017:


    Über den Winter 2016/2017 Karosserie vorne und hinten in Blech verbreitert (ca. 4 cm vorn, 3 cm hinten) inklusive Anpassung der Stoßstangen. Das Heck ist einem R32-Ansatz gewichen.

  • In dem Zusammenhang wurden auch die Zierleisten und Dachantenne gecleant und Audi 80/A4 Türgriffe eingeschweißt. Die Türblätter anschließend noch gedämmt (das Alubutyl ist nicht mit auf dem Foto). Anschließend alles zusammengebaut (die Griffe waren ebenfalls eine Drecksarbeit gewesen :cursing: ). Weil das halbe Auto zerlegt war, gleich noch eine zweite Batterie in den Kofferraum gebaut und 50er Kabel + Cinchleitungen usw. nach hinten verlegt

  • 2017 kamen dann noch neue Räder in 19", weil endlich etwas Platz war in den Radhäusern, samt Umbau auf Stehbolzen und LugNuts. Die Nuts wurden mit den Ventilen 24Karat vergoldet. Ebenfalls flog das Raceland-Gedöns raus und ein 80er H&R + Uniball-Lager kam rein.

  • Anfang 2018:
    Der R32-Ansatz wurde wieder verschweißt und die Kennzeichenmulde gecleant, mit dem Ergebnis war ich aber noch nicht zufrieden. Also wurde die Kante komplett weg gemacht (Ergebnis siehe Eröffnungspost).


    Dann kam der Umbau der Innenausstattung. Die schwarze Lederausstattung flog raus, rein kam eine neue in feinstem rot 8| Im Freundeskreis gab es Meinungen von "Du hast einen absoluten Schaden - rotes Leder geht gar nicht, egal in welchem Auto", aber auch "Absolut Bombe". Joa, ist freilich nicht jedermanns Sache. Ich bin nach wie vor absolut überzeugt davon und freue mich immer wieder, ins Auto einzusteigen. Vor allem die Qualität, welche der Sattler hier abgeliefert hat, begeistert mich immer wieder aufs Neue :thumbup: Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, wenn dann noch Armaturenbrett und Co fertig sind.