Leo's MK7.5 R

  • Krafti soweit ich weiß hat der 2.0 BiTDI in den höheren Gängen 270ps anstelle von 240ps anliegen.


    Ich glaube Tilman von der RS Klink hatte mir das gesagt. Er hatte schon ein paar von den Dingern gemessen.

  • Den bin ich auch schon im Passat gefahren. Gibts auch im Arteon und die sind ja gerade sowieso voll im Trend :P

    Nen GTI schiebt man damit auf jeden Fall entspannt bei Seite...

    Serie fährt so ein BiTDI 23 sec. 100-200, da ist nichts mit GTI entspannt schieben.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • Matti. Was fährst du mit dem R für eine Zeit? Ich habe mal grob gemessen (ohne GPS) dürften so knapp 13 Sekunden gewesen sein. Top Speed lag bei 268km/h laut Tacho auf der Geraden.


    GTI wär nichts für mich, mein alter Diesel hat immer schon ordentlich gekratzt mit Frontantrieb, dementsprechend wäre mir der BiTDI mit 4Motion da auf jeden Fall lieber, auch wenn er vielleicht bei rollendem Start nicht so schnell ist wie ein GTI. Aber den Motor gibt es halt nicht im Golf und ein anderes Auto kommt für mich nicht in Frage. :)


    Letztendlich auch egal, bin mit dem R top zufrieden und würde auf gar keinen Fall tauschen. Macht einfach mega Laune und bei Langstrecke hält sich auch der Verbrauch in Grenzen und der Fahrkomfort und die Sicherheit auf der Autobahn ist ausgezeichnet.

    Und aufm Ring macht der auch echt Spaß (war gestern mal wieder dort). ^^


    7C3D598A-CBF3-448B-9E35-831B069A3CDB.jpeg7A44CCDC-D628-43AA-BBE0-A74219585DC3.jpeg

  • Meine beste Zeit war 12,3 korrigiert, aber 13 sec machen die immer. Ich muss mal wieder fahren, gerade in Verbindung mit dem neuen LLK.
    Mit einem ordentlichen Reifen, geht auch ein GTI ohne großen Schlupf vorwärts und ein Gefühl im rechten Fuß sollte vorhanden sein.

    Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. (Walter Röhrl)


    Instagram: mario_d22

  • Update zum Jahresende:


    Ich habe die originale Ansaugung minimal bearbeitet, sprich Schneesieb entfernt und Resonanzkammer mit einem Stopfen verschlossen, für ein bisschen mehr Staubsaugersound. :)


    Des Weiteren kamen letztes Wochenende endlich mal Winterräder drauf. Ich hatte erst überlegt Ganzjahresreifen auf die Talladegas zu machen, aber es sind dann doch Dank eines unschlagbaren Angebotes Winterreifen der Firma Rotalla geworden. Bei 174€ für alle 4 Reifen konnte ich einfach nicht anders. Die fahren sich soweit echt gut. 4Motion sei Dank hat man zumindest auch beim zügigen Anfahren mit den Billigteilen eher wenig Traktionsprobleme. Bei Nässe kann man in engeren Kurven schön das Heck mitschwingen lassen.


    Nun ein paar Bilder:

    EF42292E-0C1A-4142-B923-4BB0B626DC63.jpeg6DD9DA56-BA8A-485E-B4C0-1D43F6D3C271.jpeg9A82BEE2-0833-41DE-A1DC-0D95AFC44A33.jpeg3277B3E1-711A-48D2-9870-CEC0176648F2.jpeg2F068F89-6760-410B-B860-8559AE3959E1.jpegE4B30773-A0E9-432D-8DCD-C16D779C1216.jpeg


    Hier der Wintermodus (leider zur Zeit nur Bilder im dreckigen Zustand):

    E7ECD480-6261-4A1E-9C7E-60A991F2D4DD.jpeg032C4781-083A-4E70-B5D9-BA73D53DDB3E.jpegBF062B7F-B3AC-45B2-B105-E4C4D8981924.jpeg


    Für nächste Saison habe ich schon eine Kleinigkeit liegen. Felgendeckel für die Pretorias in schwarz-glänzend:

    FBD6727A-E39A-4F73-A368-50122118B3FE.jpeg


    In diesem Sinne... schönen Lockdown. :)

  • Die fahren sich gut und bei Nässe kann man in engen Kurven schön das Heck schwingen lassen...


    Auto für nen Haufen Schotter fahren, aber kein Geld für gescheite Reifen? Hoffentlich ist die Fahrweise entsprechend defensiv und die Dinger werden dir nicht mal zum Verhängnis.


    Ansonsten steht der Wagen gut da. Bei den neuen Nabendeckeln bin ich gespannt, wie sie sich ins Gesamtbild einfügen.

  • Das Problem beim Allrad ist ja eigentlich, das man die Grenze zwischen auf der Straße bleiben und einen Abflug in den Graben macht noch geringer wird im Gegensatz zu einem FWD oder RWD, dort merkste sofort wenn die Reifen kacke sind. Beim Allrad gehts solange gut dank Allrad, bis du an eine grenz Situation kommst. Da ziehst du dann sofort den kürzeren.

    Aber ein schön dezenter all Black beauty haufen hast du da. ^^

  • Fliegt der Heckwischer noch raus? Stört voll ^^

    Stimme ich zu, ist aber eher eine Tätigkeit für den Sommer. Wo hast du deinen Stopfen her? Hatte letztes Mal einen von gecleant.de. Aber da hört man mittlerweile irgendwie geteilte Meinungen auch bzgl. langen Lieferzeiten und Co.


    Nur das verschließen der Resonanzkammer bewirkt net viel. Würde noch die die linke Seite der Ansaugung aufdremeln.

    Sicher links? Ich glaube da ist es doch schon auf, damit die Luft über den Motor fließt. Muss ich nochmal schauen.:thumbup:


    Auto für nen Haufen Schotter fahren, aber kein Geld für gescheite Reifen? Hoffentlich ist die Fahrweise entsprechend defensiv und die Dinger werden dir nicht mal zum Verhängnis.

    Jaja, eben Prioritäten setzen. :P

    Nein aber ehrlich... Für die 3-4 Monate, die ich maximal im Jahr mit Winterreifen fahre reicht mir das. Note 3 bei Nässe ist ja auch prinzipiell nicht total schlecht. Und wenn es mal richtig spiegelglatt gefroren ist nützt Dir auch der teuerste Premiumreifen nichts.


    Das Problem beim Allrad ist ja eigentlich, das man die Grenze zwischen auf der Straße bleiben und einen Abflug in den Graben macht noch geringer wird im Gegensatz zu einem FWD oder RWD, dort merkste sofort wenn die Reifen kacke sind. Beim Allrad gehts solange gut dank Allrad, bis du an eine grenz Situation kommst. Da ziehst du dann sofort den kürzeren.

    Aber ein schön dezenter all Black beauty haufen hast du da. ^^

    Danke Dir. :)

    Kann schon sein. Für den Alltag und viel Stadtverkehr reicht mir das allerdings voll aus. Ich denke Dank Allrad sollte sich auch der Reifenverschleiß besser verhalten und die Dinger sind vorne nach einem Winter nicht schon direkt auf Glatze.