Golf 7 GTI Performance gebraucht kaufen

  • Hallo zusammen,


    bei uns steht nächstes Jahr so Mai/Juni rum ein Autokauf an. Bisher fahre ich in einem 69PS Corsa rum und der ist, naja, Fahrspaß ist was anderes. Jedes mal wenn ich vom Q3 in den komme kriege ich die Motten. :D



    Budget für den Golf sind 30.000€ angedacht, darin ist schon der Restwert vom Corsa. An Ausstattung will ich unbedingt haben


    Automatik

    LED Scheinwerfer

    Regen-/Lichtsensor

    Navi

    Sitzheizung

    Kamera

    Ambientbeleuchtung

    Elektrische Seitenspiegel

    Active Info Display

    Klimaautomatik


    Fahrleistungen werden so etwa 15.000km im Jahr werden und der Wagen soll auch neben dem Q3 als zweites Hauptfahrzeug eingesetzt werden. Wenn ich meine Anforderungen bei mobile durchjage, finden sich in dem Preisbereich sehr viele GTIs mit teilweise deutlich unter 10.000km bis fast neu. Ich habe da in sofern Skepsis, da das halt GTIs sind und bei so wenig Kilometern der Wagen bisher vielleicht nicht wirklich sanft gefahren wurde geschweige denn eingefahren. Auf der anderen Seite haben diese Fahrzeuge halt auch noch Garantie und verlängern kann man die ja auch auf 4 Jahre. Meint ihr, man kann da daher bedenkenlos zuschlagen? Probefahrt ist klar, aber was will man bei einem Fahrzeug mit zB 4000km schon finden?


    Hat der GTI ansonsten bekannte Schwachstellen? Wie sieht es beim DSG aus? Beim Performance ist ja das 7 Gang DSG verbaut.


    Danke euch :)

  • Ich habe einen Wagen aus dem Jahr 2013, welches für die anfälligen Modelle gelten soll.


    Nun habe ich gestern die 150tkm mit dem Wagen erreicht. Zum 7-Gang-DSG kann ich dir nicht viel sagen, da ich das 6-Gang-DSG habe. Hatte schon zwei Fahrzeuge mit dem Getriebe und die haben nie schlapp gemacht.


    Motormäßig sollte der GTI doch einiges aushalten, die Karosserie ist anfälliger als beim Golf 5, aber alles in allem ohne Probleme. Auch der letzte TÜV war bei mir soweit ohne Probleme.

  • Bartzabel Soll der Wagen einfach gefahren werden, oder schwebt dir Tuning vor?


    Die neueren Fahrzeuge haben in der Regel keine Laderprobleme, tritt wirklich sehr sehr selten auf, da braucht man sich keine Gedanken machen, wenn man Serienleistung fährt. Das Problem ist Konstruktionsbedingt und wird somit immer vorhanden sein.

    Wenn du das bekannte "DSG Ploppen" haben willst, müsstest du dich nach einem mit 6 Gang DSG umschauen. Die mit dem 7 Gang DSG machen das nicht mehr, die neueren mit OPF ebenfalls nicht, da diese soundtechnisch noch stärker eingeschränkt wurden.


    Wenn dir alles egal ist, du wert auf Ausstattung und Beschleunigung legst, nichts am Wagen ändern willst und dir der Sound egal ist, dann versuche einfach einen möglichst neuen Wagen zu bekommen.


    Wie immer gilt: am besten Öl im Festintervall fahren , also 1x im Jahr Ölwechsel.(z.B. wegen Benzineintrag im Öl, weil Direkteinspritzer)

    Selbst eher günstiges Öl wie das Addinol 5w40 Superlight funktionieren im GTI super. Wenns hochwertiger sein soll, dann in RIchtung Rowe, Ravenol, Motul etc.

  • Danke für euren Antworten!

    Also an Leistungssteigerung habe ich bisher eher weniger gedacht. Der Wagen soll schon lange gefahren werden. 7-8 Jahre bestimmt, weil dazwischen auch ein Hauskauf ansteht. Bei 15.000km pro Jahr denke ich auch mal nicht unrealistisch. Das Ploppen hätte ich schon gerne. :D Gibt es da Anlagen, die das wieder herbeiführen? Also Akra und wie sie alle heißen? Oder ist das durch den OPF Müll gar nicht mehr möglich?

  • Das Ploppen/Knallen/Furzen an sich ist durch die Software.


    Beim Sound kann man natürlich was ändern, aber Akra ist Mist, maßlos überteuert. Bei neueren Fahrzeugen ist es bescheiden, wenn man mit TÜV unterwegs sein möchte und eine Klappen-Abgasanlage verbaut, da diese strengeren Richtlinien unterliegen.

  • Danke für euren Antworten!

