Golf 5 (V) 1.9 TDI mit DSG bekannte Probleme / kaufen?

  • Hallo liebe Gemeinde,


    bin neu hier und noch etwas planlos.

    Ich überlege, mir einen Golf 5 als Alltagskutsche und zum "Pendeln" zu kaufen.

    Habe mich inzwischen auf den 1,9 TDI eingeschossen, der ja auch bei höheren Laufleistungen recht unproblematisch sein soll.

    Beim Golf habe ich bisher nur (gute) Erfahrungen mit 1,6l Benzinern (nix FSI) und Handschaltung.


    Am liebsten wäre mir aber mal ein Diesel mit Automatik.

    Wie sieht es denn im Allgemeinen mit der Standzeit des DSG aus? Kann man das auch mit >150.000km kaufen? Oder ist das dann eher ein Schwachpunkt?


    Was haltet Ihr von der Kombination 1,9 TDI mit DSG?

    Sollte ich nach einem bestimmten MKB Ausschau halten? Worauf muss ich beim DSG achten?


    Bin für jeden Hinweis dankbar!


    Euer Ingelheimer

  • Am Besten darauf achten, dass es noch ein 6-Gang DSG ist und kein 7-Gang. Glaube die Umstellung war irgendwann 2007.

    Unbedingt darauf achten, dass das DSG regelmäßig (alle 60TKM) neues Öl bekommen hat. Ansonsten halt bei der Probefahrt auf die Schaltvorgänge etc achten.


    Als Motor würde ich einen ohne DPF empfehlen (glaube MKB BKC?)

  • Soweit ich es im Kopf habe, gab es im Golf 5 keine trockenen 7 Gang DSG.

    Gruß
    Andi


    Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)

  • Prima, danke für's Feedback, damit kann ich was anfangen!


    Wie sieht es sonst aus mit den Modelljahren? Gibt es bei den verschiedenen Baujahren etwas, wo man besonders hingucken sollte (Rostanfälligkeit bzw. Verzinkung, Elektrik, etc)?


    Grüße,

    Michael

  • Ich meine es waren nur die Variants, die sowas hatten.

    Gruß
    Andi


    Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)

  • Ob Limo oder Plus: da bin ich noch nicht festgelegt.

    Optisch gefällt mir die Limo besser.

    Der Gebrauchswert ist beim Plus vielleicht etwas höher, z.B. für die samstäglichen Fahrten zum Wertstoffhof... ;)


    Grüße,

    Michael

  • Hallo,


    Ich hatte den Golf 5 1.9 TDi mit DSG (6-Gang) mit BLS Motor.

    Am Ende hatte ich eine Laufleistung von 335 tkm (seit 100tkm mit Chiptuning auf 140 PS)

    Verkauft wurde der Golf, als die KZD, Stoßdämpfer und der DPF hinüber waren.


    Das DSG hat bis zum letzten Moment ohne Anstand immer funktioniert.


    Nun habe ich einen Golf 7 und nach meinem Gefühl war der Lack beim G5 stabiler und haltbarer, als aktuell im Golf 7, bei dem ich nun mehrere kleinere Roststellen gefunden habe. Beim G5 würde ich im Bereich unten links achten, wo die Fahrertür schließt.


    Also von meiner Seite aus eine klare Kaufempfehlung.

  • Das klingt doch gut, dann mache ich mich mal auf die Suche, danke!

  • Servus ich Fahre einen VW Golf 5 2.0 TDI GT 170 PS BJ 2007 mit 6 Gang DSG Getriebe,

    Vielleicht wäre es auch eine Variante

    Ja, ist halt Leistungsmäßig auch was anderes.

    Ist die Maschine auch so ein "Dauerläufer" wie der 1,9er?

    Es wird bei mir sicher einer mit >150tkm. Und er soll ja auch noch ein paar Jährchen halten ;-)

    Bist Du zufrieden? Wieviel hat Deiner auf der Uhr?

  • Ja, ist halt Leistungsmäßig auch was anderes.

    Ist die Maschine auch so ein "Dauerläufer" wie der 1,9er?

    Es wird bei mir sicher einer mit >150tkm. Und er soll ja auch noch ein paar Jährchen halten ;-)

    Bist Du zufrieden? Wieviel hat Deiner auf der Uhr?

    Der 1.9 ist eigentlich genauso Robust wie der 2.0 aber es gibt halt auch paar Probleme beim GT. Kommt auf die Pflege drauf an welches Baujahr usw...


    Meiner hat nach 13 Jahren erst satte 80.000 Km auf der Uhr, bzw mit 70.000 km gekauft und bin voll zu Frieden damit

  • Der 170PS ist definitiv kein Dauerläufer. Aber ob jetzt 1.9 oder 2.0 140PS 8 Ventiler spielt keine Rolle. Demnach würde der BMM Motor ebenfalls in Frage kommen.

    Gruß
    Andi


    Ich hab ein fettes Traum... einmal auf den Auto trauf, weischt 8)