1.9 TDI bkc wenig Leistung, kein erreichen der Höchstgeschwindigkeit

  • da dies hier mein erster Thread ist und ich dementsprechend noch neu bin würde ich mich erstmal vorstellen. Ich bin leo, wohne in Altötting und bin 19 Jahre alt. Ich bin aktuell in der Ausbildung zum Kfz Mechatroniker und würde mit diesem Problem eigentlich meinen Meister "nerven", wenn dieser nicht so viel um die Ohren hätte.


    Ich habe zwar keinen Golf, empfinde dieses Forum von dem was ich gelesen habe aber als ziemlich kompetent. Zumal mein Motor im Golf 5 genau so verbaut wird.( Meine ich zumindestens)


    Nun zu meinem Problem.

    VW Touran 1.9 TDI bkc Pumpe Düse mit Kat ohne DPF und 230.000km

    Ich habe unter 2100 Umdrehung dem Gefühl nach keine Leistung. Meiner Ladedruckanzeige nach habe ich zwar Ladedruck, welcher aber langsam aufgebaut wird. Bei 2100 gibt es dann einen weichen Übergang zu "ich habe Mal Bock zu beschleunigen" früher kam bei 1700 Umdrehungen der Turbo ziemlich ruckartig.


    Sobald er wärmer wird merkt man es weniger stark ist aber immernoch nicht so wie früher.

    Höchstgeschwindigkeit wird nicht erreicht. Berghoch und auf der Geraden ist bei 165(laut Tacho) Schluss. Bergab bei 185 im Schein stehen 178

    Ladedruck ist bei Vollgasfahrt auf der Autobahn konstant bei ungefähr 1 bar. Verbrauch laut MFA dauerhaft bei 13 litern

    Verbrauch ist auf einen Tank gesehen um 1.2 Liter gestiegen. Was aber eventuell vom länger Gas geben kommt.


    Ich habe beim letzten Service getauscht:(Problem bestand aber schon vorher)

    -zahnriemen steuerzeiten passen soweit

    Kraftstofffilter

    Luftfilter

    Öl und Filter

    Luftmassenmesser


    Außerdem vor 15000km die Glühkerzen in Kombi mit einer Kompressionsmessung. Alle 4 bei ca 30,5 bar


    Der Turbo ist 30000km alt. Die Welle hat aktuell kein außergewöhnliches Spiel und die vtg ist leichtgängig.

    Unterdruckansteuerung scheint auch in Ordnung. Vtg zieht beim Motorstart um ca 1 cm an und ich kann über Stellglieder alles ansteuern.

    Das agr Ventil hatte ich Mal ausgebaut und sauber gemacht. Dieses öffnet und schließt normal und ist auch dicht.


    Ansaugstrecke habe ich Mal abgedrückt. Ist soweit dicht. Außerdem würgt der Motor ca 1.5 Sekunden nach dem zuhalten des schlauches am luftfilterkasten ab und hält die zusammengezogen Schläuche auch für mehrere Sekunden.


    Ich hatte schon immer ein zischen beim vom Gas gehen. Das hatte auch der alte Turbo schon und auch der Vorbesitzer sagte dass er das seit Anfang an hat.

    Aber seit kurzem habe ich, wenn ich stark beschleunigt habe und dann die Kupplung trete und diese einen Moment halte einmal das zischen und dann ein "chu chu chu chu chu" ( so wie ich es von den getunten Benzinern nur Wesentlich leiser bei mir aber nicht von einem Seriendiesel kenne) auch der ladedruck baut sich in diesem Moment ruckartig ab.


    Außerdem wenn ich bspw. Im 6. Gang 100 fahre und dann vom Gas gehe und die Motorbremse Benutze baut sich der ladedruck Geräuschlos ab, bleibt dann aber bei ca. 0,3 bar hängen und sinkt dann erst mit abfallender Drehzahl langsam bis auf 0. Rußen tut er nur wenn man untertourig Vollgas beschleunigt ( also da, wo der ladedruck noch zu gering ist. Ca. Von 1200 bis 1900 Umdrehungen)


    Ich habe aktuell als starken Kandidaten den kat in Verdacht, weil der Turbo eben noch so neu ist.

    Alternative zum kat wäre dann der Turbo weil der Rest eigentlich passen würde



    Ich hoffe, dass ich das hier halbwegs verständlich geschrieben haben und mir jemand helfen kann. Ansonsten müsste ich dann Mal nach dem Reifenwechsel Wahn meinen Meister fragen.


    MfG Leo

  • Was sagt den das Schubumluftventil? Wie alt bzw überhaupt noch intakt


    Oder die Kurbelwellenentlüftung? Ist das bei dem Motor relevant?


    Bin aus der Benzinfront und dort können die beiden schon ordentlich nerven kosten



    PS : du darfst deinem Meister / Ausbilder gerne sagen das es dir schei&% egal ist ob er stress hat. Du bist da um was zu lernen und wenn du eine Frage oder Problem hast sollte er dir es gefällig erklären. Dafür ist er da und wird dafür bezahlt

  • kurbelgehäuseentlüftung kenne ich bei den Motoren nur in Kombi mit Ölverbrauch meißt auch sehr starkem Ölverbrauch. Meiner hat auf 15000km ca 1.5 Liter an Verbrauch und Verlust in Kombi.


    Schubumluftventil kenne ich beim Diesel jetzt eher weniger. Wüsste garnicht wo das wäre, wenn er es überhaupt hat. Glaube nicht dass der sowas hat habe ich zumindest in 1.5 Jahren noch nie beim Diesel getauscht. Nur 1* bei nem a3 Benziner


    Mit meinem Meister das ist schon richtig. Normalerweise ist ja auch Zeit für sowas. Nur wollen eben aktuell alle Kunden parallel ihre Sommerreifen haben. Aber Mal schauen. Vielleicht ergibt sich da zum fragen Mal noch was

  • der ist leer. Und in den notlauf geht er auch nicht und auch alle Sensorwerte sind plausibel. Außerdem habe ich den Ladedrucksensors Mal mit dem aus unserm anderen VW mit gleicher Nummer getauscht hat nichts verändert