Golf V 1.6 102 PS BJ 2004 │ Leistung kommt nicht richtig an

  • Guten Morgen,


    ich habe mir vor gut einem Jahr mitunter einer Kaufberatung hier im Forum mein erstes Auto gekauft und mich für den oben stehenden Golf V entschieden gehabt. Mit einem Kilometerstand von 177.000 beim Autokauf nicht gerade die jüngsten Zahlen aber bisher hat er mich immer von A nach B gebracht. Der Spritverbrauch ist meines Erachtens nach völlig ok. Ca 6.8 L auf 100KM und eine Tankfüllung mit bis zu 780KM Reichweite. Zuletzt wurde die Batterie ausgetauscht und durch eine Varta mit 60 AH statt der VW Batterie mit 44 AH ersetzt, nachdem die Batterie nach Einbau des Subwoofers den Geist aufgab.


    Gegen August/September hatte ich Nachts auf einmal Probleme mit dem Motor, 2 von 4 Zylinder liefen nicht mehr, Motorkontrollleuchte blinkte dauerhaft auf. Ursache: 2 Zündleitungskabel für die Kerzen sind defekt gewesen, Kerzen und 2 Zündleitungskabel wurden dabei ersetzt, die Zündspule sollte zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ersetzt werden, da unser Schlosser meinte, das die Pole bereits schwarz wären und ein Austausch in Absehbarer Zeit geschehen sollte. (Bisher noch nicht Ausgetauscht)

    ____________________________________________________________________________________________________________________

    Oben Überspringen, komme leicht vom Thema ab.


    Stand heute: Der Golf hat bisher keine weiteren Probleme gehabt. Kommen wir endlich zum Thema.


    Leistung nimmt ab, Kaltstart sorgt für ruckelndes Schalten. Das erste was mir aufgefallen ist, nach jedem Start dreht der Golf normalerweise bis 2000 Umdrehungen hoch und gibt einen kleinen Sound ab, jetzt macht er es nicht mehr. Ob das nun gut oder schlecht ist weiß ich nicht, bin kein Profi. Hinzu kommt, das ich gestern beim Einkaufen eine steile Straße anfahren musste im 1. Gang und dabei kam er überhaupt nicht mehr vom Fleck, das Gas durchgedrückt, 2 Sekunden später kommt die Leistung an, ich vermute das etwas mit der Ansaugung nicht stimmt, kleine Recherchen haben ergeben das eventuell der Luftmassenmesser schuld daran ist, allerdings weiß ich nicht ob meiner sowas überhaupt hat. Oder kann es vielleicht sogar die Zündspule sein, das er nicht die volle Leistung bringt.


    Über eine Ferndiagnose wäre ich sehr dankbar, Vermutungen reichen bereits aus, am besten wäre ja ein Diagnosegerät welches ich noch nicht besitze aber definitiv angeschafft wird.


    Grüße

  • Dann würde ich mal sagen, Drosselklappen Reiniger zum Beginn der Woche besorgen, diese dann Ausbauen und einmal Reinigen. Danke für den Tipp, ich melde mich nochmal wenn es getan ist.


    Grüße

  • Hallo


    Meine Antwort kommt etwas spät, da ich mich erst vorgestern dran getraut hatte.

    Ich habe inzwischen einige Arbeiten am Fahrzeug gemacht, vielleicht sogar mehr als nötig gewesen wäre.


    Zum einen habe ich mir ein einfaches Diagnosegerät für gute 60€ bei Amazon bestellt und mal eine Durchsuchung gestartet. Ich bekam keine Fehlercodes aufgelistet und auch so scheint alles im Grünen zu sein. Einige Funktionen konnte ich aufgrund von Inkompatibilität nicht prüfen obwohl das Diagnosegerät für mein Modell ausgelegt war.


    Anschließend habe ich mithilfe eines Videos von einem Audi a3 den Arbeitsablauf angesehen, wie ich die Zündspule ausbaue und ersetze. Dies verlief Reibungslos.


    Mit dem Produkt "Ansaugsystem und Drosselklappenreiniger von Caramba" habe ich zunächst die Drosselklappe gereinigt (ziemlich verkrustet gewesen).

    Danach habe ich mithilfe eines Videos von Liqui Moly eine komplette Reinigung des Ansaugsystems vorgenommen. Zwar habe ich noch weiterhin ein leichtes Ruckeln im Leerlauf beim Stand, doch man sagte mir das es beim 1,6er Benziner vom Golf V normal sei und es am Motor liegt. Gut, dann ist es eben so.


    Bremsbeläge und Scheiben Vorne & Hinten erneuert.

    Bremsflüssigkeit erneuert.

    Lambdasonde getauscht.

    Ölwechsel wird jetzt noch gemacht, gewechselt wird auf Longlife Öl.


    Inzwischen läuft der Golf wie noch nie zuvor. Endlich merkt man was von den 102 PS und er zieht auch deutlich besser als vorher. Selbst der Spritverbrauch ist gesunken 6.5 Liter auf 100km.


    Nun folgen noch Optische Veränderungen und die ganzen Probleme die er mit der Elektronik hat, seitens Steuergerät etc.


    Grüße

    Phillip

  • Ja das habe ich auch gehört. Ich war danach bei meinem Schlosser und er meinte die Drosselklappe hat sich sozusagen wieder selbst angelernt. Sprich es ist wohl von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich.


    Wir hatten trotzdem einmal im System nachgeschaut und dort war die Drosselklappe wie auch vorher mit den selben Werten wieder aufgelistet.