    Also an Leistungssteigerung habe ich bisher eher weniger gedacht. Der Wagen soll schon lange gefahren werden. 7-8 Jahre bestimmt, weil dazwischen auch ein Hauskauf ansteht. Bei 15.000km pro Jahr denke ich auch mal nicht unrealistisch. Das Ploppen hätte ich schon gerne. :D Gibt es da Anlagen, die das wieder herbeiführen? Also Akra und wie sie alle heißen? Oder ist das durch den OPF Müll gar nicht mehr möglich?

    Abgasanlagen für OPF Modelle gibts fast keine, da die Anlagen nicht mehr lauter sein dürfen als der im Schein eingetragene DB-Wert...von daher macht es kaum Sinn eine andere AGA zu montieren...den EU-Deppen sei Dank, gibts ja keine anderen Probleme die man lösen könnte...


    Das ploppen kommt von der SW, hat nix mit der AGA zu tun...und auch das wird bei den neuen OPF-Modellen sehr eingeschränkt...meiner ploppt z.B. nur bis zu einer bestimmten Temperatur, ist der Motor und/oder die AGA zu warm ploppt nix mehr...

  • Und von der Software her kann man das auch nicht ändern? Weder offiziell noch inoffiziell? Ich lese mich in die ganze Materie gerade erst ein, da ich beim Corsa nie das Interesse hatte, großartig irgendwas zu ändern, aber es gibt ja zB. obdeleven zum Codieren. Oder ist sowas nur für reine Komfortsachen, die man sonst nicht einstellen kann?


    Das mit dem Ploppen wurmt mich gerade schon etwas. Ich meine mein Motorrad knallt Fehlzündungen raus, da erschreckt mich sich auf dem Teil selber noch fast, aber ein Golf darf das nicht. :rolleyes:

  • aber ein Golf darf das nicht. :rolleyes:

    die "alten" dürfen das ^^ besonders mit einer ordentlichen Klappen-AGA wird das schon ziemlich heftig. Der Clubsport und der vor Facelift R haben zum Beispiel Serienmäßig noch Schubabschaltung im Sport Modus.


    So isses bei den neueren Fahrzeugen, auch mit dicker Abgasanlage knallt da nix mehr:


    und hier bei "älteren" Modellen. Den Cupra 290 kann man vom Motor und der Software schon mit dem Golf 7 GTI Clubsport vergleichen, also haben beide im Vergleich zu dem GTI/GTI Performance den größen 2.0 TSI Motor mit dem größeren Turbo:


    Zu der Schubabschaltung: Hier in meinem Video hört man sie gegen Ende, so ab 0:35

    Beim Clubsport und vor Facelift R hast du das wie gesagt auch im Sport Modus. Mit der Serienmäßigen Abgasanlage fällt das Ganze natürlich dezenter aus ;)


    Wenn ich nichts übersehen habe, dann sollten die "älteren" Modelle alle sein, die das 6 Gang DSG haben. Selbst der GTI Facelift mit 230Ps und 6-Gang DSG unterliegt den alten Richtlinen und Geräusch-Normen, soweit mir bekannt. Spricht: GTI Performance/Clubsport/R bis Baudatum 02/2017, GTI Facelift 230Ps bis Baudatum 05/2018. Baudatum ungleich Erstzulassung ;)

    Insta: boffboff_rs_mk3

    Einmal editiert, zuletzt von Boffboff ()

  • Also das muss ich mir dann echt noch überlegen. Weil Sound hätte ich schon gerne dabei. Und dieses Ploppen ist halt einfach mega. :D

    Wie sieht das eigentlich mit den dynamischen Blinkern aus? Sind die beim Facelift Performance Serie oder optional? Finde da irgendwie nichts zu oder bin zu blöd zum Googlen. Beim VFL waren die doch optional, oder nicht?

  • Beim VFL gibt's offiziell keine dynamischen Blinker, da sind beim GTI reguläre LED Rückleuchten serie


    FL hat serienmäßig dynamische Blinker



    Aber egal ob Xenon (VFL) oder LED (FL), schau dass er er den Dynamic Light Assist (DLA) hat. Damit hast du dann auch das schickere Tagfahrlicht.

    Gruß,
    Christoph


    Mein Golf VI 2.0 TDI:


    Abgeschlossen: OEM LED Xenons, R Rülis, MuFu Lenkrad, RLS, Discover Media, GTI Heckklappe, Ausstiegsbeleuchtung, RFK High, 2Q0 Side Assist, 3Q0 Lane Assist, 288→312mm Bremse vorne, 569er Lenksäule, ABS Index CC, Passat Außenspiegel (el. anklappbar, abblendbar, Side Assist, UFB), 3D Tacho, CC Sitze (Massage + Belüftung), Fußraumbel. vorne und hinten, Volkswagen Original Subwoofer, 3AA ACC, GTI Front i.V.m. Standheizung


    In Arbeit: DWA Sirene